Au (Simmelsdorf)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Au
Gemeinde Simmelsdorf
Koordinaten: 49° 35′ 14″ N, 11° 20′ 22″ O
Höhe: 374 m ü. NHN
Einwohner: 15 (2016) [1]
Postleitzahl: 91245
Vorwahl: 09155
Der Simmelsdorfer Ortsteil Au
Der Simmelsdorfer Ortsteil Au

Au ist einer von 24 Ortsteilen der in Mittelfranken gelegenen Gemeinde Simmelsdorf im Landkreis Nürnberger Land.[2]

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Weiler befindet sich etwa einen Kilometer südlich des Ortszentrums von Simmelsdorf am Osthang des Schnaittachtales.[3]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die im Jahr 1403 erstmals erwähnte Ortschaft bestand vom 15. bis in das 19. Jahrhundert hinein aus den drei Gütern Ober-, Mittel- und Unterau.[4]

Durch die zu Beginn des 19. Jahrhunderts im Königreich Bayern durchgeführten Verwaltungsreformen wurde der Ort mit dem zweiten Gemeindeedikt zu einem Bestandteil der eigenständigen Landgemeinde Rabenshof. Diese wurde zum 1. Juli 1931 aufgelöst und der Weiler Au der Landgemeinde Simmelsdorf zugeordnet.[5][4][6][7] Im Jahr 2016 zählte Au 15 Einwohner.

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eine Gemeindestraße führt zur etwa 300 Meter westlich des Ortes verlaufenden Staatsstraße 2241. 100 m westlich verläuft die Schnaittachtalbahn mit einem Bahnhof in Simmelsdorf.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Nürnberger Land. Karl Pfeiffer’s Buchdruckerei und Verlag, Hersbruck 1993. ISBN 3-9800386-5-3
  • Vom Rothenberg und seinem Umkreis, Heft 13 – Eine historische Wanderung durch die Gemarkung Rabenshof. Heimatverein Schnaittach e.V., 1990

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Au (Simmelsdorf) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Einwohnerzahl von Au auf der Website der Gemeinde Simmelsdorf (abgerufen am 13. Okt. 2017)
  2. Au in der Ortsdatenbank der Bayerischen Landesbibliothek Online (abgerufen am 13. Okt. 2017)
  3. Geografische Lage von Au (abgerufen am 13. Okt. 2017)
  4. a b Kurzcharakteristik von Au auf der Website der Gemeinde Simmelsdorf (abgerufen am 13. Okt. 2017)
  5. Wilhelm Volkert (Hrsg.): Handbuch der bayerischen Ämter, Gemeinden und Gerichte 1799–1980. C. H. Beck, München 1983, ISBN 3-406-09669-7, S. 509.
  6. Heimatverein Schnaittach: Vom Rothenberg und seinem Umkreis, Heft 13 – Eine historische Wanderung durch die Gemarkung Rabenshof.
  7. Politische Zusammensetzung der Landgemeinde Simmelsdorf (abgerufen am 13. Okt. 2017)