Aschot Karagjan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Aschot Karagjan
Medaillenspiegel

Fechten

SowjetunionSowjetunion Sowjetunion
Olympische Ringe Olympische Spiele
0Silber0 Moskau 1980 Florett-Mannschaft
0Bronze0 Moskau 1980 Degen-Mannschaft
Fechten Weltmeisterschaften
0Bronze0 Göteborg 1973 Degen-Mannschaft
0Bronze0 Buenos Aires 1977 Degen-Mannschaft
0Silber0 Hamburg 1978 Degen-Mannschaft
0Gold0 Melbourne 1979 Degen-Mannschaft
0Gold0 Clermont-Ferrand 1981 Degen-Mannschaft

Aschot Karagjan (armenisch Աշոտ Կարագյան; * 23. Januar 1951 in Jerewan, Armenische SSR) ist ein ehemaliger armenischer Fechter, der für die Sowjetunion antrat.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aschot Karagjan erfocht sämtliche internationalen Erfolge im Mannschaftswettbewerb. Bei Weltmeisterschaften gewann er mit dem Degen zunächst 1973 in Göteborg und 1977 in Buenos Aires Bronze sowie 1978 in Hamburg Silber. 1979 in Melbourne und 1981 in Clermont-Ferrand wurde er mit der Mannschaft Weltmeister. Bei den Olympischen Spielen 1980 in Moskau trat er sowohl im Mannschaftswettbewerb mit dem Florett als auch mit dem Degen an. Mit der Florett-Equipe erreichte er das Finale, in dem sich Frankreich durchsetzte. Mit der Degenmannschaft gewann er die Bronzemedaille.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]