Apulanta

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Bandgeschichte, Stil, Diskografie etwas lückenhaft (paar EPs und Singles dürften fehlen) ...

Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst, aber kopiere bitte keine fremden Texte in diesen Artikel.

Apulanta
Apulanta bei einem Konzert in Tampere, 2006
Apulanta bei einem Konzert in Tampere, 2006
Allgemeine Informationen
Genre(s) Rock
Gründung 1991
Website www.apulanta.fi
Gründungsmitglieder
Toni Wirtanen
Simo „Sipe“ Santapukki
Gesang, Gitarre
Antti Lautala (bis 1994)
Aktuelle Besetzung
Gesang, Gitarre
Toni Wirtanen
Schlagzeug
Simo „Sipe“ Santapukki
Sami Lehtinen (seit 2005)
Ehemalige Mitglieder
Bass, Posaune
Amanda „Mandy“ Gaynor (1992–1993)
Bass
Tuukka Temonen (1993–2004)

Apulanta ist eine finnische Rockband, deren Name „Kunstdünger“ auf Finnisch bedeutet.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Band wurde im Jahre 1991 von Antti Lautala und Toni Wirtanen in Heinola gegründet. Im selben Jahr stieß Simo "Sipe" Santapukki zu der Band und 1992 Bassistin Amanda „Mandy“ Gaynor, eine US-amerikanische Austauschschülerin. 1993 wurde sie durch Tuukka Temonen ersetzt. Ein Jahr später verließ Lautala Antti die Band. Bis 2004 spielten Apulanta in dieser Besetzung. Bassist Tuukka Temonen stieg 2004 aus, um sich verstärkt Soloprojekten widmen zu können. 2005 übernahm Sami Lehtinen den Bass. Anfangs spielte Apulanta Punk, aber heutzutage ist der Stil der Band rockiger.

Seit fast zehn Jahren erreichen sie Spitzenplätze in den finnischen Charts und gelten heute als eine der erfolgreichsten finnischen Rockbands, sind allerdings außerhalb ihres Heimatlandes kaum bekannt. Apulanta hat seit 1994 insgesamt zehn Studioalben und zahlreiche EPs und Singles veröffentlicht, von denen beinahe alle auf Platz 1 der finnischen Charts kamen. Zuletzt erreichte Ende 2006 ihr Song Koneeseen kadonnut diesen Platz und hielt ihn für sechs Wochen.[1] Insgesamt verkauften sie über 500000 Alben.

Die Single Teit meistä kauniin ist an führender Position der ewigen Bestenliste der finnischen Single-Charts.[2] Insgesamt sind in der Top-25 dieser Liste fünf Singles von Apulanta vertreten.

Diskografie[Bearbeiten]

Chartplatzierungen
(vorläufig)
Erklärung der Daten
Alben
Ehjä
  FI 4 29.04.1996 (25 Wo.) [3]
Kolme
  FI 1 14.04.1997 (20 Wo.) [3]
Singlet 1993-1997
  FI 1 19.01.1998 (28 Wo.) [3]
Aivan kuin kaikki muutkin
  FI 1 02.11.1998 (17 Wo.) [3]
Plastik
  FI 1 14.02.2000 (21 Wo.) [3]
Heinola 10
  FI 1 14.05.2001 (21 Wo.) [3]
Syitä ja seurauksia - 30 parasta
  FI 10 02.09.2002 (3 Wo.) [3]
Hiekka
  FI 1 11.11.2002 (17 Wo.) [3]
Singlet 1998-2003
  FI 9 03.11.2003 (11 Wo.) [3]
Kiila
  FI 1 21.03.2005 (28 Wo.) [3]
Eikä Vielä Ole Edes Ilta
  FI 1 12.02.2007 (17 Wo.) [3]
Eikä Vieläkään Ole Edes Ilta
  FI 1 24.09.2007 (26 Wo.) [3]
Kuutio
  FI 2 10.11.2008 (… Wo.) [3]
Singles
Hajonnut
  FI 2 11.12.1995 (20 Wo.) [3]
Anna mulle piiskaa
  FI 1 02.12.1996 (20 Wo.) [3]
Mato
  FI 1 02.06.1997 (20 Wo.) [3]
Mitä vaan
  FI 1 08.09.1997 (22 Wo.) [3]
Liikaa
  FI 1 08.09.1997 (22 Wo.) [3]
Teit meistä kauniin
  FI 1 15.06.1998 (35 Wo.) [3]
Hallaa
  FI 1 05.04.1999 (11 Wo.) [3]
Torremolinos 2000
  FI 1 18.10.1999 (13 Wo.) [3]
Käännä se pois
  FI 1 06.12.1999 (15 Wo.) [3]
Ei yhtään todistajaa
  FI 3 24.04.2000 (16 Wo.) [3]
Maanantai
  FI 2 31.07.2000 (15 Wo.) [3]
Viivakoodit
  FI 1 19.02.2001 (25 Wo.) [3]
Reunalla
  FI 1 14.05.2001 (15 Wo.) [3]
Kadut
  FI 1 17.09.2001 (16 Wo.) [3]
Saasta
  FI 1 03.06.2002 (15 Wo.) [3]
Hiekka
  FI 2 04.11.2002 (11 Wo.) [3]
Jumala
  FI 2 20.01.2003 (10 Wo.) [3]
Pudota
  FI 1 21.06.2004 (21 Wo.) [3]
Pahempi toistaan
  FI 1 28.02.2005 (15 Wo.) [3]
Armo
  FI 1 05.09.2005 (10 Wo.) [3]
Koneeseen kadonnut
  FI 1 04.12.2006 (13 Wo.) [3]
Kesä
  FI 1 16.06.2008 (17 Wo.) [3]
Vauriot
  FI 1 27.10.2008 (3 Wo.) [3]
Ravistettava ennen käyttöä
  FI 1 09.03.2009 (… Wo.) [3]
[3]
Vorlage:Infobox Chartplatzierungen/Wartung/vorläufige Chartplatzierung

Studioalben[Bearbeiten]

  • 1994 - Attack of the A.L. People
  • 1996 - Ehjä
  • 1997 - Kolme
  • 1998 - Aivan kuin kaikki muutkin
  • 2000 - Plastik
  • 2001 - Heinola 10
  • 2002 - Hiekka
  • 2005 - Kiila
  • 2007 - Eikä Vielä Ole Edes Ilta
  • 2008 - Kuutio
  • 2012 - Kaikki kolmesta pahasta

EPs[Bearbeiten]

  • 1993 - Mikä ihmeen Apulanta?
  • 1994 - T.S. & A.L.
  • 1994 - Tuttu TV:stä
  • 1995 - Hajonnut
  • 1998 - Teit meistä kauniin
  • 1998 - Hallaa
  • 1999 - Torremolinos 2000 (Apulanta & Don Huonot)
  • 2000 - Maanantai
  • 2004 - Pudota
  • 2005 - Armo
  • 2008 - Kesä-EP

Singles[Bearbeiten]

  • 1996 - Anna mulle piiskaa
  • 1997 - Mato
  • 1997 - Mitä vaan
  • 1997 - Liikaa
  • 1999 - Käännä se pois A
  • 1999 - Käännä se pois B
  • 2000 - Ei yhtään todistajaa
  • 2001 - Viivakoodit
  • 2001 - Reunalla
  • 2001 - Kadut
  • 2002 - Saasta
  • 2003 - Hiekka
  • 2004 - Jumala
  • 2005 - Pahempi toistaan
  • 2006 - Koneeseen Kadonnut
  • 2007 - Viisaus ei asu meissä (Promo)
  • 2009 - Ravistettava ennen käyttöä

DVDs und Videos[Bearbeiten]

  • 1997 - Musta hevonen (VHS)
  • 1999 - Tohtori Halla ja mustempi hevonen (VHS)
  • 1999 - Mustin hevonen (VHS)
  • 2002 - Liikkuvat kuvat (VHS/DVD)
  • 2006 - Kesäaine (DVD)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Apulanta – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien

Quellen[Bearbeiten]

  1. Finnishcharts.com: „Koneeseen kadonnut“ (englisch, abgerufen am 4. September 2007)
  2. Finnishcharts.com: BEST OF ALL TIME - SINGLES (englisch, abgerufen am 4. September 2007)
  3. a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z aa ab ac ad ae af ag ah ai aj ak al finnishcharts.com: Apulanta in der finnischen Hitparade