Attilio Dottesio

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Attilio Dottesio (* 16. Juli 1909 in Desenzano del Garda; † 12. Februar 1989 in Rom) war ein italienischer Schauspieler, der in annähernd 200 Filmen im Zeitraum von fünf Jahrzehnten auftrat.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dottesio begann nach Abschluss seiner Gymnasialzeit eine Karriere im Showgeschäft in Frankreich, wo er Engagements als Sänger wahrnahm und eine regionale Bekanntheit erlangte. Auch ein erster Filmauftritt unter Sacha Guitry fällt in diese Zeit. Nach der Rückkehr in seine Heimat besuchte er das Centro Sperimentale di Cinematografia (Abschluss 1942) und war seit seinem ersten Film im Jahr 1940 in zahlreichen (meist Neben-)Rollen jedweden Genres zu sehen; bei etlichen der Filme ab den 1960er Jahren war er auch im Produzentenstab tätig. Der meist bärtige, schon in mittleren Jahren graumelierte Schauspieler trat besonders häufig, nämlich nahezu 40 mal, in Italowestern auf; oft auch unter Pseudonymen wie Dean Reese, William Burke oder Arthur Dotte. Ein eigener Dokumentarfilm aus dem Jahr 1955 blieb unveröffentlicht.[1][2]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Roberto Poppi: Dizionario del cinema italiano, I registi, Gremese 2002, S. 159
  2. Roberto Chiti, Artikel Attilio Dottesio, in: Roberto Chiti, Enrico Lancia, Andrea Orbicciani, Roberto Poppi: Dizionario del cinema italiano. Gli attori. Rom, Gremese 1998. S. 177–179