Benutzer:Hans-Jürgen Hübner

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Commons
'Wikisource
Qualitätssicherung
Eigene Beiträge Bilder sonstige Bilder
Heute ist:
6. KW
Zahl der exzellenten Artikel, 2004 bis 2015
Graham's Hierarchy of Disagreement - jetzt auch auf Deutsch („Intellektuelle Unredlichkeit ist meistens unbeabsichtigt.“ und „Wenn es die Menschen weniger boshaft macht, sich auf der Widerspruchsleiter nach oben zu bewegen, wird es die meisten von ihnen glücklicher machen. Die meisten Menschen mögen es nicht, boshaft zu sein; sie tun dies, weil sie sich nicht anders zu helfen wissen.“)
104 Bilder von Yang Chengfu bei der Ausführung einer der „Formen“
Italy barnstar b.png Barnstar of National Merit Italy
Hiermit verleihe ich Dir den Barnstar für nationale Verdienste für Deine Arbeit an Artikeln mit Bezug zu Italien.--Patavium 12:13, 11. Feb. 2012 (CET)

Hallo Hans-Jürgen! Du hast Dir den Orden redlich verdient! Vielen Dank insbesondere für Deine Beiträge zur Urgeschichte Italiens, Republik Venedig, Wirtschaftsgeschichte der Republik Venedig, die dank Dir als exzellente Artikel ausgezeichnet wurden. Frohes Weiterschaffen wünscht Dir --Patavium 12:13, 11. Feb. 2012 (CET)

Weitergereicht am 22. Dezember 2013 an Enzian44

Babel:
Benutzer nach Sprache

Historische Situationen werden erst auf dem Weg über die Deutungen durch die Zeitgenossen handlungswirksam.

Erschreckend, aus welch lächerlichen Gründen demokratische Prinzipien kleingeredet und ausgeschaltet werden: "Superprotect": Wikimedia behält das letzte Wort bei Wikipedia, heise.de, 12. August 2014, Wikimedia-Stiftung zwingt deutschen Nutzern Mediaviewer auf, golem.de, 14. August, Wikipedia: Superprotect-Streit spitzt sich zu, heise.de, 16. August.

Eine Betriebseinheit, bestimmt für die Technik, versucht eine technische Entwicklung durchzusetzen, was ihr sogar die Missachtung der Prinzipien wert ist, die die Wikipedia funktionieren lassen. Wenn die inneren Dämme gegen autoritäres Durchregieren so schwach sind, kann uns alles aufgezwungen werden. Ob ich an einer derart undemokratischen Veranstaltung weiterhin teilnehmen möchte, darüber gilt es jetzt nachzudenken, nicht über diesen lästigen MediaViewer, über den zu Konsultationen geladen wurde - natürlich ohne Entscheidungsbefugnis. Dass das eigenmächtig entwickelte Instrument zum Durchregieren beibehalten wird, das irritiert mich am meisten - und dass man sich auf nicht überprüfbare Mehrheiten, nämlich die Leser beruft. Hier besteht die Möglichkeit, sich einem Schreiben an die Foundation anzuschließen, was derzeit (Januar 2016) 974 meist langjährige Mitstreiter getan haben.

Aber ein Grund, warum Wikipedia so erfolgreich ist, besteht darin, dass ich von Anfang an einen gewissen Ton gesetzt habe: Intelligente Leute arbeiten nicht freiwillig in einer Atmosphäre von Missachtung und Beschimpfungen. Ich bin recht gut darin, den Leuten zu erklären, wie man fair und nicht zu einseitig schreibt. Jimmy Wales, in einem Spiegel-Interview, 7. Januar 2005

Eine wenig bekannte Arbeit aus der Schweiz, die Venus von Monruz, gefertigt aus Gagat und nur 18 mm hoch - dafür 15.000 Jahre alt
Vegetationszonen um 16.000 v. Chr.
Kalligramma haeckeli, Familie der † Kalligrammatidae, aus der Ordnung der Netzflügler, Solnhofen

„Zitieren ist wie in einem Prozeß etwas unter Beweis stellen. Ihr müßt die Zeugen immer beibringen und den Nachweis erbringen können, daß sie glaubwürdig sind. Darum muß die Verweisung ganz genau sein (man zitiert keinen Autor, ohne das Buch und die Seite des Zitats anzugeben) und sie muß von jedermann kontrolliert werden können.“, Umberto Eco: Wie man eine wissenschaftliche Abschlußarbeit schreibt, 1993, S. 204.

Es ist kein guter Stil, in einer schlüssig formulierten Passage eine zulässige in eine andere zulässige Schreibweise zu ändern. Wikipedia

Inhaltsverzeichnis

Schwerpunkte und Externes[Bearbeiten]

Ausdehnung des venezianischen Machtbereichs auf die Terraferma

Meine Kernkompetenzen liegen einerseits im Umkreis von Venedig und seiner Geschichte oder seiner Wirtschaftsgeschichte, wobei mir die Geschichte Mitteleuropas natürlich gleichfalls nicht fremd ist. Andererseits hatte ich Gelegenheit, mich im Bereich der kanadischen First Nations und ihrer Geschichte, sowie der Indianerpolitik der Vereinigten Staaten zu tummeln. Auch die Geschichte Kanadas und seiner Provinzen und Territorien sowie seine Wirtschaftsgeschichte ist mir nicht fremd. Dabei habe ich bekannte Großereignisse, wie den Klondike-Goldrausch im Yukon dargestellt, aber auch die Geschichte der dort in und um Dawson lebenden Tr’ondek Hwech’in. Weitere Artikel dieser Art sind wohl derzeit nicht zu erwarten... Schade.

Einen weiteren Schwerpunkt bildet der Mittelmeerraum, sodass sich die Leser nunmehr einen (sicherlich verbesserungswürdigen) Gesamtüberblick über die Geschichte Tunesiens, Libyens, Ägyptens (auch des Alten Ägypten), Algeriens oder Italiens, aber auch über die Urgeschichte Italiens oder Griechenlands verschaffen können – oder auch die Schottlands, Anatoliens oder Spaniens. Auch wer etwas über die Urgeschichte Palästinas oder das römische Palästina sucht, sollte nunmehr fündig werden.

Neben dem Kategorienbaum erleichtern solche Überblicksartikel das Auffinden der zahllosen Schätze, die in den letzten Jahren als Orts- oder Fundplatz-, Personen- oder Ereignisartikel geschaffen worden sind, und die oftmals kaum bemerkt werden. Gerade dort ist natürlich noch ungemein viel zu tun, wie sich erst recht an der Geschichte von Ländern wie Mali zeigt.

Die Schwerpunkte der deutschsprachigen Wikipedia in Mitteleuropa
Themenschwerpunkte der Sprachnationen - im deutschen Sprachraum spielen Geographie, Geschichte und Kultur eine erhebliche Rolle

Ein wenig konnte ich zum Megaprojekt Wikipedia beitragen. Insgesamt kommen dabei 975 neue (Liste aller Artikel) bzw. Autorschaft und Mitautorschaft an rund 1.250 Artikeln zusammen, dazu inhaltliche Unterstützung bei einer langen Reihe von Kandidaturen lesenswerter und exzellenter Artikel.

Einige meiner Beiträge werden auch andernorts wahrgenommen. Der Artikel zur Republik Venedig wird offenbar vielfach von Studierenden der Geschichtswissenschaften genutzt, wie ich der Resonanz entnehme, ähnlich wie der Artikel über Francesco Datini († 1410), der das größte Kaufmannsarchiv des Mittelalters hinterlassen hat, und dessen Haus und Stiftung in Prato noch heute bestehen, oder der Artikel über die Wirtschaftsgeschichte der Republik Venedig – übrigens mein erster Wikipediaartikel[1]. Zudem ist es ein Vergnügen zu sehen, dass man wieder über Gino Luzzatto, den viel zu früh verstorbenen Gerhard Rösch und Iris Origo spricht, aber auch Emmanuele Antonio Cicogna, der irgendwann jedem begegnet, der sich mit Venedig auseinandersetzt.

Möglicherweise bahnen sich hier insofern neue Entwicklungen an, als das vielfach verschmähte Zitieren von Wikipediaartikeln nach über zehn Jahren doch noch möglich wird: Thomas Wozniak: Zitierpflicht für Wikipediaartikel – und wenn ja, für welche und wie?, bei hypotheses.org.

In Form einer Website, auch Homepage oder „Zuhauseseite“ genannt, publiziere ich einen Teil meiner Ergebnisse außerhalb der Wikipedia, wie etwa auf geschichte-venedigs.de. Dort gibt es laufend neue Bearbeitungen und Literaturlisten, eine ausführliche Zeittafel, eine Geschichte der Stadt bis in die jüngste Zeit, einen Auszug aus meiner Dissertation usw. Wer Literatur zur allgemeinen Wirtschaftsgeschichte sucht, wird vielleicht unter diesen mehr als 5.200 Titeln fündig. Inzwischen freue ich mich über mehr knapp 49.000 Besucher.

Zur kanadischen Geschichte wächst gleichfalls eine umfangreiche Literaturliste heran, und zwar hier, dazu eine ganze Reihe von Artikeln, etwa zu den dortigen ethnischen Gruppen - auch der deutschen.

9 Jahre Wikipedia, Autoren, Administratoren, Techniker[Bearbeiten]

Inzwischen gibt es 12 Exzellente und 17 Lesenswerte aus meiner Feder, resp. Tastatur. Seit 3376 Tagen bzw. 9 Jahren und 89 Tagen in der Wikipedia angemeldet, versuche ich seit diesem denkwürdigen Sonntag nicht nur zu schreiben (was ich, als die Wikipedia noch ziemlich jung und frisch war, auch schon getan habe), sondern auch weitere Autoren zu werben - mit einigem Erfolg. Vor 2421 Tagen hat man mich zu einem der inzwischen von ehemals 338 auf 243 verminderten Administratoren gewählt. Dem stehen 21.346 „aktive Nutzer“ gegenüber, von denen sich wohl die meisten nicht als Autoren bezeichnen würden. Nicht viel besser sieht es bei den aktiven Nutzern aus, deren Zahl immer weiter unter die 20.000 fällt.

Der sinkende Zugang neuer Wikipedianer
Der Anteil derjenigen, die mehr als 5, 25 oder 100 mal editieren

Trotz aller Widrigkeiten gibt es in der deutschsprachigen Wikipedia inzwischen 1.906.891 Artikel. Davon sind 601.398 biographische Beiträge, von denen wiederum nur 91106 die Lebensläufe von Frauen darstellen.

Ein Bewertungsverfahren sorgt dafür, dass einige Artikel als qualitativ herausragend gelten, nämlich derzeit 2415 als „exzellent“ und 3820 als „lesenswert“. Allerdings muss man hinzufügen, dass die Ansprüche an derlei Artikel in den letzten Jahren deutlich gestiegen sind.

Der ganz überwiegende Teil der Anstrengungen diese Inhalte zu schaffen, wird nicht von gelegentlich auftretenden Autoren geleistet[2], sondern von einem Kern sehr aktiver Autoren - also einem Bruchteil der genannten „aktiven Benutzer“. Sollte sich dies nicht ändern, bleibt die Wikipedia bestenfalls ein guter Ausgangspunkt, um von dort zu ernsthaften Informationen zu gelangen.[3]

Ein Grund für die rückläufige Autorenzahl: kommerzielle Vereinnahmungsversuche
Wir arbeiten daran, dass sich dies ändert.
Der Anteil der weiblichen Wikipedianer nach Ländern

Doch die Zahl der Autoren, die anfangs stark angestiegen war, steigt kaum noch. Einige Gründe dafür sind bekannt. Ungut geführte Löschdiskussionen verschrecken neue Autoren[4], allein 27 % der Frauen begründeten ihre Abwendung vom Projekt damit, dass ihnen das Klima zu aggressiv war[5]. Ihr Anteil beläuft sich im übrigen auf nur 9 %. Das gleiche gilt für zu komplizierte Technik sowie für die Codierung von Fußnoten bzw. Belegen sowie deren von technischen Möglichkeiten ausgelöste, mitunter vollkommen ungebräuchliche und widersprüchliche Logik. Wenn wir neue Leute gewinnen wollen, dann nur, indem wir unsere Gebräuche anpassen, nicht umgekehrt.

Flankiert wird dieser täglich spürbare Verlust durch eine vielfach abweisende Haltung gegenüber neuen Autoren.[6] Leider hat die hier oftmals anzutreffende, unangemessene Diskussionskultur inzwischen sehr viele Autoren verprellt - und noch viel mehr von vornherein abgeschreckt. Wie heißt es im Bericht der Wikimedia Foundation: „The German Wikipedia has seen the most decline in percentage of Wikipedians with less than one year experience with (25% of 2010 editors)“ (die deutsche Wikipedia erlebt den stärksten Rückgang bei den Wikipedianern, die weniger als ein Jahr ausharren). 2005 lag ihr Anteil noch bei rund 70 %, 2006 bei 60, 2008 bei etwas über 30 %. Derzeit sind wir, was die Zahl der Neuzugänge angeht, auf das Niveau von 2004 zurückgefallen. Die jüngste Untersuchung belegt: Wikipedia has changed from 'the encyclopedia that anyone can edit' to 'the encyclopedia that anyone who understands the norms, socializes him or herself, dodges the impersonal wall of semi-automated rejection and still wants to voluntarily contribute his or her time and energy can edit Kurz: Wikipedia hat sich von einer Enzyklopädie, an der jeder mitarbeiten kann, zu einer geändert, wo jeder, der die Regularien versteht, der sich verbündet, der erfolgreich die Mauer halbautomatisierter Abweisung austrickst und der immer noch freiwillig Zeit und Energie einbringen will, mitarbeiten darf. Bei jedem Einsatz von Werkzeugen muss also darüber nachgedacht werden, welche sozialen Nebeneffekte sie haben. Auch bringen sie vielfach ohne nennenswerten Nutzen Autoren gegeneinander auf, was wiederum Kapazitäten von unseren eigentlichen Aufgaben abzieht.

Am anderen Ende, dort wo die Erfahrenen sitzen, sieht es im übrigen ähnlich gefährlich aus: Politische Animositäten und alte, persönliche Konflikte werden viel zu wenig herausgehalten. Dabei spielen Animositäten, die aus den sogenannten Social Media herrühren, eine zunehmende Rolle. Dort begonnene, nicht mehr zu durchschauende Kämpfe werden hier rücksichtslos fortgesetzt. Wichtige Autoren haben dem Projekt bereits den Rücken gekehrt oder stellen ihre Mitarbeit nach und nach ein. Es bleiben die „Vertreiber“, die oftmals kaum in der Lage sind, auch nur einen einzigen Artikel zu schreiben, die aber im Umgang schwierig und mit reichlich Zeit ausgestattet sind. Menschen, die aus realen Projekten aus guten Gründen entfernt wurden, können in der Wikipedia ihr destruktives Verhalten oftmals zu lange fortsetzen.

Zuletzt: Der Wunsch nach reinen Administratoren, die in jedem Fall nicht ihren Schwerpunkt im Autorenbereich haben sollen, gewann lange Zeit überhand. In einem Freiwilligenprojekt stellt die personale Trennung von Verwaltung, Programmierung und inhaltlicher Arbeit ein hohes Risiko dar. In einem Projekt, in dem eine Stiftung, die für die Technik zuständig ist, sich ein Instrument schafft, mit dem sie jede Mehrheitsentscheidung einer der Wikipedien willkürlich aushebeln kann, ist ein erster Schritt zur Auslöschung des demokratischen Prinzips getan.

Die Personaldecke wird langsam dünn. Es ist an der Zeit, diese Gefahr ins öffentliche Bewusstsein zu bringen. Bedenkenswerte Ansätze: Wikipedia: Grenzenlose Exklusion?

Für Historiker ist sicherlich der gerade erschienene Sammelband Wikipedia und Geschichtswissenschaft interessant, den Thomas Wozniak, Jürgen Nemitz und Uwe Rohwedder herausgegeben haben. Mit Qualität in der Wikipedia: Binnenperspektive eines Historikers konnte ich dort einen Artikel beisteuern.[7]

Wirtschaftsgeschichte, Italien, Venedig[Bearbeiten]

Inschrift am Ponte dell'Olio

Eigene Publikationen[8] sowie eine Dissertation[9] sind nur das sichtbare Zeichen einer langjährigen Beschäftigung mit der Geschichte Venedigs, die ich nie ganz aufgegeben habe. Auch hatte ich Gelegenheit, längere Zeit im Deutschen Studienzentrum in Venedig zu wohnen, das sich im Palazzo Barbarigo della Terrazza am Canal Grande befindet, dem ich einen Beitrag auf der Grundlage meines Zugangs zu de Gruyter gewidmet habe. Überwiegend standen Untersuchungen zur Wirtschaft im Vordergrund, die ich als Stipendiat in Venedig, Trient, Spoleto, Rom und für die FernUniversität Hagen auf Francesco Datini ausdehnen konnte.[10] Seither ist eine eigene Website zur Geschichte Venedigs und Kanadas entstanden:

Artikel, die ich mitverfasst habe, vor allem solche, bei denen ich der Hauptautor bin (und die ich natürlich beobachte und vorantreibe, wenn es die Zeit zulässt):

Italien[Bearbeiten]

Biographien[Bearbeiten]

Künstler, Architekten[Bearbeiten]

Historiker, Archivare, Archäologen, Museumsleiter, Wissenschaftsorganisatoren[Bearbeiten]

Venedigs Bürgermeister u. ä.[Bearbeiten]

Podestà

Sindaci

Podestà unter den Faschisten

  • Davide Giordano (1920-1923), Sindaco (gewählt)
  • Bruno Fornaciari [1881–1959], regio commissario August 1924 - September 1926, R. Prefetto di Trieste
  • Interregnum (September bis Dezember 1926)
  • Pietro Orsi Historiker (Dezember 1926 - Juni 1929), Podestà (ernannt)
  • Ettore Zorzi (1929-1930), Podestà Interregnum Juni 1929 bis Juli 1930?
  • Mario Alverà (Juli 1930 - September 1938), Podestà, wegen Streit mit Volpi abgetreten
  • Giovanni Marcello (5. September 1938 - 9. Januar 1941), Podestà (nicht zu verwechseln mit dem gleichnamigen Podestà der Jahre 1681-83 oder dem Vater des Dogen Nicolò Marcello u.a.)
  • Giobatta Dall'Armi (1941-September 1943), Podestà

Sindaco

sonstige[Bearbeiten]

Venetien[Bearbeiten]

Orte[Bearbeiten]
Plätze und sonstige Örtlichkeiten[Bearbeiten]
Geschichte[Bearbeiten]
Von der Ernte zum Verbrauch, Literaturliste
Wissenschaftliche Einrichtungen[Bearbeiten]
Die Palazzi Barbarigo della Terrazza und Pisani Moretta (links)
Ein Stück aus der Marciana, 11. Jh.
Orte in Venedigs Lagune[Bearbeiten]
Lio Piccolo
Meister von Torcello, 12. Jh.
Bauwerke[Bearbeiten]
Dogenpalast, Carlo Naya
Gebäude am Canal Grande: der Palazzo Belloni Battaglia von Baldassare Longhena (ein Palast aus dem 14. Jahrhundert, umgebaut nachdem sich die Belloni 1648 in den Adel eingekauft hatten, Ende des 18. Jahrhunderts erneut erweitert), der Hirsespeicher (Fontego del Megio) aus dem 15. Jahrhundert (heute Grundschule) und das Handelshaus der Türken (12./19. Jahrhundert), das die osmanischen Händler von 1621 bis 1838 nutzten; rechts die Chiesa di San Geremia.
Hirsespeicher am Canal Grande (neben dem Fontego dei Turchi), erbaut ab 1423, H.-J. Hübner 2007.
Fontego dei Turchi, ein Palast am Canal Grande aus dem frühen 13. Jahrhundert, der zeitweise als Handelshaus der Osmanen benutzt wurde, und daher immer noch, etwas pauschal, so genannt wird. Die flankierenden Türme verdanken sich der Phantasie der Restaurierer des 19. Jahrhunderts, H.-J. Hübner 2007.
Archäologische Kulturen, Stätten und Funde in Italien[Bearbeiten]
Galeere
Feste[Bearbeiten]
Verschiedenes[Bearbeiten]
zu überarbeiten[Bearbeiten]
  • Barbaro
  • Talian
  • Bucintoro 12
  • Ursula Brunhofer (* 1966), Studium der Mittelalterlichen und Neueren Geschichte sowie der Germanistischen Mediävistik in München, Promotion im Sommer 1997 bei Eduard Hlawitschka mit Arduin von Ivrea und seine Anhänger. Untersuchungen zum letzten italienischen Königtum des Mittelalters, Arethousa, 1999.[13]

sonstiges Oberitalien[Bearbeiten]

Süditalien[Bearbeiten]

Institutionen innerhalb Italiens[Bearbeiten]

Institutionen außerhalb Italiens[Bearbeiten]

Editionen[Bearbeiten]

Zeitschriften[Bearbeiten]

Parks[Bearbeiten]

Byzanz[Bearbeiten]

Deutschland[Bearbeiten]

Bremen[Bearbeiten]

Stiftungen, Vereine[Bearbeiten]

  • Stiftung Gottesbuden - Besuche
  • Stiftung St. Petri Waisenhaus von 1692 in Bremen
  • Stiftung St. Petri Witwenhaus
  • Stiftung Alten Eichen von 1596
  • Margarethen-Stiftung, 21. Dez. 1847 - Unterstützung von Lehrerinnen, die ohne feste Anstellung an der Jugendbildung in Bremen wirken
  • Rutenberg Familienstiftung, 14. Juli 1863 - Beschafft Mittel für Wissenschaft und Forschung, Bildung und Erziehung, Kunst und Kultur, Religion, Völkerverständigung, Entwicklungshilfe, Umwelt-, Landschaft- und Denkmalschutz, Heimatgedanken, Jugend- und Altenhilfe, Gesundheitspflege, Wohlfahrtspflege, Sport, demokratisches Staatswesen, Tier- und Pflanzenschutz, Kleingärtnerei, traditionelles Brauchtum, Soldaten- und Reservistenbetreuung, Durchführung des Seenot-Rettungsdienstes, Unterstützung von bedürftigen Personen, von anerkannten Religionsgemeinschaften u. a.
  • Senator Johann Gildemeister Armen-Stiftung, 12. Dez. 1866 - Stipendien für verschämte Arme.
  • Smidt-Stiftung, 26. Mai 1882 - Ausbildung Jugendlicher, Unterstützung bedürftiger Abkömmlinge der Familie (sowie 1/4 des Einkommens zur Förderung des Ansehens der Familie Smidt)
  • Eugen-Kulenkamp-Stiftung, 11. Juni 1897 - erwirbt Häuser und Grundstücke, um sie gegen mäßige Vergütung an solide ordentliche Bewohner zu vermieten
  • Wöltge Stiftung, 22. Dezember 1899 - Unterstützung von bedürftigen Personen im Sinne des § 53 Abgabenordnung (s. hier
  • Gottfried-Menken-Stiftung, 23. April 1901 - Unterstützung von Witwen, ambulante Betreuung von Spastikern, MS-Kranken und Nervenkranken, Jugendarbeit St.-Martini-Kirchengemeinde, dort auch der Seelsorge und des Verkündungsauftrag

Sonstige Einrichtungen[Bearbeiten]

Biographien[Bearbeiten]

Bürgermeister und Ratsherren[Bearbeiten]
Kaufleute[Bearbeiten]
Chronisten[Bearbeiten]

Portugal[Bearbeiten]

Türkei, Osmanisches Reich[Bearbeiten]

Phryger

Nordafrika[Bearbeiten]

Tunesien[Bearbeiten]

Algerien[Bearbeiten]

Marokko[Bearbeiten]

Libyen[Bearbeiten]

Ägypten[Bearbeiten]

Mali[Bearbeiten]

Schottland[Bearbeiten]

NMS-834325 = Fransham, Norfolk?

Frankreich[Bearbeiten]

Slowenien[Bearbeiten]

Bruchstück einer (umstrittenen) vierlöchrigen Flöte aus der Idrijca-Höhle bei dem namengebenden slowenischen Fluss Idrijca

Kroatien[Bearbeiten]

Albanien[Bearbeiten]

Belt, 6th century B. C., Bajzë - Bronze, 46 cm, Archaeological Museum of Tirana.jpg

Zypern[Bearbeiten]

Levante[Bearbeiten]

Spanien[Bearbeiten]

Schweiz und Österreich[Bearbeiten]

Rätisch-etruskische Inschrift
Righi Tell cigares fins, pic2.JPG
Landesheimatspiele in Witten, 1926: Aufführung des Tell
Modell einer Jurte aus der Zeit um 17.000 v. Chr. im Krahuletz-Museum von Eggenburg, Niederösterreich

Griechenland[Bearbeiten]

Tschechien[Bearbeiten]

Sonstige Artikel[Bearbeiten]

Werbung für Seife auf der Grundlage von Kalamataolivenöl

Kanada, USA, Indianer[Bearbeiten]

Im Rückblick nicht zu unterschätzen ist der Einfluss von Rita Joe, deren Werk ich durch eine Reihe von Zufällen erst ein knappes Jahr vor ihrem Tod in kleinen Auszügen zu Gesicht bekommen habe.

Leider erst sehr verspätet entdeckt, aber ich nenne es, weil ich ein bisschen stolz drauf bin, von einem durchaus sperrigen Kollegen zu den „Guten Geistern der Wikipedia“ gerechnet zu werden. Vielen Dank dafür. Würde mich freuen, wenn Du hier und da mal wieder Hand anlegen würdest. --Hans-Jürgen Hübner 08:37, 25. Feb. 2012 (CET)

Herausragende Mitstreiter[Bearbeiten]

Flöte aus Vogelknochen, Fremont, Stansbury II, 1000 v. - 900 n. Chr., Ausstellung im Natural History Museum of Utah, Salt Lake City, 2013

Schon seit langem möchte ich mich auf diesem Wege einmal bei allen Mitstreitern am äußerst komplexen Thema Indianer bedanken, in das ich vor inzwischen über neun Jahren eingestiegen bin. Die Kollegen Nikater und Napa hatten zu diesem Thema vor allem auf dem Gebiet der USA über mehrere Jahre kontinuierlich und schon vor meiner Zeit die Grundlagen gelegt, zahlreiche Beiträge stammen von Benutzer:H-stt usw. - ein Mammutwerk, an dem ich teilnehmen darf. Die meisten der tollen Karten stammen von Nikater. Mein Dank gilt außerdem allen Kommentatoren, Editoren, Beratern, Fragestellern, allen, die anonym bleiben wollten oder mir nur Tipps gegeben, Literatur beschafft haben, einfach begeistert waren. Repräsentativ für alle, die unsere Arbeit hilfreich begleitet haben, seien darüber hinaus die unter folgenden Namen werkelnden Mitstreiter genannt: X-Weinzar, Happolati, Frank Schulenburg, Matthiasb, Aalfons und Poisend-Ivy. Und ich entschuldige mich bei allen, die mir jetzt nicht spontan eingefallen sind.

Bei den Städten und den Politikern Kanadas haben sich vor allem Benutzer:Voyager und Taxiarchos228 hervorgetan. Die Externen möchte ich hier natürlich nicht nennen, denn sonst würden sie hier mitarbeiten. Dennoch: Vielen Dank an alle, die innerhalb und außerhalb der Wikipedia mitarbeiten oder mitgearbeitet haben!

Kanada und USA[Bearbeiten]

Der Pacific Loon oder Pazifiktaucher (eine süchtig machende Stimme, vor allem kurz nach Sonnenuntergang im Kanu treibend auf einem See in den Adirondacks, bitte voll aufdrehen!) und dann das russische Gegenstück, der Gelbschnabeltaucher auf der Tschuktschen-Halbinsel. Hier kann man neben dem Pazifiktaucher noch weitere drei Loonarten hören: den Sterntaucher (im gesamten Norden), den Gelbschnabeltaucher (dito) und den Prachttaucher, der nur im Norden der Alten Welt vorkommt.

Provinzen und Territorien bzw. Bundesstaaten (Geschichte)[Bearbeiten]

Wood-Buffalo-Nationalpark

Landschaften und Inseln, Flüsse und Parks (179)[Bearbeiten]

British Columbia (37)[Bearbeiten]

Yukon (2)[Bearbeiten]

Washington (9)[Bearbeiten]

Manitoba (5)[Bearbeiten]

Nashornpelikane vor Hecla Island im Winnipegsee

Ontario (13)[Bearbeiten]

Québec (101)[Bearbeiten]

Parcs nationaux (23)[Bearbeiten]
Réserves écologiques (72)[Bearbeiten]

Nunavut (3)[Bearbeiten]

Satellitenbild von Akimiski

Alberta[Bearbeiten]

Neuschottland[Bearbeiten]

Neufundland und Labrador[Bearbeiten]

Maine und New Hampshire[Bearbeiten]

andere[Bearbeiten]

Old french fort and Chimney Point, by Stoddard, Seneca Ray, 1844-1917 , 1844-1917.jpg

Orte (97)[Bearbeiten]

Michael Kluckner: A Brief History of Gentrification in Vancouver, Vortrag vom 7. Oktober 2013 The Pearl - A Concise History of British Columbia, Canada

British Columbia (29)[Bearbeiten]

Yukon (24)[Bearbeiten]

Grizzlybär nahe Beaver Creek im kanadischen Yukon, 2009

Alberta (3)[Bearbeiten]

Manitoba (4)[Bearbeiten]

Ontario (6)[Bearbeiten]

Québec (5)[Bearbeiten]

Neuschottland (2)[Bearbeiten]

Neubraunschweig (1)[Bearbeiten]

USA (23)[Bearbeiten]

Washington (6)[Bearbeiten]
Neuengland (7)[Bearbeiten]

Einrichtungen (104)[Bearbeiten]

Indianische Organisationen, staatliche Einrichtungen[Bearbeiten]

Ur- und frühgeschichtliche archäologische Stätten und Funde, Kulturen[Bearbeiten]

Bannerstein aus Ohio, ca. 2000 v. Chr., Schiefer, Höhe: 5,9 cm. Diese Form wird als double-notched butterfly bezeichnet. The Michael C. Rockefeller Memorial Collection.
Die um den Hauptplatz angeordneten Hügel der Moundville Archaeological Site in Alabama
Blick auf einige der rekonstruierten Häuser des SunWatch Indian Village in Ohio

Museen, Archive, Bibliotheken, Historische Stätten, Vereine, Stiftungen[Bearbeiten]

  • Kategorien: Museum in Kanada, Archiv, Archäologische Institution,
Totempfähle vor BC Museum

Zeitungen und Zeitschriften[Bearbeiten]

sonstige[Bearbeiten]

Ereignisse, Verträge, Gesetze (23)[Bearbeiten]

Biographien (90)[Bearbeiten]

Postglaziale Hebung der Lithosphäre

Historiker, Ethnologen, Anthropologen, Archäologen u.ä.[Bearbeiten]

Indianer[Bearbeiten]

Métis[Bearbeiten]

Sessional papers of the Dominion of Canada 1909 (1909) (14597345580).jpg

sonstige[Bearbeiten]

First Nations und Native Americans, Indianer[Bearbeiten]

Spitze eines Totempfahls in Kispiox, British Columbia
Kispiox

Nuu-chah-nulth (18)[Bearbeiten]

Salish (100)[Bearbeiten]

Aussprache

Küsten-Salish (79)[Bearbeiten]
in Kanada[Bearbeiten]
in den USA[Bearbeiten]
Schild an der Straße zum Reservat der Upper Skagit mit Hinweis auf ihre Hoheitsrechte: „Sie betreten das Rechtsgebiet des Upper Skagit Indian Tribe - Indem Sie dies tun unterliegen Sie den Gesetzen und Anordnungen des Stammes der Upper Skagit …“
Binnen-Salish (21)[Bearbeiten]
in Kanada[Bearbeiten]
in den USA[Bearbeiten]

Kwakwaka'wakw (9)[Bearbeiten]

Athabasken (22)[Bearbeiten]

Algonkin[Bearbeiten]

überarbeitungsbedürftig: Abenaki

Anishinabe (Ojibwa)[Bearbeiten]
Cree[Bearbeiten]
andere[Bearbeiten]

andere[Bearbeiten]

Fred Johnson, Chief Lelt, wurde 1979 nach den Ereignissen um Battle Hill befragt. Kriegshäuptling 'Nekt von den Gitwangak, einer der Gitxsan-Gruppen, errichtete demnach hier ein Dorf aus vier Langhäusern, um den Handel über den Kitwanga River zu kontrollieren, vor allem aber den über den 60 km langen Grease Trail (gemeint ist das butterartige Fett des Kerzenfischs), der Nass und Skeena River miteinander verband. Die Basis des Hügels ist 80 m breit, die Kuppe 40 m. Die Festungsanlage war mit Palisaden gesichert, Pfähle konnten gegen Belagerer eingesetzt werden, die zwei mal an der Festung scheiterten. Von hier aus überfiel er Kitimaat, Haida, Tsimshian und Nisga'a. Seine Nachkommen, wie Silas Brown, der sich 1924 in einer Grizzlyfellrüstung mit Metallplatten fotografieren ließ, überliefern seinen Besitz. Der um 1700 errichtete Hügel wurde spätestens in den 1830er Jahren zugunsten einer Stelle fünf Kilometer südwärts aufgegeben. 1905 entstand dort ein Totempfahl mit 'Nekt in Grizzlyrüstung und seiner berühmten Keule k'i'lax (strike only once). Archäologen fanden ab 1979 Kaninchen- und Lachsreste, Vorratsgruben und Hauspfosten. Die fünf Häuser hatten eine Fläche von rund 8 mal 11 m, das größte Haus war wohl das des Häuptlings. Die beiden äußeren Häuser hingen weit über den Hügelrand, über den man Baumstämme hinabstürzen ließ, um Belagerer zu töten. Mutter des Häuptlings soll eine Luut'k'isxw gewesen sein, die von Haida entführt wurde. Sie enthauptete ihren Entführer im Schlaf und floh mit ihrem Sohn in einem Kanu.
Mi'kmaq[Bearbeiten]
Ktunaxa[Bearbeiten]
Irokesen[Bearbeiten]
Chimakum[Bearbeiten]
Sioux[Bearbeiten]
Sahaptiin[Bearbeiten]
Penuti[Bearbeiten]
in Kanada und Alaska[Bearbeiten]

Métis[Bearbeiten]

anderes[Bearbeiten]

Essbare Prärielilie oder Camassia quamash

Süd- und Mittelamerika[Bearbeiten]

Asien[Bearbeiten]

Afrika[Bearbeiten]

Sandsturm über Westafrika und dem Atlantik

Unternehmen und Unternehmensgeschichte[Bearbeiten]

Alte Geschichte[Bearbeiten]

Unternehmer[Bearbeiten]

Listen[Bearbeiten]

AdT-Reste[Bearbeiten]

Aufstand der venezianischen Siedler auf Kreta (1363–1366), Geschichte Anatoliens, Nuu-chah-nulth, Geschichte Washingtons

Gemeinsame Verbesserungsanstrengungen[Bearbeiten]

Adminkandidaten: Altsprachenfreund II (bis 23. Februar)
Meinungsbilder: Entzug von Adminrechten bei Nichtnutzung der Adminrechte (bis 13. Februar)Relevanzkriterien für Unternehmen und Marken (bis 28. Februar)
Umfragen: Strategie-Umfrage der WMF (bis 15. Februar)Länge und Inhalt der Relevanzkriterien (bis 31. März)
Wettbewerbe: Wartungsbausteinwettbewerb: Anmeldephase (bis 14. Februar)WikiCup 2016: Einstiegsphase (bis 28. März)Oscartikelmarathon 2016Oscar-Tippspiel (beide bis 28. Februar)Juroren für WLE 2016 in Deutschland werden gesucht (bis 29. Februar)
Sonstiges: Meinungsbild bezüglich der Namensgebung von Commons-Benutzerkategorien

Auszeichnungskandidatur Auszeichnungskandidatur: Berlin-Charlottenburger Straßenbahn (Disk) · Chilenisches Mausohr (Disk) · Harnröhre (Disk) · Intraindustrieller Handel (Disk) · Justinian I. (Disk) · Sesostris-I.-Pyramide (Disk) · Triathlon (Disk)

Kandidat Lesenswert Kandidat Lesenswert: Bayerische Staatsbibliothek (Disk) · Neugliederung des Bundesgebietes (Disk) · Partei Mensch Umwelt Tierschutz (Disk) · Spectravideo SV-318, SVI-318 MKII (Disk)

Abwahl Lesenswert Abwahl Lesenswert: Keilschriftrecht (Disk)

Sammlung hervorzuhebender Artikel[Bearbeiten]

(mal sehen, wohin das führt)

sonstige Links[Bearbeiten]

Neues zur Geschichte[Bearbeiten]


Neue Artikel zu Mittelmeerländern[Bearbeiten]

Albanien[Bearbeiten]

Januar & Februar

• 08.02. Olympische Sommerspiele 2016/Teilnehmer (Albanien) - Bersant Celina • 06.02. Rey Manaj • 05.02. Ermal Meta • 04.02. Merita Halili • 31.01. Shpirag • 26.01. Kathedrale der Auferstehung Christi (Korça) • 25.01. Andrea I. Muzaka - Andrea II. Muzaka - Gjin I. Muzaka - Theodor I. Muzaka - Gjin Zenevisi - Johannes Komnenos Asen - Peter Losha - Gjin Bua Shpata - Blaž Matarango - Schlacht am Acheloos21.01. Ekrem Bey Vlora - Liste von Persönlichkeiten der Stadt Vlora16.01. Endri Çekiçi10.01. Großer Park von Tirana - Sulejman Pascha Bargjini - Kristjan Sokoli09.01. Eneda Tarifa05.01. Alte Moschee von Tirana03.01. Mutter-Teresa-Platz - Xhamlliku02.01. Avni-Rustemi-Platz

Dezember

29.12. Bënça26.12. Thoma Deljana25.12. Nesti Nase - Llambi Ziçishti - Milo Qirko23.12. Valamara - Erich von Luckwald - Martin Schliep - Ymer Dishnica - Themie Thomai14.12. KF Tërbuni Puka12.12. Eqrem Çabej11.12. Fußball-Europameisterschaft 2016/Albanien10.12. Elseid Hysaj - Musine Kokalari05.12. Briken Calja - Hans Troschel01.12. Kürüm Holding

November

29.11. Shqiponja Brahja27.11. Ilirjan Suli16.11. Lunxhëria-Berg13.11. Albanian American Civic League06.11. Gemeinde Dropull01.11. Nora von Kelmendi - Albiana

Oktober

29.10. Fetije Kasaj26.10. Albion Avdijaj15.10. Albanische Fußballnationalmannschaft/Europameisterschaften11.10. Kasem Hoxha10.10. Shani Tarashaj - Selimiye-Moschee (Lezha)

September

27.09. Siko Naqo26.09. Sokol Cikalleshi - Haxhi Neziraj - Daniel Godelli - Fiks Fare20.09. Muhamet Alem Kabashi11.09. Beziehungen zwischen Albanien und dem Heiligen Stuhl - Migjen Basha10.09. Çerçiz Topulli08.09. Gjeçaj-Wasserfall07.09. Wasserfall von Grunas06.09. Deutscher Soldatenfriedhof Tirana

August

28.08. Gemeinde Mat28.08. Gemeinde Skrapar26.08. Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2015/Teilnehmer (Albanien) - Gemeinde Mirdita - Gemeinde Malësia e Madhe23.08. Nik Xhelilaj - Lavdrim Muhaxheri20.08. Gemeinde Kurbin19.08. Gemeinde Has - Gemeinde Tropoja17.08. Gemeinde Kolonja10.08. Gemeinde Devoll09.08. Gemeinde Dibra - Gemeinde Mallakastra

Juli

27.07. Kategoria Superiore 2015/1610.07. Ertila Koka

Juni

28.06. Albanische Fußballnationalmannschaft (U-19-Junioren)19.06. Burg Drisht14.06. Fletorja zyrtare e Republikës së Shqipërisë07.06. Silva Gunbardhi06.06. Panajot Plaku01.06. Karl Gstöttenbauer

Mai

21.05. Paschalik Berat04.05. Dr. Flori

April

29.04. Agon Channel - Panorama (Zeitung)25.04. Kommunalwahlen in Albanien 2015 - Eklent Kaçi04.04. Eglantina Gjermeni01.04. I’m Alive

Februar

23.02. Lapidar (Monument)11.02. Liste der Schutzgebiete in Albanien09.02. NUTS:AL07.02. Kapshtica - Morina (Albanien)

Algerien[Bearbeiten]

• 08.02. Olympische Sommerspiele 2016/Teilnehmer (Algerien) • 07.02. Antoine Pascual - Miliana • 01.02. Hicham Belkaroui • 23.01. Rückkehr aus der Wüste • 13.01. Baghdad Bounedjah

Frankreich[Bearbeiten]

Italien[Bearbeiten]

Neue Artikel:


• 09.02. Ferdinand von Nettelbladt • 08.02. Gaius Ateius - Gaius Livius Drusus (Jurist) - Irene Fornaciari - Federica Abbate - Gigantengrab Su Picante - Licavoli-Familie - Friedrich Deppert - Patriarca-Familie - Hermann von Meerscheidt-Hüllessem - Nenad Tomović - Bluvertigo - Eisenbahnunfall im Simplontunnel (2011) - Bahnstrecke Modena–Sassuolo - Rei vindicatio (Römisches Recht) • 07.02. Su Crastu Covaccadu - Linda Barla Ricci - Annalisa (Sängerin) - Clementino - 3. Kavalleriedivision Principe Amedeo Duca d'Aosta • 06.02. Luigi Asioli (Sänger) - Rey Manaj - Valentina Nappi - Gaius Servilius Ahala - Civella-Familie - San Michele Urrui - Wu Dan - Leandro Putaro - Alexander Cachia Zammit • 05.02. Publicius Gellius - Italian Open 2016 - Giuseppe Favale - Bianca e Falliero - Antesignani - Ermal Meta - Paolo Moretto - Dear Jack - Catores - Bitherid - Sanremo-Festival 2016 - Torta Pasqualina • 04.02. Das Geheimnis der roten Maske - Mario Catania - Liste der Stolpersteine in Ligurien - Francesco Saverio Romano - Titius Aristo - Mauro Cozzoli - Corrado Clini • 03.02. Brenna (Toskana) - Trevi Group - Kabinett Rumor IV - Kabinett Rumor V - Dionigi Coppo - Balistrieri-Familie - Giancarlo Galan - Giuseppe Manghenoni • 02.02. Imre Széchényi - Carlo Giovanardi - Mella (Fluss) - Rocco Hunt - Giovanni Caccamo - Kabinett Andreotti VI - Osservatorio Balcani e Caucaso - Rino Formica - DeCavalcante-Familie - Kabinett Andreotti VII - Giuliano Urbani • 01.02. Coggiola Carrozziere - Amadou Diawara - Godfred Donsah - Gaetano Stammati - Kabinett Andreotti IV - Kabinett Andreotti V - Piz de Cressim - Tania Di Mario - Brenno Ambrosini • 31.01. Andrea Santacroce - Camillo Ripamonti - Kabinett Rumor III - Kabinett Colombo - Salvatore Mannironi - Italo Viglianesi - Carlo Russo - Kabinett Andreotti I - Kabinett Andreotti II - Kabinett Andreotti III - Tina Anselmi - Giancarlo Giorgetti - Steve Piccolo - Gaetano Quagliariello • 30.01. Salvatore Matarrese - Conservatori e Riformisti - Ercole Ciprandi - Paolo Tommaso Alberghi - Im Namen des Gesetzes (1949) - Italienische U20-Eishockeynationalmannschaft - Tempel der Iuno Martialis - Iván Piris - Daniele Capezzone - Paolo Galimberti - Ulpius Marcellus - Alfonso Signorini - Onnum - Adalbert Erlebach • 29.01. Gian Luca Galletti - Giovanni Michele Savonarola - Luigi Mansi - Vania Alleva - Maria Carmela Lanzetta - Sextus Caecilius Africanus - Augustinus-Evangeliar - Exit (1985) - Milan Kostourek - Maria Pia Mastena • 28.01. Lorenzo Fragola - Luigi Borro - Monica Cirinnà - Salvatore Rosso - Grenze zwischen Italien und Österreich - Esterino Montino - Cesare Damiano - Beatrice Lorenzin - Latinus (Alamanne) - Scudilo - Gomoarius - Quaestiones (Römische Jurisprudenz) - Nunzia De Girolamo - Maurizio Rotundi • 27.01. Trappistenkloster Boschi - Basilica Alexandrina - Naumachia Caesaris - Giancarlo Andenna - Philadelphia Crime Family - Michele Zuccaro - Naumachia Augusti - FCA-Werk Mirafiori • 26.01. Liliana Picciotto Fargion - L’ultimo padrino - Johannes Kneyl - Ein heißer November - Steinkammergrab von Gratsch - Lamberto Loria - Trappistenabtei Frattocchie - SS Maceratese - Christian von Rantzau (Generalleutnant) - Giovanni Meneghetti - Luca Marinelli - J-Ax - Eduardo e Cristina • 25.01. Argyros (dux) - Quartetto di Cremona - Gjin Zenevisi - Johannes Komnenos Asen - Pietro Recanelli Giustiniani - Kabinett Tambroni - Emil Richter (Kunstgärtner) - Kabinett Fanfani III - Palazzo Pisani Moretta - Kabinett Fanfani IV - Kabinett Leone I - Rosa Morandi - Kabinett Moro II - Kabinett Rumor I - Kabinett Rumor II - Eugenio Gatto - Felsbildplätze in Österreich - Abri Plan de Frea - Lochstein von Riffian - Santo Lapis - Laura Gonzenbach • 24.01. Kabinett Pella - Kabinett Fanfani I - Gennaro Cassiani - Tiziano Tessitori - Kabinett Scelba - Kabinett Segni I - Raffaele De Caro - Achille Corona - Scoglio del Corvo - Sergio Rossi (Regisseur) - Kabinett Zoli - Kabinett Fanfani II - Angela Gotelli - Kabinett Segni II - Tommaso Berti • 23.01. Valeria Cappellotto - Filippo Soffici - Massimo Paradiso - Kabinett Moro III - Kabinett Leone II - Mario Ferrari Aggradi - Atitech - Giampaolo Urlando - Franz Stahr • 22.01. Marciel Silva da Silva - Ein Held unserer Tage - Hermann Schaper (Mediziner) - Enzo Tiezzi - Domenico Marotta • 21.01. Daniel Albrecht von Burghagen - Marco Brunetti - Pietro Venerandi - Melchiorre Vidal - Joseph Lanzedelly der Ältere • 20.01. Nullnummer (Roman) - Irina Wladimirowna Gaschennikowa - Daniel Gottlieb von Bülow - Guido Pellizzari - Antonio Borosini - Umberto Terracini - Die unglaubwürdigen Abenteuer der Italiener in Russland - Francesco Graziani (Sänger) • 19.01. Schloss Labers - Bahnhof Bruneck - Alessandro Dell’Acqua - Bahnhof Innichen • 18.01. Ermione - Via Claudia Augusta (Radweg) - Alexander von Salviati - Julius zur Nieden - Sir Safety Perugia - Dan Twardzik - Treno Servizio Regionale • 17.01. Johann Rudolf von Buol-Schauenstein - Riccardo Predelli - Vindobala - Bahnhof Mals - Karl Rowold - Gioacchino Cocchi - Carrozzeria Sibona-Basano - Seyi Adeleke • 16.01. Nikolaus von Pottenburg - Zweite Schlacht am Piave - Assane Dioussé - Alberto Grassi - Bahnhof Schlanders - Michele Rocca - Alessandro Fiorio • 15.01. Sergio Assisi - Ludwig von Paar - Carlo Orlandi - Lazar von Brunetti - Raman Chibsah - Alto Reno Terme - Polesine Zibello - Montescudo-Monte Colombo - Ventasso - Trigarium - Corteolona e Genzone - Antonio Di Gaudio - Borgomezzavalle - Bahnhof Meran - Ferdinand von Mensshengen • 14.01. Sanjin Prcić - Paolo Fanton - De Sanctis (Rennwagen) - Caterina Ganz - Checco Zalone - Fortunato Zampaglione - Nikola Maksimović - Emma Dante - Tamara Vidali - Marika Diana - Virtual Weapon • 13.01. Miran Schrott - Aemiliana (Rom) - Marcello Piperno - Langensalza-Denkmal (Celle) - Vito Pallavicini - Roberto Crivello - Luca Paganini - Mermec - Bruno Peres • 12.01. Juan Sánchez Miño - Massimo Iosa Ghini - Amphitheatrum Neronis - Joseph Minala - Leichtathletik-Europameisterschaften 1974/Marathon der Männer - Amphitheater des Statilius Taurus - Carafa-Kapelle - Lorenzo Di Livio - Notarchirico - Marco Tumminello - Arthur von Wolffersdorff - Pinacoteca Metropolitana di Bari - Gherardo Bosio • 11.01. Canale Battaglia - Sandro Brugnolini - Ignazio Balbi - Baldassare Fontana - Graun (Graun im Vinschgau) - Tisens (Kastelruth) - Massimo Fabbrizi - Leichtathletik-Europameisterschaften 1934/Marathon der Männer - Partito Popolare Italiano (1919)

Kroatien[Bearbeiten]

Montenegro[Bearbeiten]

• 01.02. Vladimir Mihailović • 17.01. Schlacht von Mojkovac


Slowenien[Bearbeiten]

Tunesien[Bearbeiten]

• 06.02. Universität Karthago • 03.02. Diogo da Silva Farias • 31.01. Mohamed Ben Attia • 29.01. Faouzi Benzarti • 17.01. Abdelmajid Chetali • 13.01. Ksar Ouled Debbab - Baghdad Bounedjah • 12.01. ATP Marrakesch

Türkei[Bearbeiten]

Neue Artikel Neue Artikel

• 09.02. Christian von Weiler • 08.02. Orhan Kemal Cengiz - IMC TV • 06.02. Berrak Tüzünataç - Macellum (Landgut) - FuWo-Bestenliste 1970/71? • 04.02. Ayşe Teymûr - Teymur - Belagerung von Neu-Zrin • 02.02. Vural Güler • 01.02. Dzon Delarge • 31.01. Charles-Jean-Melchior de Vogüé • 29.01. Mehmet Kubaşık - Can Dündar - Olympische Winterspiele 2002/Teilnehmer (Türkei) - Olympische Winterspiele 1998/Teilnehmer (Türkei) - Olympische Winterspiele 1994/Teilnehmer (Türkei) - Olympische Winterspiele 1992/Teilnehmer (Türkei) - Olympische Winterspiele 1988/Teilnehmer (Türkei) • 28.01. Hakkı Yıldız • 26.01. Eyüp Ertan • 25.01. Kassianos - Manuel Maurozomes - Muhyi ad-Din Mas'ud Schah - Theodoros Gabras der Jüngere - Theodor I. Muzaka - Momtschil - Michael Palaiologos der Jüngere - Andronikos Palaiologos (Thessaloniki) - Schlacht von Demotika - Johannikios Komnenos - Andronikos Komnenos (Despot in Trapezunt) - Basileios Komnenos der Jüngere - Niketas Scholarios - Alexios Skantarios Komnenos - Alexander Komnenos • 24.01. Mary Seacole - Mustafa Koç - Tarzan von Manisa • 23.01. Kerem ile Aslı • 22.01. Riverbanks - Casper Friedrich von Gähler - Hürdem Riethmüller • 21.01. Ekrem Bey Vlora - Aram Karamanoukian • 19.01. İbrahim Coşkun • 18.01. Hasan-Pascha-Moschee • 17.01. Felsreliefs von Sarıveliler - Nefise Akçelik • 16.01. Önder Mustafaoğlu - Deniz Gamze Ergüven - Kurtuluş-Moschee - Bitikvase - Babadağ (Berg, Muğla) - Hilmi Yücebaş • 14.01. Martin Linnes • 13.01. Dreiband-Weltcup 2016/1 - Yunus Özmusul • 12.01. Minas-Kathedrale (Iraklio) - Terroranschlag am 12. Januar 2016 in Istanbul


Zypern[Bearbeiten]

• 09.02. Panagia Kantariotissa • 08.02. Kaleburnu-Kraltepe/Galinoporni-Vasili - Galinoporni - Eptakomi • 07.02. Agios Vasilios (Zypern) • 05.02. North Cyprus Open 2016 • 04.02. Episkopi-Bamboula • 02.02. Polizei (Türkische Republik Nordzypern) • 01.02. Zypern-Cup 2016 • 31.01. Amathous (Zypern) • 30.01. Nika Katscharawa • 29.01. Liste der politischen Parteien in der Türkischen Republik Nordzypern - Toumba tou Skourou • 22.01. Klimonas • 17.01. Nicolas Economou

Malta[Bearbeiten]

Neue Artikel


30-Tage-Catscan

Archiv 2012
14.04.: Malta International 1992, Malta International 1990, Malta International 1989 18.03.: Debbie Scerri 17.03.: Times Three, Claudette Pace 20.02.: Kurt Calleja

Archiv 2011
09.12.: Kategorie:Malta nach Gemeinde 29.11.: Annetto Depasquale 27.11.: Joseph Calleja 25.11.: Kenneth Vella, David Cole (Badminton), Joanne Cassar, Martin Farrugia, Aldo Polidano, Catherine Dimech ... 14.08.: George Preca 06.08.: Kategorie:Maltesischer Meister, Kategorie:Maltesischer Meister (Fußball) 03.08.: Sylvano Comvalius 30.06.: Frans Sammut 23.05.: Walter Michael Ebejer 16.05.: Kategorie:Römisch-katholisches Bistum (Malta) 10.05.: Francis George Adeodatus Micallef 08.05.: Joseph Mercieca 23.04.: Aquatic Sports Association of Malta 17.03.: Sophie Debattista 18.02.: Glen Vella 09.01.: Tempel von Skorba 01.01.: Kategorie:Bildung in Malta

Auf der Hauptseite[Bearbeiten]

Was geschah am 9. Februar?

In den Schlagzeilen

Fastnachtsdienstag • Bürgerkrieg in Syrien • Asylpaket II 


Sprache(n), Duden[Bearbeiten]

  • Christel Beck-Zangenberg: Englischer Wortschatz Geschichte, Ernst Klett Sprachen, 2009 (mit zahlreichen angemessenen Übersetzungen).

Newsletter der Duden-Sprachberatung

  • Public viewing“ ist die öffentliche Aufbahrung eines Toten.
  • Bodybag, ein in der Sportbranche entstandenes Synonym für Rucksäcke oder Umhängetaschen, ist ein Leichensack.

„Auch wenn es nicht ganz logisch erscheinen mag, steht die Bezeichnung für eine Sache, die sich auf eine Mehrzahl von Personen bezieht, gewöhnlich im (sogenannten einteilenden oder distributiven) Singular: Das junge Paar bekam einen roten Kopf (nicht: rote Köpfe). Die Hunde wedelten mit dem Schwanz (nicht: den Schwänzen). Einige Zeitschriften brachten das Bild auf der Titelseite (nicht: den Titelseiten).“ (12. 11. 10)

„‚Die Fußballnationaltrainerin muss sowohl Sorge tragen, dass ..., als auch, dass .... Weder hat ... genutzt, dass sie ... versiert ist, noch, dass sie ....‘

Ist die mehrgliedrige Konjunktion dagegen dem Hauptsatz voran- oder nachgestellt ...

‚Die Fußballnationaltrainerin muss Sorge tragen, sowohl dass ... als auch dass .... Weder dass [sie] ... versiert ist noch dass sie ....‘

Hier bilden die Glieder der mehrgliedrigen Konjunktionen mit den unterordnenden Konjunktionen (hier mit dass) Fügungen, die als Einheit empfunden werden und daher nicht durch Komma geteilt werden.“ (10. 6. 11)

"Wird der Kasus ... nicht durch ein anderes Wort deutlich, muss adjektivisch dekliniert werden: Sie rechneten mit der Beteiligung Tausender. ... Das diesen Zahlengaben folgende Gezählte kann im Genitiv – und zwar im sogenannten Genitivus partitivus – stehen, wenn es durch ein Adjektiv näher bestimmt wird: Im Frühling fanden sie regelmäßig Hunderte ... toter Fliegen in der Wohnung. Sie erwarteten die Beteiligung vieler Tausende/tausende ausländischer Studenten." (1. Juni 2012)

"Die einzige Wortart, die konjugiert wird, sind die Verben (1). Die deklinierbaren Wörter können entweder ein festes Genus aufweisen, wie es die Substantive (2) tun, oder sie können ihr Genus anpassen. Wenn Wörter mit veränderbarem Genus gesteigert werden können, zählen sie zu den Adjektiven (3). Übrig bleiben dann die Artikel (4) und die Pronomen (5), wobei Artikel als Begleiter von Substantiven (bzw. Nominalgruppen) auftreten und Pronomen Substantive (bzw. Nominalgruppen) ersetzen können. Bleiben noch die Wörter, die ihre Form nicht verändern können. Wenn eins dieser Wörter die Stelle eines Satzglieds einnehmen kann, spricht man von einem Adverb (6). Das nächste Kriterium ist die Fähigkeit, Sätze oder Wortgruppen miteinander zu verbinden. Diese Fähigkeit besitzen Präpositionen (7) und Konjunktionen (8). Als letzte Gruppe bleiben die Partikeln (9) übrig, kleine Wörtchen, die für alles Mögliche zu gebrauchen sind, z. B. um die Einstellung des Sprechers auszudrücken („Dann komm halt nicht!“) oder als Interjektion (igitt)." (15. Juni 2012)

Wer sagte noch mal: „Der Teufel reitet durch Frankreich“? Sag ihm doch einfach: „Schlag im Duden nach!“! Wer sagte noch mal: „Der Teufel reitet durch Frankreich“? Sag ihm doch einfach: „Schlag im Duden nach.“

„Obligatorisch ist die Setzung des Apostrophs zur Kennzeichnung des Genitivs von Namen, die auf -s, -ss, -ß, -tz, -z, -x oder -ce enden und keinen Artikel o. Ä. bei sich haben: Grass’ Blechtrommel ist eines der herausragenden Werke der deutschen Literatur. Sokrates’ Ehefrau Xanthippe ...“

„Bei mehrteiligen getrennt geschriebenen Ortsnamen kann man die -er-Ableitungen getrennt schreiben oder mit Bindestrich: Sankt Pöltener / Sankt-Pöltener Urkunden, die Bad Breisiger / Bad-Breisiger Gegend etc. Duden empfiehlt die Getrenntschreibung. Die deklinierte Variante wird nur mit Bindestrich geschrieben: die sankt-gallischen Klosterschätze.“


Abtrennung von Infinitivgruppe durch Komma bei:

  • Infinitivgruppen, die von einem Substantiv abhängig sind: Er hat die Fähigkeit, genau zuzuhören.
  • ... oder wenn die Infinitivgruppe durch ein hinweisendes Wort angekündigt oder wieder aufgenommen wird. Sie war davon überzeugt, das Richtige getan zu haben.

Handelt es sich in diesen beiden Fällen um einen bloßen Infinitiv mit zu, der nicht erweitert ist, muss das Komma nicht, darf aber gesetzt werden. Ich dachte gar nicht daran(,) zu kommen. Meine Lust(,) mitzumachen(,) hielt sich in Grenzen.

  • Anders, wenn sie mit als, anstatt, außer, ohne, statt oder um eingeleitet werden. Es blieb uns nichts anderes übrig, als tatenlos zuzusehen. Hier ist das Komma obligatorisch.

(7.4.2014)

Nützliches[Bearbeiten]

21.346 aktive Benutzer

Aktuelle Vandalismusintensität
mittel
61 Zurücksetzungen in den letzten 60 Minuten

Zeitschriften[Bearbeiten]

Nachschlagen, Umrechnen[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

Standort, Karten[Bearbeiten]

Artikelarbeit, Vorlagen[Bearbeiten]

Übersetzungswerkzeuge[Bearbeiten]

Lesen lernen[Bearbeiten]

Sonstiges[Bearbeiten]

Urgeschichtsseiten[Bearbeiten]

Reallexikon der Germanischen Altertumskunde[Bearbeiten]

Johann Herkules Haid, Samuel Baur (Hg.): Neues historisches Hand-Lexikon. Oder kurzgefaßte biographische und historische Nachrichten von berühmten Patriarchen, Kaysern, Königen, Fürsten, großen Feldherren, Staatsmännern, Päbsten, Erz- und Bischöffen, Kardinälen, Gelehrten aller Wissenschaften, Mahlern, Bildhauern, Künstlern und andern merkwürdigen Personen beyderley Geschlechts, besonders neuerer Zeiten, bis aufs Jahr 1786, 2. Theil: L-Z, Stettinische Buchhandlung, Ulm 1786. (Digitalisat)

Hinweise[Bearbeiten]

Information.png Willkommen bei Wikipedia. Deine Beispielbearbeitung wurde rückgängig gemacht, weil sie mir nicht hilfreich zu sein scheint. Sollte die Bearbeitung Deiner Meinung nach hingegen konstruktiv gewesen sein, fülle bitte die Zusammenfassungszeile aussagekräftig aus, und ergänze Deine Änderung durch Angabe der Quelle für Deine Informationen. Solltest Du Dich noch nicht so auskennen, interessiert Dich vielleicht Neu bei Wikipedia.

Solltest du weiterführende Fragen zur Entfernung deiner Änderung haben, kontaktiere mich bitte auf meiner Diskussionsseite.


Allein die englischen Parameter funktionieren global in allen Wikimediaprojekten. Bearbeitungen, die ausschließlich Änderungen dieser Parameter vornehmen, sind u. a. wegen der unnötigen Serverbelastung nicht erwünscht. Da kein Konsens über die bevorzugte Verwendung besteht, kommt zudem im schlechtesten Fall eine spätere Bearbeitung, die wiederum nur die Paramter wieder umstellt, ohne etwas zu verbessern. - Hilfe:Bilder

Unterseiten[Bearbeiten]

Aus aktuellem Anlass ...
... was zu erwarten war.

Interessante Kategorie:Individueller Affe (inzwischen 28, meist Schimpansen, Gorillas (eigene Kategorie), Orang Utans, ein Pavian und ein Bärenmakak)

Venetia maritima

Wikipedia:Review/Schreibwettbewerb/Sektion4

DOI[Bearbeiten]

 Max Mustermann: Mustertitel. In: Olga Mustermann (Hrsg.): Makers of Modern Asia (= Millennium-Studien. Zu Kultur und Geschichte des ersten Jahrtausends n. Chr.;. Band 26). 2. ergänzte Auflage. De Gruyter, Berlin u.a. 2014, ISBN 0-674-73578-1, S. 45-120, doi:10.4159/harvard.9780674735781.c10.

Lange Form, Meridiane[Bearbeiten]

Chinesisch Englisch Deutsch
1. 预 备 Preparation Form Vorbereitung
2. 起式 Beginning Das Qi wecken
3. 拦雀尾 Grasp the Bird's tail Fasse den Schwanz des Vogels
4. 单鞭 Single whip Peitsche
5. 提手上势 Raise Hands and Step Forward Hände heben und Schritt vor
6. 白鹤凉翅 White Crane Spreads its Wings Der weiße Kranich breitet seine Flügel aus
7. 左搂膝拗步 Left Brush Knee and Push Knieabstreifen und Stoßen
8. 手挥琵琶 Hand Strums the Lute Die Laute schlagen
9. 左搂膝拗步 Left Brush Knee and Push Knie streifen links und Stoß
10. 右搂膝拗步 Right Brush Knee and Push Knie streifen rechts und Stoß
11. 左搂膝拗步 Left Brush Knee and Push Knie streifen links und Stoß
12. 手挥琵琶 Hand Strums the Lute Die Laute schlagen
13. 左搂膝拗步 Left Brush Knee and Push Knie streifen links und Stoß
14. 进步搬拦捶 Step Forward, Parry, Block, and Punch Schritt vor, parieren, blockieren, Schlag
15. 如封似闭 Apparent Close Up Verschließen
16. 十字手 Cross Hands Die Hände kreuzen
17. 抱虎归山 Embrace the Tiger and Return to Mountain Den Tiger umarmen und zum Berg tragen
18. 肘底捶 Fist Under Elbow Faust unter dem Ellbogen
19. 左倒撵猴 Step Back and Repulse the Monkey, Left Schritt zurück und Affen verjagen, links
20. 右倒撵猴 Step Back and Repulse the Monkey, Right Schritt zurück und Affen verjagen, rechts
21. 左倒撵猴 Step Back and Repulse the Monkey, Left Schritt zurück und Affen verjagen, links
22. 斜飞式 Diagonal Flying Diagonales Fliegen
23. 提手上势 Raise Hands and Step Forward Hände heben und Schritt vor
24. 白鹤凉翅 White Crane Spreads its Wings Der weiße Kranich breitet seine Flügel aus
25. 左搂膝拗步 Left Brush Knee and Push Knie abstreifen und stoßen
26. 海底针 Needle at Sea Bottom Die Nadel auf dem Meeresgrund
27. 扇通背 Fan Through the Back Den Fächer öffnen
28. 转身撇身捶 Turn Body and Chop with Fist Drehen und Faust abklappen
29. 进步搬拦捶 Step Forward, Parry, Block, and Punch Schritt vorwärts, parieren, blockieren und schlagen
30. 上步拦雀尾 Step Forward and Grasp the Bird's Tail Schritt vorwärts und den Schwanz des Vogels greifen
31. 单鞭 Single whip Peitsche
32. 云手 Cloud Hands (1) Wolkenhände (1)
33. 云手 Cloud Hands (2) Wolkenhände (2)
34. 云手 Cloud Hands (3) Wolkenhände (3)
35. 单鞭 Single whip Peitsche
36. 高探马 High Pat on Horse Die Pferdemähne teilen
37. 右分脚 Right Separation Kick Den Fuß heben rechts
38. 左分脚 Left Separation Kick Den Fuß heben links
39. 转身左蹬脚 Turn Body and Left Heel Kick Drehen und Fußtritt links
40. 左搂膝拗步 Left Brush Knee and Push Knie streifen links und Stoß
41. 右搂膝拗步 Right Brush Knee and Push Knie streifen rechts und Stoß
42. 进步栽锤 Step Forward and Punch Down Schritt vor und tiefer Fauststoß
43. 转身撇身锤 Turn Body and Chop with Fist Drehen und mit der Faust teilen
44. 进步搬拦锤 Step Forward, Parry, Block, and Punch Schritt vor, parieren, blockieren und Schlag
45. 右蹬脚 Right Heel Kick Fersentritt rechts
46. 左打虎式 Left Strike Tiger Schlage den Tiger, links
47. 右打虎式 Right Strike Tiger Schlage den Tiger, rechts
48. 回身右蹬脚 Turn Body and Right Heel Kick Drehen und rechter Fersentritt
49. 双峰灌耳 Twin Fists Strike Opponents Ears Mit den Fäusten die Ohren des Gegners treffen
50. 左蹬脚 Left Heel Kick Fersentritt links
51. 转身右蹬脚 Turn Body and Right Heel Kick Drehen und Fersentritt rechts
52. 进步搬拦锤 Step Forward, Parry, Block, and Punch Schritt vor, parieren, blockieren und schlagen
53. 如封似闭 Apparent Close Up Verschließen
54. 十字手 Cross Hands Die Hände kreuzen
55. 抱虎归山 Embrace the Tiger and Return to Mountain Den Tiger umarmen und zum Berg zurücktragen
56. 斜单鞭 Diagonal Single Whip Diagonale Peitsche
57. 右野马分鬃 Parting Wild Horse's Mane, Right Die Mähne des wilden Pferdes teilen, rechts
58. 左野马分鬃 Parting Wild Horse's Mane, Left Die Mähne des wilden Pferdes teilen, links
59. 右野马分鬃 Parting Wild Horse's Mane, Right Die Mähne des wilden Pferdes teilen, rechts
60. 拦雀尾 Grasp the Bird's tail Den Schwanz des Vogels greifen
61. 单鞭 Single Whip Peitsche
62. 玉女穿梭 Fair Lady Works at Shuttles Die schöne Dame am Webstuhl
63. 拦雀尾 Grasp the Bird's tail Den Schwanz des Vogels greifen
64. 单鞭 Single Whip Peitsche
65. 云手 Cloud Hands (1) Wolkenhände (1)
66. 云手 Cloud Hands (2) Wolkenhände (2)
67. 云手 Cloud Hands (3) Wolkenhände (3)
68. 单鞭 Single Whip Peitsche
69. 下势 Snake Creeps Down Die Schlange kriecht hinab
70. 左金鸡独立 Golden Rooster Stands on One Leg, Left Der Goldene Hahn auf den linken Bein
71. 右金鸡独立 Golden Rooster Stands on One Leg, Right Der Goldene Hahn auf den rechten Bein
72. 左倒撵猴 Step Back and Repulse the Monkey, Left Schritt zurück und Affen verjagen, links
73. 右倒撵猴 Step Back and Repulse the Monkey, Right Schritt zurück und Affen verjagen, rechts
74. 左倒撵猴 Step Back and Repulse the Monkey, Left Schritt zurück und Affen verjagen, links
75. 斜飞势 Diagonal Flying Diagonales Fliegen
76. 提手上势 Raise Hands and Step Forward Die Hände heben und Schritt vor
77. 白鹤凉翅 White Crane Spreads its Wings Der weiße Kranich breitet seine Flügel aus
78. 左搂膝拗步 Left Brush Knee and Push Knie streifen links und stoßen
79. 海底针 Needle at Sea Bottom Die Nadel auf dem Meeresgrund
80. 扇通背 Fan Through the Back Den Fächer öffnen
81. 转身白蛇吐信 Turn Body and White Snake Spits out Tongue Umdrehen und Die Weiße Schlange zeigt ihre Zunge
82. 进步搬拦捶 Step Forward, Parry, Block, and Punch Schritt vor, parieren, blockieren und Stoß
83. 上步拦雀尾 Step Forward and Grasp the Bird's tail Schritt vor und den Schwanz des Vogels ergreifen
84. 单鞭 Single Whip Peitsche
85. 云手 Cloud Hands (1) Wolkenhände (1)
86. 云手 Cloud Hands (2) Wolkenhände (2)
87. 云手 Cloud Hands (3) Wolkenhände (3)
88. 单鞭 Single Whip Peitsche
89. 高探马穿掌 High Pat On Horse with Palm Thrust ddd
90. 十字腿 Cross Kick eee
91. 进步指裆锤 Step Forward and Punch Groin fff
92. 上步拦雀尾 Step Forward and Grasp the Bird's tail Schritt vor und den Schwanz des Vogels greifen
93. 单鞭 Single Whip Peitsche
94. 下势 Snake Creeps Down Die Schlange kriecht herab
95. 上步七星 Step Forward Seven Stars Tritt zu den Sieben Sternen
96. 退步跨虎 Step back and Ride the Tiger Schritt zurück und den Tiger reiten
97. 转身摆莲 Turn Body and Swing Over Lotus Drehen und über den Lotus schwingen
98. 弯弓射虎 Bend the Bow and Shoot the Tiger Den Bogen spannen und den Tiger schießen
99. 进步搬拦捶 Step Forward, Parry, Block, and Punch Schritt vor, parieren, blocken und stoßen
100. 如封似闭 Apparent Close Up Verschließen
101. 十字手 Cross Hands Hände kreuzen
102. 收式 Closing Schluss
103. 还原 Return to Normal Rückkehr zur Normalität

Beispiele[Bearbeiten]

[13] - [14] Michael Gilman, 1/8, Schüler von Choy Kam Man, 2/8, 3/8, 4/8, 5/8, 6/8, 7/8, 8/8

Helen Liang, 24er; Su Renfeng; Sifu Zou Yunjian; weniger meditativ

Discussion Board

  • klass. Yang-Form:

Lu Guo Ming, Fu Zhongwen (1903-94) Tung Ying Chieh 1950 Tung Ying Chieh und Tung Huling parallel Vereinfachte Form Yang Chengfu, Fotos von 1934 Yang ChengFu and Chen WeiMing parallel Fu Zhong Wen, Schüler von Yang Chengfu William C. C. Chen DVD Bodymechanics of Tai Chi Chuan Interview mit William C.C. Chen Chen, 1975 seine Form Vierstundenkurs Traditioneller Yangstil, Tung Kay Ying (* 1941) Geschichte, Tung Kai-Ying

Hauptmeridiane (Jing Mai)[Bearbeiten]

Fünf Elemente

Wenn man von Meridianen ohne weiteren Zusatz spricht, meint man üblicherweise die zwölf Hauptmeridiane (Jing mai), die nach den „Organen“ (Zàngfǔ, Funktionskreise) benannt sind. Den Hauptmeridianen wird jeweils auch eine Fließrichtung zugeschrieben:

  • Yin-Meridiane verlaufen von den Zehen zum Stamm und vom Stamm zu den Fingern.
  • Yang-Meridiane verlaufen von den Fingern zum Gesicht und vom Gesicht zu den Zehen.

Die Hauptmeridiane ergeben nach den Vorstellungen der TCM einen Kreislauf, der im Laufe eines Tages komplett durchlaufen wird, so dass jeder Meridian jeweils zu seiner Uhrzeit für zwei Stunden ein Maximum erreicht.[16]

Wǔxíng Zàngfǔ Abk. Uhrzeit Jīngluò (Meridian) Taìjí Emotion Sinnesorgan Gewebe
Metall (金) Lunge Lu 03-05 Tai Yin Yīn Trauer Nase Haut
Metall (金) Dickdarm Di 05-07 Yang Ming Yáng Trauer Nase Haut
Erde (土) Magen Ma 07-09 Yang Ming Yáng Verlangen Mund, Lippen Bindegewebe
Erde (土) Milz Mi 09-11 Tai Yin Yīn Verlangen Mund, Lippen Bindegewebe
Feuer (火) Herz He 11-13 Shao Yin Yīn Freude Zunge Blut
Feuer (火) Dünndarm 13-15 Tai Yang Yáng Freude Zunge Blut
Wasser (水) Blase Bl 15-17 Tai Yang Yáng Furcht Ohr Knochen
Wasser (水) Niere Ni 17-19 Shao Yin Yīn Furcht Ohr Knochen
Feuer (火) Herzbeutel Pe 19-21 Jue Yin Yīn Freude Zunge Blut
Feuer (火) Dreifach Erwärmer 3E 21-23 Shao Yang Yáng Freude Zunge Blut
Holz (木) Gallenblase Gb 23-01 Shao Yang Yáng Zorn Auge Muskel
Holz (木) Leber Le 01-03 Jue Yin Yīn Zorn Auge Muskel
[17]

Die Hauptmeridiane seien paarig jeweils auf der rechten und linken Körperseite vorhanden und durchqueren auf der Körperoberfläche nie die Medianebene, wobei im Falle des Dickdarmmeridians auch manchmal eine andere Ansicht vertreten wird.[18][19][20]

Anmerkungen[Bearbeiten]

  1. Die ersten Artikel unserer Autorenschaft finden sich hier – da sehe ich phänomenale Fortschritte!
  2. Eine schöne Sammlung solcher Beiträge findet sich hier.
  3. José Felipe Ortega Soto: Wikipedia: A quantitative analysis, Diss. Madrid 2009, S. 160.
  4. Viele der gelöschten Artikel finden sich hier wieder: PlusPedia.
  5. „27% of survey participants find the culture of Wikimedia too fighty, confrontational or argumentative which deters them from participating“, zit. n. Women and Wikimedia Survey 2011 (sinngemäß: 27 % der Teilnehmer der Untersuchung fanden die Wikimedia-Kultur zu kampflustig, konfrontativ oder streitsüchtig, was sie von der Teilnahme abhält).
  6. Dies bestätigen Aaron Halfaker, R. Stuart Geiger, Jonathan T. Morgan, John Riedl: The Rise and Decline of an Open Collaboration System: How Wikipedia’s Reaction to Popularity Is Causing Its Decline, in: American Behavioral Scientist 20,10 (2012) 1-25. (online), die zudem bestätigt, dass Neulingsbeiträge in langen Artikeln eher zurückgewiesen werden, als in kurzen. Die Autoren stellten die Thesen auf: 1. Increasing rates of rejection have caused a decrease in the retention of desirable newcomers (erhöhte Abweisung führt zum Schwinden der gewünschten Neulinge), 2. The use of algorithmic tools to reject newcomer contributions is exacerbating the decrease in desirable newcomer retention (d. h. es wird eher abgewiesen, weil's so einfach und weil „einmassieren“ in die vorhandenen Beiträge aufwändig ist; zudem hängt das Ergebnis stark davon ab, welcher Bot eingesetzt wurde - Huggle, Twinkle usw. - nebenbei: Bots verdrängen die typischen Einsteigerarbeiten, wie Rechtschreibkorrektur), 3. Formalization of norms has made it more difficult for newer generations of editors to shape the official rules of Wikipedia (d.h. langjährige Wikipedianer verhindern Regelanpassungen).
  7. Hans-Jürgen Hübner: Qualität in der Wikipedia: Binnenperspektive eines Historikers, in: Thomas Wozniak, Jürgen Nemitz, Uwe Rohwedder: Wikipedia und Geschichtswissenschaft, de Gruyter, Berlin 2015, S. 185-204 (Open Access).
  8. So etwa Cum continue de venditione frumenti recipiat denarios. Saisonaler Weizenkauf, unelastischer Verbrauch und die Getreidekammer als Vermittlungsinstanz auf dem Finanzplatz Venedig (ca. 1280–1380), in: Quellen und Forschungen aus italienischen Archiven und Bibliotheken 79 (1999) 215–266 (inzwischen online).
  9. Quia bonum sit anticipare tempus. Die kommunale Versorgung Venedigs mit Brot und Getreide vom späten 12. bis ins 15. Jahrhundert, Peter Lang: Frankfurt/M. – Berlin – Bern – New York – Paris – Wien 1998, 504 S., ISBN 3-631-32870-2 (eine Rezensioon von Philippe Braunstein in Le Moyen Age findet sich hier; eine weitere Besprechung, diesmal von Irmgard Fees, in der Vierteljahrschrift für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte 88 (2001), 4, S. 545, dann eine sehr knappe Besprechung von Doris Stöckly im Deutschen Archiv 55 (1999), S. 826 hier. Es dauert, bis Forschungsergebnisse ein breiteres Publikum erreichen: Rainer Traub: Die Herren des Goldes, in: Spiegel Geschichte, 3/2012 (dort in guter Gesellschaft mit Ludo Moritz Hartmann, Gerhard Rösch, Frederic C. Lane, Fernand Braudel, vielen Dank). Immerhin bezeichnet Fabien Faugeron die Arbeit noch 2014 als „un utile point de repère“ (Nourrir la ville. Ravitaillement, marché et métiers de l'alimentation à Venise dans les derniers siècles du Moyen Age, Paris 2009, Rom 2014, S. XII.), dem neben Cecchettis Aufsätzen, sieht man von übergreifenden Studien ab, nichts zur Seite gestellt werden kann (auch dafür Dank).
  10. Hans-Jürgen Hübner, Ludolf Kuchenbuch: Schrift, Geld und Zeit. Francesco Datinis Wechselbrief vom 18. 12. 1399 im Kontext seiner Buchhaltung, in: Ivan Illich, Ludolf Kuchenbuch: Alteuropäische Schriftkultur, Kurseinheit 5: Von der Bibel zur Bibliothek. Sieben Fallstudien zu Profil und Entwicklung der Schriftkultur im Mittelalter, FernUniversität Hagen 2004, S. 115–137.
  11. Daten nach: Il Comune di Venezia nel Triennio 1860, 1861, 1862: relazione del Podesta Conte Pier Luigi Bembo, Venedig 1863, S. 7.
  12. (http://corrieredelveneto.corriere.it/veneto/notizie/cultura_e_tempolibero/2013/6-dicembre-2013/laguna-romana-2223758846098.shtml La Laguna «romana»)
  13. Rezension im DA.
  14. Die Chroniken der niedersächsischen Städte: Bremen, S. 173.
  15. [1]
  16. Manaka, Itaya, Birch: Manakas Quantensprung. 2004. Seite 84
  17. Neijing Suwen, Kapitel 4, ca. 1. bis 2. Jahrhundert v. Chr.
  18. Birch, Felt: Understanding Acupuncture. 1999. Seite 113 ff.
  19. Stux, Stiller, Pomeranz: Akupunktur, Lehrbuch und Atlas. 1999. Seite 98 ff.
  20. Jürgen Bschaden: Shen-Akupunkturatlas. 2001. Seite 90


Wikimedia Foundation
Dies ist eine Wikipedia-Benutzerseite.
Wenn Sie diese Seite an einer anderen Stelle als bei de.wikipedia.org finden, handelt es sich um einen gespiegelten Klon. Bitte beachten Sie, dass die Seite dann auf einem veralteten Stand sein kann und der Benutzer keinerlei persönlichen Bezug mehr dazu hat. Die Originalseite befindet sich unter http://de.wikipedia.org/wiki/Benutzer:Hans-Jürgen_Hübner - Weitere Informationen zu den Lizenzbestimmungen der Wikipedia gibt es hier.