Aue (Lühe)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Aue
Die Aue bei Harsefeld (Juni 2017)

Die Aue bei Harsefeld (Juni 2017)

Daten
Gewässerkennzahl DE: 596
Lage Niedersachsen, Deutschland
Flusssystem Elbe
Abfluss über Lühe → Elbe → Nordsee
Quelle Bei Ahlerstedt
53° 24′ 42″ N, 9° 29′ 12″ O
Quellhöhe 43 m ü. NN
Mündung In Horneburg Zusammenfluss mit der Landwettern zur LüheKoordinaten: 53° 30′ 43″ N, 9° 35′ 27″ O
53° 30′ 43″ N, 9° 35′ 27″ O
Mündungshöhe m ü. NN
Höhenunterschied 41 m
Sohlgefälle 1,3 ‰
Länge 31,5 km
Abfluss am Pegel Oersdorf[1]
AEo: 28,1 km²
Lage: 20,8 km oberhalb der Mündung
NNQ (11. August 1992)
MNQ 1983–2014
MQ 1983–2014
Mq 1983–2014
MHQ 1983–2014
HHQ (18. Juli 2002)
26 l/s
66 l/s
328 l/s
11,7 l/(s km²)
3,68 m³/s
7,98 m³/s
Linke Nebenflüsse Tiefenbach
Rechte Nebenflüsse Brakengraben, Steinbeck, Landwettern, Rellerbach
Gemeinden Ahlerstedt, Bargstedt, Harsefeld, Bliedersdorf, Horneburg

Die Aue (Audio-Datei / Hörbeispiel Aussprache?/i) ist ein 31,5 Kilometer langer Fluss im niedersächsischen Landkreis Stade in Deutschland.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Aue entspringt nahe Ahrensmoor-Nord am Rande eines Hochmoores in der Gemeinde Ahlerstedt und fließt durch die Orte

bis nach Horneburg. Hier fließt sie mit der Landwettern zusammen, wechselt von da ab ihren Namen in Lühe und mündet nach weiteren 12,7 km in die Elbe.

Hochwasser[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im August 2002 ließ ein Hochwasser, das durch langanhaltende und starke Niederschläge im Einzugsgebiet des Flusses verursacht wurde, die Deiche in Horneburg brechen und rief dort erheblichen Sachschaden hervor. Horneburg reagierte auf drohende weitere Hochwasser mit einer stärkeren Kaimauer im Ortsinneren und einer Deichsanierung.

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Deutsches Gewässerkundliches Jahrbuch Elbegebiet, Teil III 2014. (PDF) ISSN 0949-3654. Freie und Hansestadt Hamburg, Hamburg Port Authority, S. 157, abgerufen am 7. März 2021 (deutsch, Auf: dgj.de).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Aue (Elbe) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien