Armando Galarraga

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Armando Galarraga
Armando Galarraga.jpg
Pitcher
Geboren am: 15. Januar 1982
Cumaná VenezuelaVenezuela Venezuela
Schlägt: Rechts Wirft: Rechts
Debüt in der Major League Baseball
15. September 2007 bei den Texas Rangers
Letzter MLB-Einsatz
19. August 2012 bei den Houston Astros
MLB-Statistiken
(bis Saisonende 2012)
Win–loss Record    26–34
Earned Run Average    4,78
Strikeouts    346
Teams

Armando Antonio Galarraga (* 15. Januar 1982 in Cumaná, Venezuela) ist ein ehemaliger Baseballspieler aus Venezuela in der Major League Baseball. Zuletzt spielte er als Pitcher für die Houston Astros in der National League.

Galarraga wurde in den USA durch ein Fast-Perfect Game bekannt: Aufgrund eines vom Schiedsrichter Jim Joyce später eingestandenen Irrtums bei der Beurteilung einer Spielsituation wird Galarraga nicht offiziell als 21. Spieler mit einem Perfect Game gewertet.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Galarraga begann seine Karriere im Franchise-System der Montreal Expos (heute Washington Nationals). Er wechselte 2005 zu den Texas Rangers und machte dort am Saisonende 2007 seine ersten drei Spiele in der MLB. Vor der Saison 2008 wurde er an die Detroit Tigers abgegeben und konnte dort eine erfolgreiche Saison mit 13 Siegen bei sieben Niederlagen und einem ERA von 3.73 bestreiten. Sein nächster Karriereschritt war die Berufung für das Saisoneröffnungsspiel (Opening Day) 2009, jedoch verlief diese Saison für ihn deutlich schlechter. Er kam nur noch auf sechs Siege bei zehn Niederlagen in 29 Starts, sein ERA verschlechterte sich auf 5.64. Nach einem für ihn schlecht verlaufenen Spring Training 2010 verlor er seinen Platz in der Starting Rotation und musste im System der Tigers zum Farmteam der Toledo Mudhens (AAA) wechseln.[1] Erst im Mai 2010 wurde er erneut in das MLB-Team berufen.

Das fast perfekte Spiel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Fehlentscheidung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Begegnung gegen die Cleveland Indians am 2. Juni 2010 schaffte Galarraga die extrem seltene Leistung, dass die ersten 26 (von 27) Battern des Gegners nicht die erste Base erreichten. Clevelands Jason Donald als 27. Batter schlug dann einen Groundball zu First Baseman Miguel Cabrera, dieser warf zu Galarraga, der die First Base abdeckte. Der Call, die Entscheidung des Umpire, lautete Safe zugunsten des Batters, obwohl die Verteidigung der Tigers den Spieler „Aus“ gemacht hatte, wie die Videoaufzeichnung belegte.[2]

Als der Umpire Jim Joyce nach dem Spiel mit der Frage auf seine Entscheidung konfrontiert wurde, antwortete er, dass er die Situation falsch beurteilt habe und das Spiel als Perfect Game hätte enden müssen.[3]

“It was the biggest call of my career, and I kicked the shit out of it. I just cost that kid a perfect game.”

„Das war der wichtigste Call meiner Karriere und ich habe ihn voll verpeilt. Ich habe diesem Jungen ein Perfect Game gekostet.“

Jim Joyce, Umpire[4][2]

Im Ergebnis wird die Leistung von Galarraga als One-Hit-Shutout geführt, da nach der offiziellen und damit gültigen Wertung im vorletzten At-Bat ein Hit gelang.

Die nachfolgende Entwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die strittige erste Base des fast perfekten Spiels ist in der Baseball Hall of Fame ausgestellt.

Joyce räumte seine Fehlentscheidung kurz nach dem Spiel öffentlich ein und entschuldigte sich bei Galarraga. Beim Spiel am folgenden Tag war Joyce Plate-Umpire. Statt des Managers überbrachte Galarraga die Line-up Karte. Unter Tränen nahm Joyce die Karte entgegen, beide gaben sich die Hand und Galarraga ging nach einem Schulterklopfen von Joyce sichtlich berührt ins Dugout.[3] Beiden wurde von allen Seiten Anerkennung für ihre vorbildliche sportliche Haltung zuteil. Galarraga wurde vor dem Spiel mit einer roten Chevrolet Corvette nicht nur für das entgangene Perfect Game, sondern vor allem für seine Haltung gegenüber dem Umpire und seinen untadeligen Umgang mit der Situation beschenkt. Die erste Base, auf der die Fehlentscheidung stattfand, ist in der Baseball Hall of Fame ausgestellt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Anthony DiComo: Tigers option Galarraga to Triple-A (englisch) MLB Advanced Media, L.P.. 18. März 2010. Abgerufen am 4. Juni 2010.
  2. a b Jason Beck: Missed call ends Galarraga's perfect bid (englisch) MLB Advanced Media, L.P.. 3. Juni 2010. Abgerufen am 4. Juni 2010.
  3. a b Jason Beck: Galarraga brings lineup to tearful Joyce (englisch) MLB Advanced Media, L.P.. 3. Juni 2010. Abgerufen am 4. Juni 2010.
  4. The Associated Press: Jim Joyce: `I just cost that kid a perfect game' (englisch) sportingnews.com. 3. Juni 2010. Abgerufen am 24. Juni 2014.@1@2Vorlage:Toter Link/www.sportingnews.com (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.