Saint-Maurice-sur-Aveyron

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Saint-Maurice-sur-Aveyron
Saint-Maurice-sur-Aveyron (Frankreich)
Saint-Maurice-sur-Aveyron
Region Centre-Val de Loire
Département Loiret
Arrondissement Montargis
Kanton Lorris
Gemeindeverband Communauté de communes Canaux et Forêts en Gâtinais
Koordinaten 47° 51′ N, 2° 56′ OKoordinaten: 47° 51′ N, 2° 56′ O
Höhe 127–203 m
Fläche 53,76 km2
Einwohner 857 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 16 Einw./km2
Postleitzahl 45230
INSEE-Code

Saint-Maurice-sur-Aveyron ist eine französische Gemeinde mit 857 Einwohnern (Stand 1. Januar 2014) im Département Loiret in der Region Centre-Val de Loire. Sie gehört zum Arrondissement Montargis und zum Kanton Lorris (bis 2015: Châtillon-Coligny). Ältere Schreibweisen des Ortsnamens sind: Saint-Maurice-sur-Averon und Saint-Maurice-sur-Laveron. Der Ort liegt am Fluss Aveyron.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1962: 1042
  • 1975: 0820
  • 1990: 0721
  • 1999: 0769
  • 2012: 0850

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblink[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Saint-Maurice-sur-Aveyron – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien