Bürgerschaftswahl in Hamburg 1974

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
← 1970
Bürgerschaftswahl 1974
1978 →
(in %)
 %
50
40
30
20
10
0
45,0
40,6
10,9
2,2
1,3
Sonst.
Gewinne und Verluste
im Vergleich zu 1970
 %p
   8
   6
   4
   2
   0
  -2
  -4
  -6
  -8
-10
-12
-10,3
+7,8
+3,8
+0,5
-1,8
Sonst.
   
Von 120 Sitzen entfallen auf:

Am 3. März 1974 fand die 8. Wahl zur Hamburgischen Bürgerschaft statt. Die SPD verlor erstmals seit 1957 ihre absolute Mehrheit der Sitze. Sie setzte die bisherige sozialliberale Koalition mit der FDP fort.

Ergebnis[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bürgerschaftswahl 1974
Partei Stimmen Prozent Sitze
SPD 469.656 45,0 56
CDU 423.912 40,6 51
FDP 113.930 10,9 13
DKP 23.185 2,2
NPD 7.992 0,8
KPD/ML 3.001 0,3
DP 877 0,1
EFP 866 0,1
FSU 810 0,1
AUD 521 0,1

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]