Apache OFBiz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Apache OFBiz
OFBiz-logoV3-apache.png
Entwickler Apache Software Foundation
Aktuelle Version Apache OFBiz 16.11.03
(Juni 2017 [1])
Betriebssystem Windows, Linux, Unix, macOS (Java basiert, plattformunabhängig)
Programmiersprache Java
Kategorie Unternehmenssoftware, Onlineshop, ERP
Lizenz Apache-Lizenz 2.0
ofbiz.apache.org

Apache OFBiz ist ein Open-Source-Enterprise-Resource-Planning-System (ERP). OFBiz ist ein Toplevel-Projekt der Apache Software Foundation und stellt verschiedene Unternehmensapplikationen zur Verfügung. Diese Unternehmensapplikationen integrieren und automatisieren viele übliche Unternehmensprozesse.

Überblick[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Apache OFBiz ist eine Enterprise Application Development Framework welches ein gemeinsames Datenmodell sowie einen umfangreichen Satz von Geschäftsprozesse für Unternehmen bereitstellt. Die Applikationen basieren auf einer gemeinsamen Architektur, welche Daten-, Logik- und Prozesskomponenten bereitstellt. Neben dem Framework bietet Apache OFBiz u.a. folgende Funktionalitäten:

Technologie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Apache OFBiz basiert auf einem gemeinsamen Java EE Framework, welches als dreischichtige Architektur realisiert ist.

Präsentationsschicht[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Apache OFBiz verwendet ein Screen-Konzept zum Aufbau und Anzeige der Seiteninhalte. Jede Seite wird durch einen Screen repräsentiert. Eine Seite besteht aus verschiedenen Komponenten, bspw. dem Header, Footer, Menü usw. Beim Rendern der Seite werden alle Komponenten anhand der Screen Definition kombiniert. Komponenten können FreeMarker Templates oder Forms und Menü Widgets sein. Widgets sind eine Apache OFBiz spezifische Technologie.

Logikschicht[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Logikschicht definiert Geschäftslogiken und -prozesse, welche dem Anwender zur Verfügung gestellt werden. Services können in unterschiedlichen Technologien wie Java, Groovy und der OFBiz eigenen, XML basierten Mini Language realisiert werden. Eine Service Engine ist verantwortlich für die Validierung und den Aufruf der Services und kümmert sich um die Sicherheit und das Transaktionsverhalten. Services können dabei auch als Webservices nach außen verfügbar gemacht werden.

Datenschicht[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Datenschicht ist verantwortlich für den Datenbankzugriff, Datenspeicherung und Bereitstellung eines einheitlichen Schnittstelle für die Logikschicht. Die sog. Entity Engine sorgt für eine datenbankunabhängige Zugriffslogik und ist aufgrund ihres ausgefeilten Cachings sehr performant.

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://ofbiz.apache.org/release-notes-16.11.03.html

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]