Anton Dekan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Anton Dekan (* 18. Dezember 1948 in Hermagor, Kärnten), Pseudonym Tony Dee, ist ein österreichischer Schriftsteller und Musiker.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anton Dekan, geboren und aufgewachsen in Hermagor, hielt sich von 1969 bis 1971 in Düsseldorf auf. Nach seiner Rückkehr nach Österreich absolvierte er nach eineinhalb Jahren Tätigkeit im Amt der Kärntner Landesregierung die Lehramtsprüfung und arbeitete anschließend bis 1989 als Berufsschullehrer. Daneben war er als Schriftsteller, Liedermacher und Musiker tätig; 1991 bis 2001 mit Hauptwohnsitz in Wien und unter dem Namen Tony Dee Countrysänger. Sein erklärtes musikalisches Vorbild ist seither Johnny Cash. Dekan, der der neugeistigenUnity Church“ nahesteht, lebt in Mittertrixen/Kärnten.

Anton Dekan ist Verfasser eines Romans, von Kurzprosa, Theaterstücken, Gedichten und Liedtexten.

Anton Dekan ist Mitglied der GAV (österreichische AutorInnenversammlung), der IG Autorinnen Autoren, der Österreichischen Dramatikervereinigung und des Kärntner SchriftsterInnenverbandes. 1981 erhielt er den Förderpreis des Landes Kärnten für Literatur und wurde zur Teilnahme am Ingeborg-Bachmann-Wettbewerb eingeladen. In der Kampfkunst Wing Tsun besitzt er den abgeschlossenen (12.) Schülergrad und absolvierte die Übungsleiterprüfung in München. Seit 2011 Reiki-Meister und gewerblicher Energetiker.

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schriften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Ein Fuß vor dem anderen, Klagenfurt 1980

Tonträger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Ham zu dir (1987, Kassette)
  • Hello Vienna (1994, CD)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]