Aveyron (Loing)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Aveyron
Der Fluss knapp vor seiner Mündung in den Loing

Der Fluss knapp vor seiner Mündung in den Loing

Daten
Gewässerkennzahl FRF4110600
Lage Frankreich, Regionen Bourgogne-Franche-Comté und Centre-Val de Loire
Flusssystem Seine
Abfluss über Loing → Seine → Ärmelkanal
Quelle im Gemeindegebiet von Champcevrais
47° 46′ 42″ N, 3° 1′ 7″ O
Quellhöhe ca. 191 m[1]
Mündung im Gemeindegebiet von Montbouy in den LoingKoordinaten: 47° 52′ 47″ N, 2° 49′ 18″ O
47° 52′ 47″ N, 2° 49′ 18″ O
Mündungshöhe ca. 105 m[1]
Höhenunterschied ca. 86 m
Länge 30 km[2]
Durchflossene Stauseen Étang de Châtre

Der Aveyron ist ein Fluss in Frankreich, der in den Regionen Regionen Bourgogne-Franche-Comté und Centre-Val de Loire verläuft. Er entspringt im Gemeindegebiet von Champcevrais, wird kurz nach seinem Ursprung im Étang de Châtre aufgestaut und zur Bewässerung des Schlossgartens des Château de Châtre genutzt. Er entwässert danach Richtung Nord bis Nordwest durch die Landschaft Gâtinais und mündet nach 30[2] Kilometern im Gemeindegebiet von Montbouy als rechter Nebenfluss in den Loing, der hier parallel zum Schifffahrtskanal Canal de Briare verläuft. Auf seinem Weg durchquert der Aveyron die Départements Yonne und Loiret.

Orte am Fluss[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b geoportail.gouv.fr (1:16.000)
  2. a b Die Angaben zur Flusslänge beruhen auf den Informationen über den Aveyron auf sandre.eaufrance.fr (französisch), abgerufen am 8. Mai 2010, gerundet auf volle Kilometer.