Benjamin Parth

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Portrait Benjamin Parth

Benjamin Parth (* 27. Juli 1988 in Zams) ist ein österreichischer Koch.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Benjamin Parth wurde als Sohn von Alfons und Maria Odile Parth geboren. Seine Lehre absolvierte er ab 2004 im elterlichen Hotel Yscla in Ischgl[1] und der Residenz Heinz Winkler in Aschau im Chiemgau. Im November 2007 ging er einen Monat nach Nizza, wo er im Restaurant L’Univers unter Christian Plumail kochte (ein Michelinstern).

Seit Dezember 2007 leitet er das Restaurant Stüva im Hotel Yscla seiner Familie. Im Sommer 2008 kochte er unter anderem im Restaurant Can Fabes unter Santi Santamaria in Sant Celoni (drei Michelinsterne), im Restaurant Bind unter Christian Bind in Kruså und im Restaurant Illhaeusern unter Marc Haeberlin, ehe er für die Wintersaison 2008/2009 nach Ischgl ins elterliche Hotel Yscla zurückkehrte. Im Sommer 2009 kochte er in Wolfsburg im Restaurant Aqua unter Sven Elverfeld. Seitdem ist er durchgehend Küchenchef im Restaurant Stüva.

Mitgliedschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2020: Restaurant Stüva in „Les Grandes Tables du Monde“[2]

Auszeichnungen (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2009: Eine Gault-Millau Haube
  • 2009: Auszeichnung zu Österreichs jüngstem Haubenkoch
  • 2012: Gault-Millau Zwei Hauben
  • 2013: Guide A la Carte – 4 Sterne
  • 2014: Bertelsmann-Guide – Aufsteiger des Jahres 2014
  • 2018: Gault&Millau Koch des Jahres 2019[3][4]
  • 2019: Gault&Millau 2020 - 4 Hauben (18,5 Punkte)
  • 2019: La Liste 2020 - Top 1000 Restaurants der Welt
  • 2019: La Liste 2020 - Young Chef Award
  • 2020: Les Grandes Tables du Monde[5]

Publikationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Angeberküche für jedermann,[6] Profitipps von Haubenkoch Benjamin Parth, TARGET GROUP Verlag, Tirol 2020, ISBN 978-3-200-07248-0

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. yscla.at: Impressum
  2. STÜVA. In: Les Grandes Tables du Monde. Abgerufen am 3. Januar 2020 (fr-FR).
  3. orf.at: Benjamin Parth ist „Koch des Jahres“. Artikel vom 15. September 2018, abgerufen am 15. September 2018.
  4. Frisch gekürt: Benjamin Parth ist „Koch des Jahres 2019“. Artikel vom 17. September 2018, abgerufen am 17. September 2018.
  5. Les Grandes Tables du Monde: Gold für die feine Küche in Ischgl. Artikel vom 29. Jänner 2020, abgerufen am 29. Jänner 2020.
  6. Knuspriges Weihnachten: So macht der Haubenkoch die Ente. Artikel vom 18. Dezember 2020, abgerufen am 18. Dezember 2020.