Liste der Nummer-eins-Hits in Finnland (2004)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Diese Liste enthält alle Nummer-eins-Hits in Finnland im Jahr 2004. Es gab in diesem Jahr 23 Nummer-eins-Singles und 20 Nummer-eins-Alben.

Singles Alben
  • Black Night von verschiedenen Interpreten
    • 5 Wochen (13. Dezember 2003 – 16. Januar 2004)
  • @junkmail - Ei koskaan enää
    • 5 Wochen (17. Januar – 20. Februar)
  • CMX - Palvelemaan konetta
    • 1 Woche (21. Februar – 27. Februar)
  • Timo Rautiainen ja Trio Niskalaukaus - Hyvä ihminen
    • 1 Woche (28. Februar – 5. März)
  • Hanna Pakarinen - Love Is Like A Song
    • 3 Wochen (6. März – 26. März, insgesamt 4 Wochen)
  • Kotipelto - Reasons
    • 1 Woche (27. März – 2. April)
  • Hanna Pakarinen - Love Is Like A Song
    • 1 Woche (3. April – 9. April, insgesamt 4 Wochen)
  • Lordi - My Heaven Is Your Hell
    • 1 Woche (10. April – 16. April)
  • Antti Tuisku - En halua tietää
    • 2 Wochen (17. April – 30. April)
  • Nightwish - Nemo
    • 4 Wochen (1. Mai – 28. Mai, insgesamt 5 Wochen)
  • Negative - Frozen To Lose It All
    • 1 Woche (29. Mai – 4. Juni, insgesamt 2 Wochen)
  • Nightwish - Nemo
    • 1 Woche (5. Juni – 11. Juni, insgesamt 5 Wochen)
  • Tehosekoitin - Lupaan
    • 1 Woche (12. Juni – 18. Juni)
  • The 69 Eyes - The Lost Boys
    • 1 Woche (19. Juni – 25. Juni)
  • Apulanta - Pudota
    • 9 Wochen (26. Juni – 27. August)
  • Sonata Arctica - Don't Say A Word
    • 1 Woche (28. August – 3. September)
  • Children of Bodom - Trashed, Lost & Strungout
    • 4 Wochen (4. September – 1. Oktober, insgesamt 6 Wochen)
  • Nightwish - Wish I Had An Angel
    • 1 Woche (2. Oktober – 8. Oktober)
  • Negative - Frozen To Lose It All
    • 1 Woche (9. Oktober – 15. Oktober, insgesamt 2 Wochen)
  • Children of Bodom - Trashed, Lost & Strungout
    • 2 Wochen (16. Oktober – 29. Oktober, insgesamt 6 Wochen)
  • Negative - In My Heaven
    • 1 Woche (30. Oktober – 5. November)
  • Kwan - Unconditional Love
    • 1 Woche (6. November – 12. November)
  • Britney Spears - My Prerogative
    • 1 Woche (13. November – 19. November)
  • Bomfunk MC’s - Hypnotic
    • 2 Wochen (20. November – 3. Dezember)
  • Nightwish - Kuolema tekee taiteilijan
    • 1 Woche (4. Dezember – 10. Dezember)
  • Jane - Valvon
    • 1 Woche (11. Dezember – 17. Dezember, insgesamt 2 Wochen; siehe 2005)
  • Tarja - Yhden enkelin unelma
    • 3 Wochen (18. Dezember 2004 – 7. Januar 2005, insgesamt 4 Wochen; siehe 2005)
  • Pikku G - Räjähdysvaara XXL
    • 3 Wochen (13. Dezember 2003 – 2. Januar 2004, insgesamt 10 Wochen; siehe 2003)
  • Vesa-Matti Loiri - Ystävän laulut
    • 1 Woche (3. Januar – 9. Januar, insgesamt 4 Wochen; siehe 2003)
  • No Doubt - The Singles 1992 – 2003
    • 1 Woche (10. Januar – 16. Januar)
  • Idols von verschiedenen Interpreten
    • 6 Wochen (17. Januar – 27. Februar, insgesamt 7 Wochen)
  • Neljä Ruusua - Karelia Express
    • 1 Woche (28. Februar – 5. März)
  • Idols von verschiedenen Interpreten
    • 1 Woche (6. März – 12. März, insgesamt 7 Wochen)
  • Simon and Garfunkel - The Essential
    • 2 Wochen (13. März – 26. März)
  • Timo Rautiainen ja Trio Niskalaukaus - Kylmä tila
    • 2 Wochen (27. März – 9. April)
  • Guns N’ Roses - Greatest Hits
    • 4 Wochen (10. April – 7. Mai, insgesamt 5 Wochen)
  • Seminaarinmäen Mieslaulajat - Wunderbaum
    • 1 Woche (8. Mai – 14. Mai)
  • Guns N’ Roses - Greatest Hits
    • 1 Woche (15. Mai – 21. Mai, insgesamt 5 Wochen)
  • Antti Tuisku - Ensimmäinen
    • 3 Wochen (22. Mai – 11. Juni)
  • Nightwish - Once
    • 10 Wochen (12. Juni – 20. August)
  • Ismo Alanko - Minä ja pojat
    • 2 Wochen (21. August – 3. September)
  • Pikku G - Suora lähetys
    • 1 Woche (4. September – 10. September)
  • Negative - Sweet And Deceitful
    • 1 Woche (11. September – 17. September)
  • Jani Wickholm - Kaikki muuttuu
    • 2 Wochen (18. September – 1. Oktober)
  • Rammstein - Reise, Reise
    • 4 Wochen (2. Oktober – 29. Oktober)
  • The 69 Eyes - Devils
    • 1 Woche (30. Oktober – 5. November)
  • Eppu Normaali - Sadan vuoden päästäkin
    • 3 Wochen (6. November – 26. November)
  • U2 - How to Dismantle an Atomic Bomb
    • 2 Wochen (27. November – 10. Dezember)
  • Smurffit - Megaidolit Vol. 12
    • 3 Wochen (11. Dezember – 31. Dezember)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch: Nummer-eins-Hits 2004 in Australien, Belgien, Dänemark, Deutschland, Frankreich, Irland, Italien, Japan, Kanada, Mexiko, Neuseeland, den Niederlanden, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, der Schweiz, Singapur, Spanien, Ungarn, den Vereinigten Staaten und im Vereinigten Königreich.