Anton Biersack (Eishockeyspieler)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
DeutschlandDeutschland  Anton Biersack Eishockeyspieler
Geburtsdatum 14. Juli 1927
Geburtsort Gebiet des späteren Garmisch-Partenkirchen
Todesdatum 30. März 2007
Sterbeort Garmisch-Partenkirchen
Spitzname Toni
Position Verteidiger/Stürmer
Karrierestationen
1948–1959 SC Riessersee
1959–1962 SG Nürnberg
1962−196? EHC Ehrwald

Anton “Toni” Biersack (* 14. Juli 1927 im Gebiet des späteren Garmisch-Partenkirchen; † 30. März 2007 in Garmisch-Partenkirchen[1]) war ein deutscher Eishockeyspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Von 1948 bis 1959 spielte er in der 1. Mannschaft des SC Riessersee, mit dem er 1950 Deutscher Meister wurde, hauptsächlich als Verteidiger aber auch als Stürmer. 1959 wechselte er nach Nürnberg zur SG Nürnberg, mit der er zweimal in die Eishockey-Bundesliga aufstieg. Dort spielte er bis 1962, bevor er seine Karriere als Spielertrainer beim EHC Ehrwald in Tirol beendete.

Als Mitglied der Nationalmannschaft nahm er an der 1953 und 1954 an der Eishockey-Weltmeisterschaft und 1956 an den Olympischen Winterspielen teil.

1989 wurde er in die Hall of Fame Deutschlands aufgenommen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. trauer.merkur.de Gedenkseite von Toni Biersack. In: trauer.merkur.de. 14. Juli 1927, abgerufen am 14. Januar 2016.