Benutzerin:Anneke Wolf/Problem zwischen mehreren Usern und Administratoren: Babel-Vorlagen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Problem

Beteiligter Administrator: Gardini, AT, Janneman, Polarlys, Tobnu (nutzt die Gelegenheit zur Benutzersperrung), DerHexer

Mißbräuchlich eingesetzte Funktion: Löschen

Erläuterung:

Nachdem ich heute mehrere Male auf Diskussionen [NACHTRAG: s. Benutzerdiskussionen der Beteiligten] gestoßen bin, die die Löschung von Babel-Vorlagen, inbesondere politischer Richtung, zum Thema hatten, befand ich es für wert, dass diese Diskussionen an dieser Stelle sachlich und zusammengeführt verlaufen sollten. Es geht um die Löschungen der Babel-Vorlagen wie beispielsweise Benutzer:Jungpionier/Vorlage:EU. In vielen Diskussionen war davon die Rede, dass die beiden Administratoren Benutzer: AT und Benutzer: Gardini als Löschduo aufgetreten sind und in Benutzernamensräumen - willkürlich, so heißt es - viele Vorlagen gelöscht haben. Es gilt, die Argumente für und gegen die Löschung noch einmal vorzutragen und für diesen besonderen Vorgang zu einem für Wikipedia erfreulichen Ergebnis zu kommen. --∂φ 18:31, 6. Feb. 2007 (CET)

Links: [1], [2], Diskussion vom 5.Januar

Beteiligte Benutzer: Jungpionier, Raubfisch, Haberlon, WR ...

Lösungsvorschläge

Guten Morgen, liebe Community. Hier finder aktuell KEIN MEINUNGSBILD statt. Insofern ist es auch sinnlos hier Stimmen abzugeben. Ein Meinungsblid zum Thema ist HIER in Vorbereitung. INHALTLICHE Beiträge (also das, was mehr als einen Klick benötigt, sind dort gern gesehen :-) --Anneke Wolf 11:38, 7. Feb. 2007 (CET)

Auf was Du verweist ist ein Meinungsbild zu Babelbausteinen generell, hier geht es aber auch um die willkürliche Löschung einzelner, völlig harmloser Babels auf Benutzerseiten durch Lady Suppenhuhn. --Payton 00:06, 8. Feb. 2007 (CET)

a) alle Vorlagen wiederherstellen

  1. --PvQ Motzen? - Mitmachen! 19:49, 6. Feb. 2007 (CET) Soweit sie nichts darstellen, was auch sonst nicht dargestellt gehört! - Es gebe sich jedoch niemand der Illusion hin, daß noch so viele Pro-Wiederherstellen-Stimmen in irgendeiner Weise in Gewicht fallen. Es können tausend Leute dafür stimmen - dann kommt bestimmt nur eine lapidare Bemerkung wie: "Wikipedia ist keine Demokratie", "Demokratie spielen könnt ihr woanders" o.s.ä.. Adminpedia, wie man sie ja schon kennt.
  2. HardDisk rm -rf 18:59, 6. Feb. 2007 (CET)
  3. --Raubfisch 20:55, 6. Feb. 2007 (CET)
  4. --Haberlon ?! 21:08, 6. Feb. 2007 (CET)
  5. -- ChaDDy ?! +/- 21:43, 6. Feb. 2007 (CET)
  6. --Wahldresdner 21:56, 6. Feb. 2007 (CET) Es reicht langsam mit diesen Kleinkriegen, die nur Unruhe in die WP bringen. Und langsam nervt es auch, dass immer die gleichen Leute beim hurtigen Babel-Löschen auffallen...
  7. --Olaf1541 22:23, 6. Feb. 2007 (CET) "Nacktbilder sollten nicht in Babelvorlagen verwendet werden. Sollten dennoch Babelvorlagen erstellt werden, die Nacktbilder verwenden, muss niemand deswegen wie Rumpelstilzchen auf einem Bein herumspringen."
  8. -- Nicolas17 Bewerte mich! 07:10, 7. Feb. 2007 (CET)
  9. --Jungpionier 10:49, 7. Feb. 2007 (CET) Bisher hat sich noch niemand bei mir über meine Babelvorlagen beschwert, zumal ich gar nicht allzu viele habe und auch nur eine einzige mit politischer Aussage - ich unterstütze den europäischen Einigungsprozess. Welcher Admin erklärt mir bitte ruhig und sachlich, warum das irgendjemanden verletzen oder in seiner Freiheit beschränken soll? Werden zukünftig auch scherzhafte Babelvorlagen gelöscht, denn „wir schreiben hier ja eine Enzyklopädie und da hat Humor nichts verloren“? Was auf meiner Benutzerseite steht ist meine Sache, solange ich damit niemandem zu nahe trete. Wenn sich Administratoren gern in anderer Leute Privatsphäre (als solche betrachte ich meine Benutzerseite und Vorlagen, die in meinem Benutzernamensraum stehen) einmischen wollen, könnte ich vielleicht einen netten Posten beim nordkoreanischen Innenministerium vermitteln. Mal sehen, wie sich's einrichten lässt. Angesäuerte Grüße.
  10. -- Hgulf 11:28, 7. Feb. 2007 (CET)
  11. --Tafkas 22:01, 7. Feb. 2007 (CET) sehe keinen Grund zum Löschen! Was mich vor allem stört ist, dass sich die Admins Gardini und Polarys nicht gerade kooperativ zeigen und keine wirkliche Diskussionsbereitschaft an den Tag legen! Außerdem full ACK zu Jungpionier!
  12. Nach Lektüre der Suppenhuhnschen Beiträge und z.B. der Löschdiskussion zu Benutzer:Sarazyn/Vorlage Döner1 habe ich den Eindruck, dass Lady Suppenhuhn Vandalismus und WP-Störung betreibt. Nach meinem bisherigen Verständnis ist der Benutzernamensraum im Prinzip tabu, sofern dort nicht Gewaltverherrlichung, WP-Schädigendes oder eine reine Werbeseite für etwas ganz anderes besteht. Das ist im Fall eines Dönerbabelbausteins sicher nicht gegeben. Daher wiederherstellen aller Vorlagen und Sperrung des Kampfhuhns. Die ätzende Diskussion mit diesem kostet Dutzende bekannter WP-Mitarbeiter unnötig Zeit und Kraft, und das ist wohl auch der Zweck der Aktion. --Payton 00:04, 8. Feb. 2007 (CET) Full ACK. Und es kostet die Mitarbeiter nicht nur Zeit und Nerven, sondern es kostet uns auch Mitarbeiter. --PvQ Motzen? - Mitmachen! 00:52, 8. Feb. 2007 (CET)
  13. --Proofreader 01:06, 8. Feb. 2007 (CET) Lasst den Leuten ihre Bapperl und sie ansonsten in Ruhe arbeiten. Sind nämlich meist hochgradig aktive WP-Veteranen und keine Spielkinder, die man bevormunden müsste.
  14. --DasBee 03:59, 8. Feb. 2007 (CET) Full Ack mit Payton und Proofreader, dieses infantile Herumgehühner um ein paar drittrangige Abziehbilder geht mir gewaltig auf den Zeiger. --DasBee 03:59, 8. Feb. 2007 (CET)
  15. --Bigbug21 11:07, 8. Feb. 2007 (CET) Ich schließe mich den Vorrednern an und kratze mich gerade ziemlich am Kopf, nachdem ein Baustein auf meiner Benutzerseite gelöscht wurde, der nichts weiter sagte als: „Dieser Benutzer hält das dreigliedrige Schulsystem für gescheitert“. Rücksprache mit dem Autor ergab, dass dieser Baustein als „politisch“ eingestuft worden sei und daher gelöscht wurde. Für mich sind Babels ein Stück Wikipedia-Kultur, das Browsern auf Benutzerseiten eine nette Entspannung vom Editieren und eine gute Möglichkeit, ein Bild von guten „Kollegen“ zu bekommen.

Kommentar eines leider nicht angemeldeten Benutzers ohne Stimmrecht: --89.59.128.115 22:44, 6. Feb. 2007 (CET) Ich bin nur eine IP und habe wohl auch kein Stimmrecht, appelliere jedoch an die Vernunft. Jedes Thema kann zum Politikum werden, ob Rechtschreibung, Nichtraucherschutz etc. Insofern ist eine Schnelllöschung sogenannter Politbabels entweder halbherzig oder nicht zulässig, da es eben keine klare Definition geben kann.


b) alle Vorlagen löschen

c) Seite schließen, da kein Problem vorhanden. Hier soll schließlich eine Enzyklopädie geschrieben und nicht Webspace zur Verfügung gestellt werden, damit Einzelpersonen mittels "Babel-Vorlagen" ihre persönliche Meinung verbreiten können. Kopfschüttelnd, --Lady Suppenhuhn 19:09, 6. Feb. 2007 (CET)

  1. --Fritz @ 21:52, 6. Feb. 2007 (CET)

Diskussion

Was ist los? Ich vertseh gar nichts. Offenbar gibt es gar keine echten Probleme, sondern um irgendwelchen alten Kram. Marcus Cyron Bücherbörse 18:52, 6. Feb. 2007 (CET)

Soll das der übliche Versuch sein, jede Debatte im Keim zu ersticken? --PvQ Motzen? - Mitmachen! 18:57, 6. Feb. 2007 (CET)
Ich denke eher, andersrum wird ein Schuh draus. Irgendwer versucht verdienten Leuten ans Bein zu pissen. Und siehe weiter unten, meine Nachfrage ist ja wohl begründet. Marcus Cyron Bücherbörse 19:19, 6. Feb. 2007 (CET)
Mit irgendwer meinst Du wohl mich? Und wenn ich "jemandem ans Bein pissen" wollte (sic! - ich spreche nicht so), so hätte ich mir wohl kaum die Mühe gemacht, das Problem darzustellen, sondern hätte eine einfache Schimpftirade an weniger prominenter Stelle bemüht. Beste Grüße, etwas verwundert, --∂φ 19:24, 6. Feb. 2007 (CET)
Du hast kein Problem dargestellt - das ist ja das Problem. Man wird schlicht nicht schlau aus dem, was du das zusammen geschrieben hast. Marcus Cyron
Bücherbörse 20:03, 6. Feb. 2007 (CET) unpraktisch, wenn du irgendwas mitten in die diskussion schreibst - schlecht nachzuverfolgen... --Haberlon ?! 20:07, 6. Feb. 2007 (CET)
Ich antworte dort, wo die besprochene Frage ist. Stell dir mal vor, ich antworte erst am Ende. das zerreist dann erstmal. Marcus Cyron Bücherbörse 20:11, 6. Feb. 2007 (CET)
Das muss wohl Blindheit sein, wenn ich kein Problem dargestellt haben soll. --∂φ 23:12, 7. Feb. 2007 (CET)
@mc: der alte babelkram halt.HardDisk rm -rf 18:58, 6. Feb. 2007 (CET)
Um die Nachfrage von Marcus nochmals zu wiederholen: worum geht's? Und vor allem: Wo ist das Problem, dass der Antragssteller (so man dies einen Antrag für irgendwas nennen kann) mit den benannten Admins hat? Wieso werden hier Leute als Betroffene gelistet, von denen ich hier gar nix lese etc.? Bin ich vielleicht auch betroffen ohne etwas zu wissen ... ich weiß es nicht. Und wo sind die Handlungsoptionen, Lösungsvorschläge und überhaupt das konkrete Problem? Vielleicht bin ich aber auch nur mal wieder zu blöd und habe irgendwas weltbewegendes nicht mitbekommen ... -- Achim Raschka 19:04, 6. Feb. 2007 (CET)
@ Lady Suppenhuhn: Wenn die Lösung ist, die Babel-Vorlagen zu schließen, mit Deinem Argument, dann müssen auch wirklich ALLE ausnahmslos gelöscht werden.
@ Achim: Es geht um die Löschung politischer Babel-Vorlagen, um den Sinn solcher Vorlagen im Allgemeinen, um eventuelle Zensur oder Löschen ohne Grund, etc. --∂φ 19:13, 6. Feb. 2007 (CET)

@ Suppenhuhn: Hör bitte mit den wahllos gestellten SLAs auf. --Xocolatl 19:24, 6. Feb. 2007 (CET)

(BK, war ja klar) Wenn die Herrschaften bitte aufhören könnten, abzuwiegeln und so zu tun, als sei kein Problem vorhanden? Es hat sich in jüngerer Zeit sehr deutlich gezeigt, daß ein Problem vorhanden ist. Die soziale Funktion der Vorlagen (ich glaube, ich habe das schon vor drei oder vier Löschdebatten gesagt) wird in völlig unnachvollziehbarerweise geleugnet. Ich habe so den Eindruck, worum es in Wahrheit geht, daß keinerlei persönliche Meinungsäußerung gewünscht ist, damit bloß niemand die "Ruhe" stört. Soviel erstmal. --PvQ Motzen? - Mitmachen! 19:25, 6. Feb. 2007 (CET)

Jeder darf hier auf seiner Benutzerseite endlos seine Meinung kundtun. Braucht es dafür Babelvorlagen? NEIN. Ihr Babelboxler habt einen an der Dattel, allesamt. Lest mal wieder WP:GP, das könnte ein echter Augenöffner sein. --Markus Mueller 19:28, 6. Feb. 2007 (CET)
Bitte auch bei kontroversen Diskussionen auf die Wortwahl achten. Siehe WP:WQ. Danke. --Proofreader 01:09, 8. Feb. 2007 (CET)
Zwingend nötig sind Babelvorlagen zur Meinungsäußerung sicher nicht - mir persönlich reichen Sprach- und Herkunftsbabels völlig aus. Aber woher nimmst Du das Recht, anderen Nutzern vorzuschreiben, dass sie für ihre Meinungsäußerungen keine Babelvorlagen verwenden dürfen? --Wahldresdner 21:59, 6. Feb. 2007 (CET)

Man wird als Troll bezeichnet, wenn man als Nicht-Admin einen Löschantrag für ein "Döner-Babel" stellt, na toll. Ich frage mich, ob ein Benutzer:Complex hier "mitarbeitet", weil es um die Erstellung einer Enzyklopädie geht oder weil er der Überzeugung ist, dass die Menschheit seine Leidenschaft für Döner kennen muss. Analog gilt das IMO für alle "Bapperln" mit solcher Null-Information, die Sprachbausteine und Verwandtes lasse ich mir hingegen eingehen, weil sie bei der Zusammenarbeit untereinander helfen können. --Lady Suppenhuhn 19:30, 6. Feb. 2007 (CET)

Geh nur mal `ne Stunde auf Vandalenjagd, dann siehst, was Complex hier leistet. --PvQ Motzen? - Mitmachen! 19:38, 6. Feb. 2007 (CET)

@Markus Mueller:Lies Du bitte mal WP:KPA, ja? Und wie ich auch anderenorts schon sagte, wo bitte ist der Unterschied, ob ich meine Meinung durch Einbindung einer Vorlage kundtun kann oder das zu Fuß eingeben muß? Wo ist denn das Problem, die Boxen dann stehen zu lassen? --PvQ Motzen? - Mitmachen! 19:41, 6. Feb. 2007 (CET)

Es hat ja bald jeder 3. Benutzer unnötige Babelsteine. Wollt Ihr alle diese Benutzer verärgern? Diese Benutzer haben vielleicht einen Drang zum Rumspielen, wenn ich mir aber sagen lassen muß, einen an der Dattel zu haben, dann ist das mit Verlaub unverschämt. Angenommen, jeder 2., dem die Babelsteine gelöscht werden, weigert sich strikt, an der Wikipedia weiterzuarbeiten. Super! Nur wegen einiger Babelvorlagen, die bis Dato niemanden störten, zerstört Ihr hier den Frieden! Wenn Ihr mir den Atomkraft-Stein löscht, dauert es sicher nicht lange, bis der Rechtschreib-Stein weg ist. Und dann auch noch der und der und bald bleibt nur noch die Sprache und die Herkunft übrig. Wunderbar. Wikiepdia hat etwas mehr Speicher, und 1/6 Benutzer weniger. Anstatt daß Ihr die Bapperl einfach Bapperl sein laßt, die Meinungsfeiheit und die Gestaltungsfreiheit der Benutzerseite walten laßt und Euch um wichtigeres kümmert! Und das Schlimmste ist ja dieses "Diskussion im Keim ersticken"! Auf den Benutzerseiten wird man als Spinner hingestellt, und hier schreiben als erstes gleich mal einige Admins "Wo ist das Problem". --Haberlon ?! 19:42, 6. Feb. 2007 (CET)PS @ Primus: Ich bezweifle nicht die Leistungen der Admins hier, auch ich war schon auf Vandalenjagd und weiß wie stressig das ist. Aber das ist keine Ausrede für sowas hier.
Mit Complex hast Du wohl was falsch verstanden, ansonsten allerfullstens ACK. --PvQ Motzen? - Mitmachen! 19:48, 6. Feb. 2007 (CET)

Gerade die Information zu politischen Punkten ist KEINE Null-Information. Sie macht einen bestimmten Standpunkt zu bestimmten durchaus enzyklopädierelevanten Punkten offensichtlich. Von einem Wissenschaftler wird mittlerweile bei Veröffentlichungen erwartet, dass er Competing Financial Interests deklariert. Auch wenn es hier nicht um finanzielle Interessen geht, so geht es doch um Themen, für die einiges an Engagement aufgebracht wird. Es würde einiges in Wikipedia vereinfachen wenn gerade bei kontroversen Themen klar ersichtlich ist, von welcher Warte aus jemand eine bestimmte Änderung vorgenommen hat. Das heisst ja nicht, dass man einem erklärten Atomkraftgegner verbieten sollte, über die Risiken der Atomkraft zu schreiben -schließlich kann er die Gründe sorgfältig abgewogen haben und danach sich zur Gegnerschaft entschlossen haben. Dito natürlich vice versa. Aber es erlaubt, Änderungen besser einzuordnen. Das Problem ist nicht, dass diese Bausteine keine wichtige Information enthalten. Das Problem ist allenfalls die uneinheitliche Verwendung bzw. die Unmöglichkeit, derartige Deklarationen zur Pflicht zu machen. --OliverH 19:58, 6. Feb. 2007 (CET)

Soweit kommts noch - im übrigen wird am Thema vorbei diskutiert. Ich weiß zwar bis jetzt nicht, was das Thema sein soll - aber das hier nicht, das finde ich im Eingangstext nicht. Im übrigen schließe ich mich Markus Müller an. Marcus Cyron Bücherbörse 20:10, 6. Feb. 2007 (CET)

Zweierlei fällt mir grad noch ein: Erstens, bestimmte Vorlagen (ganz zu schweigen von einer Kategorisierung im Benutzernamensraum) machen es auch einfacher, Partner für bestimmte Themen zu finden. Ganz im Sinne und Dienste der Enzyklopädieerstellung. Und zweitens, schon mal in die englische WP geguckt? Komisch, daß es das da gibt ... --PvQ Motzen? - Mitmachen! 20:08, 6. Feb. 2007 (CET)

Dann müssen wir dieses Thema offenbar mit einem endgültigen Meinungsbild klären. Reduzierung der Babelbausteine auf Sprache und vieleicht noch Herkunft - oder allen Mist erlauben. Marcus Cyron Bücherbörse 20:10, 6. Feb. 2007 (CET)
Wieso soll es denn Mist sein, wenn jemand mitteilt, dass er Debian nutzt oder sich für alte Geschichte interessiert oder so? Die Eingrenzung ist willkürlich. Und jetzt wär's allmählich sinnvoll, sich wieder wichtigeren Themen zuzuwenden. --Xocolatl 20:13, 6. Feb. 2007 (CET)
Und eben das darf sie nicht sein. Entweder alles oder nur Sprache. Und da sich alles etabliert hat, finde ich, daß es dabei bleiben sollte. Aber da wohl alle nicht zufrieden sein werden mit der Lösung, wird wohl ein Meinungsbild nötig sein. --Haberlon ?! 20:16, 6. Feb. 2007 (CET)
Da fragt man sich ja unwillkürlich, liegt es daran das wir Deutsche sind oder was? Seht euch mal die englische Wikipedia an, dort gibt es eine Seite für Userboxes (Wikipedia: Userboxes) die sie sogar in Aussagefelder teilt. Eine Userbox z.B. mit dem Foto eines Kätzchens und dem Text: "This User is a catlover!" ??? "Löschterror" fehlanzeige. Stattdessen eine Anleitung wei es geht.
Deweiteren stellt euch mal die Frage nach der sozialen Komponente der Wikipedia. Die entsprechenden Baperl erleichtern es schließlich sich ein Bild über Meinungen und Fähigkeiten der Benutzer zu machen, mit denen man zu tuen hat. Sie helfen Benutzer ein- oder abzuschätzen, z.B. in der Art, ob man die Zusammenarbeit für den Ausbau der Wikipedia mit diesem oder jenem Benutzer ausbauen will oder nicht. Sie dienen der schnellen, also Arbeitszeit und Ressourcen sparenden , Kommunikation. Gleichzeitig dienen kleine spaßige Einlagen dazu entspannend auf die Beteiligten zu wirken (Lachen befreit!) und so einwenig die Stressoren zu puffern und niemand wird wohl leugnen wollen das es derer reichlich in der Wikipedia gibt!
Außerdem können Bapperl ja auch, ähnlich der englischen Wikipedia, die User bestimmten Interessengruppen zuordnen. So etwa "Interessiert an Lokaler Geschichte" oder dem "Imperium Romanum", der "Berufgruppe der Biochemiker" usw. Das hilft sehr Menschen zu finden die einem gezielt mit Problemen beim Inhalt von Artikeln helfen können.
Sie können somit zu der Vernetzung im sozialen Bereich und der Mitarbeit beitragen. Das soll nicht hilfreich sein beim erstellen einer Enzyklopädie? Was den sonst, wo zusammenarbeit doch die Basis der Wikipedia ist? Das hier ist jedenfalls das gegenteil von Förderung der Zusammenarbeit. Hier wird gegeneinander gearbeitet.
Eine weitere Frage wäre was mit der Löschung bezweckt werden soll, vielleicht Ausschalten von unliebsamen Äußerungen (Hat dann nicht nur was von Zensur sondern von Gleichschaltung, das wäre dann hochpolitisch und gefährlich) oder sollen einzelne Benutzer vergrault werden (auch nicht gerade der Sache der Wikipedia dienlich). Der Möglichkeiten hier nach versteckten Intentionen zu suchen gibt es ja reichlich! Vorrangig deshalb weil in der Vergangenheit wiederholt klamheimlich Löschungen von Vorlagen und Baperln ohne Diskussion oder Löschungen nach nur wenigen Minuten, statt den üblichen 7 Tagen stattfanden.
Die Behauptung des Ressourcen sparens ist, angesichts dessen was täglich so in den Artikelnamensraum gelangt, jedenfalls heiße Luft (Sie steigt auf kühlt sich ab und hat Wind verursacht!). Den wollte man Ressourcen sparen, wäre es einfacher und effektiver starre Regeln für die Relevanz zu haben und alles was diese nicht erfüllt kommentarlos zu löschen. Benutzerseiten wozu, die sollen an Artikeln arbeiten usw.
"Politische Ansichten polarisieren immer und grenzen immer bestimmte Benutzer aus,.." Zitat Benutzer:Sebmol siehe oben. Kommt darauf an ob man in der Bereit ist Meinungen anderer zu akzeptieren und auszuhalten, den wenn nicht ist man nicht der Ausgerenzte sondern der Ausgrenzende, den das hieße keine Meinung neben meiner, denk mal darüber nach!
Fazit die Löschung solcher Baperl, seien sie nun launigen oder ernsthaften Inhalts dient nicht der Wikipedia, sie spaltet lediglich die Benutzer in zwei Lager und verleidet vielen die Mitarbeit, statt sie zu fördern, wozu die Bapperl wenigstens das Potential besitzen. Deshalb behalten und bei den gelöschten , vorallem denen die ohne Diskussion und Benachrichtigung des Benutzer gelöscht wurden (wohl um widerspruch zu vermeiden (ist jedenfalls naheliegend)), Wiederherstellung, bei den anderen erneute Prüfung!--Gabriel-Royce 18:08, 6. Feb. 2007 (CET) Hab das herkopiert aus einer Löschdiskussion von 5. Feb. 2007 zum Thema Atomkraftgegner Baperl.--Gabriel-Royce 20:22, 6. Feb. 2007 (CET)

(BK) Ja, ich bin dafür, grundsätzlich allen "Mist" zu erlauben, allein mit Ausnahme dessen, was auch sonst nicht auf Benutzerseiten geht. (Was weiß ich, Hakenkreuze, Aufforderung zu Straftaten, Werbung, etc. - das geht selbstredend auch nicht als Bapperl. "Mist" oder "Nicht-Mist" ist aber ein höchst subjektives und damit vollkommen untaugliches Kriterium. --PvQ Motzen? - Mitmachen! 20:16, 6. Feb. 2007 (CET)

Wo steht wohl dieses Zitat? „Wikipedia ist kein Webspace-Provider für private Homepages und kein Blog. Die persönlichen Seiten der Wikipedianer dienen dem Zweck, an der Enzyklopädie zu arbeiten. Dies bedeutet auch: Wikipedia ist kein Forum zur Selbstinszenierung ihrer Benutzer...“ Polit-Babbels sind Selbstinszenierung, nichts weiter - und sorgen für die schleichende Umwandelung von Benutzerseiten zu Homepages. -- Azog, Ork von mäßigem Verstande 20:52, 6. Feb. 2007 (CET)
Man beachte Deine eigene Benutzerseite, Azog, und vor allem: Deine Diskussionsseite! --∂φ 23:12, 7. Feb. 2007 (CET)
Selbstinszenierung bekommt man auch gut ohne Babelvorlagen hin. Die sonstigen Formatierungsmöglichkeiten der WP geben da sehr viele Möglichkeiten her, eine Benutzerseite zur persönlichen Homepage auszubauen. Das wirst Du mit einem Babel-Verbot um genau 0,0% ändern können. Also, was solls? --Wahldresdner 22:02, 6. Feb. 2007 (CET)

Fortsetzung Diskussion

Problem?

Hinweis ich finde es ziemlich dreist unter Lösungsvorschläge einfach zu behaupten es gäbe überhaupt kein Problem. Die dieser Behauptung folgenden Edits beweisen das Gegenteil. Derartige Experimente mit der Falschwirkungsakzeptanz der User ist nicht gerade das was zur sachlichen Lösung einer Problemstellung beiträgt. --Gabriel-Royce 20:33, 6. Feb. 2007 (CET)

Darf ich bitte meine eingangs gestellte Frage wiederholen und bekomme diesmal eine Antwort: Wo ist das Problem, dass der Antragssteller (so man dies einen Antrag für irgendwas nennen kann) mit den benannten Admins hat? - dies hier ist eine als Adminproblemeseite eingestellte Unterseite und ich lese nüscht, aber auch gar nüscht über irgendein Problem, dass hier mit einem oder mehrere Admins besteht sondern wieder eine dieser bekloppten Metadiskussionen um die schwachsinnigen Babelkästchen. -- Achim Raschka 20:39, 6. Feb. 2007 (CET)
In vielen Diskussionen war davon die Rede, dass die beiden Administratoren Benutzer: AT und Benutzer: Gardini als Löschduo aufgetreten sind und in Benutzernamensräumen - willkürlich, so heißt es - viele Vorlagen gelöscht haben

Da hast du eins der Probleme! Schau dir auch mal die Benutzerseite von Raubfisch dazu an! Nur so als Anfang. (Ist auch nur ein Vorschlag!) --Gabriel-Royce 20:46, 6. Feb. 2007 (CET)

(BK) Die Probleme kannst Du oben nachlesen. Aber warum hältst Du Dich nicht einfach von der Debatte fern, wenn Du sie so schwachsinnig findest, sondern versucht wiederum mit fadenscheiniger Argumentation, sie abzuwürgen? Das ist in meinen Augen bekloppt. Aber vielleicht nähern wir ja uns damit auch des Pudels Kern. Der da wäre, daß Du und andere schlicht keine Vorlagen mögen und daß ihr sie deshalb auch allen anderen verbieten wollt. --PvQ Motzen? - Mitmachen! 20:47, 6. Feb. 2007 (CET)
Da du es gerade mal so in den Raum stellst: Wo genau liest du, dass ich irgendwem irgendwas verbieten will? Dafür hätte ich denn aber gerne einen Difflink. Vielleicht sollte ich meine Frage anders betonen: Wo ist das Problem, dass der Antragssteller mit den benannten Admins hat? -- Achim Raschka 20:50, 6. Feb. 2007 (CET)
Ich, der "Antragsteller", habe kein persönliches Problem mit den Admins. Vielmehr geht es mir um die Diskussion über deren Vorgehen im Zusammenhang mit der Löschung von Babel-Vorlagen. Ist das so schwer nachzuvollziehen?! --∂φ 20:56, 6. Feb. 2007 (CET)
Es ist schwer nachzuvollziehen, warum das hier im Bereich der Adminbeschwerden stattfinden muss. -- Achim Raschka 20:58, 6. Feb. 2007 (CET)
Weil [IMHO: es dreist ist, dass es SOLCHE Zenzur auf der Wikipedia gibt und auch noch von jenen unterstützt wird, die eigentlich ein Vorbild für diese Enzyklopädie sein sollten]. --∂φ 21:01, 6. Feb. 2007 (CET)
(BK)(quetsch) Schön zu hören, daß Du das nicht willst. Nein, einen Difflink habe ich tatsächlich nicht dazu. Du setzt Dich aber dem Verdacht aus, wenn Du einerseits die Debatte als schwachsinnig bezeichnest und andererseits die Ordnungsmäßigkeit ihres Stattfindens anzweifelst. - Da es um Vorlagen geht, ist an dem Problem naturgemäß jeder Benutzer beteiligt, durch dessen Seite sich nach der Löschung die Spur der Verwüstung zieht. - Und können wir das jetzt vielleicht endlich mal ausdiskutieren, ohne daß die Diskussion wieder aus formalem Mumbo-Jumbo abgewürgt wird? --PvQ Motzen? - Mitmachen! 21:03, 6. Feb. 2007 (CET)
Hm, wo sind denn die oben von Calculus und hier unten von G-Royce angesprochenen Diskussionen? --bRUMMfUß 20:50, 6. Feb. 2007 (CET)
Hallo Brummfuss, schau mal auf die Benutzer-Seiten-Diskussionen der Beteiligten. Da wirst Du sicher reichlich fündig. --∂φ 20:53, 6. Feb. 2007 (CET)
Kannst auch die Links oben benutzen. --Gabriel-Royce 20:58, 6. Feb. 2007 (CET)
Da gabs aber auch noch die eine oder andere Löschprüfung, etwa am 18. September 2006 --Matthiasb 21:04, 6. Feb. 2007 (CET)

Politische Babels

Raubfisch und WR sind mir als problematische Benutzer bekannt, die ihre politischen Ansichten in den Artikeln und ihre sonstigen Anschauungen auf der Metaebene oft nicht vertreten sehen, aber manchmal nicht in der Lage sind, das friedlich auszuhandeln und sich argumentativ durchzusetzen. Von daher ist es mir lieber, wenn solche Benutzer keine politischen Babelvorlagen haben. Da das ungerecht gegenüber anderen wäre, tendiere ich dazu, dass auf politische Babelvorlagen lieber verzichtet werden sollte. Und da das ziemlich ausgeufert ist, kann man schon bald nicht mehr erkennen, was da eigentlich ausgedrückt werden soll, wenn jemand kein Vegetarier ist, Veganer, gegen/für Atomkraft oder Müll nicht trennt. Das ist aber eher ein generelles Problem und weniger ein Missbrauch der Adminrechte oder ein sonstiges Problem mit dem Admin (oder?) - da es für Babelbausteine keine Regelung gibt, die anzuwenden wäre. Daher lasst es liebver, Frau Wolf wird gerade kreativ... ;-) Gruß --bRUMMfUß 21:15, 6. Feb. 2007 (CET)
Dann ist aber die Frage: was ist politisch? Und: warum ausgerechnet die; warum nicht die ganzen Essens-Babels oder Lieblingsfarbenbabels oder Rechtschreibbabels? Meine Meinung nach wie vor: Alles oder nichts (alles ist mir lieber). --Haberlon ?! 21:18, 6. Feb. 2007 (CET)
Mir ist lieber überhaupt keine Babel, außer einen/zwei Herkunftsbabeln und Sprachbabeln, alles andere ist eigentlich nicht wichtig. --bRUMMfUß 21:23, 6. Feb. 2007 (CET)
Das wäre die radikale Methode. Aber wie schon mehrfach aufgeführt: In anderen Wikipedias gibts das auch zuhauf, da wird sogar noch erklärt, wie das geht (This user loves cats). Und außerdem gibts die Babels seit Jahren, warum jetzt einfach abschaffen? Die sagen ja auch was aus! In der Zusammenarbeit kann es wichtig sein, zu wissen, mit wem man es zu tun hat! --Haberlon ?! 21:26, 6. Feb. 2007 (CET)
Wo steht wohl dieses Zitat? „Wikipedia ist kein Webspace-Provider für private Homepages und kein Blog. Die persönlichen Seiten der Wikipedianer dienen dem Zweck, an der Enzyklopädie zu arbeiten. Dies bedeutet auch: Wikipedia ist kein Forum zur Selbstinszenierung ihrer Benutzer...“ Alle Babbels sind Selbstinszenierung, nichts weiter - und sorgen für die schleichende Umwandelung von Benutzerseiten zu Homepages. -- Azog, Ork von mäßigem Verstande 21:30, 6. Feb. 2007 (CET)
Wie schon mehrfach erwähnt: Es ist manchmal wichtig zu wissen, wie der denkt, mit dem man da zusammenarbeitet. --Haberlon ?! 21:33, 6. Feb. 2007 (CET)
Und Du kannst den Absatz auch gerne noch 23 mal hier reinkopieren, neu wird das Argument dadurch nicht. --PvQ Motzen? - Mitmachen! 21:48, 6. Feb. 2007 (CET)
Ich kann den wie weiland Cato der Ältere sein "Ceterum Censeo" so oft wiederholen, bis auch der Dümmste kapiert, warum ich ihn zitiere. Das Zitat ist übrigens von einer der zentralen Projektseiten. -- Azog, Ork von mäßigem Verstande 21:55, 6. Feb. 2007 (CET)
Naja, ich schrieb es ja unten schon. Babelboxen sin eine Präsentation des Selbst und insofern "sensible Bereiche". Und das Argument von Haberlon ist auch nicht von der Hand zu weisen: Informationen über den Autor erleichtern die Quellenkritik. Was die politischen Babels angeht: Diese sind eben im besonderen Maße geeignet, jegliche Form von sozialen Unfrieden zu stiften. Die Community flamed sich voll, dreht sich im Kreis und der eigentliche Zweck der Veranstaltung hier rückt so ein bisserl nach hinten (auf en hat man das recht gut beobachten können). Und andereseits: Ich habe nach der letzten großen Diskussion zu dem Thema einen Großteil meiner Benutzerunterseiten gelöscht. Damals ging die Kritik in die Richtung, dass es unfair sei, unterschiedliche Toleranzgrenzen bei Admins und Usern zu haben. Das scheint mir auch plausibel. Und: Bin ich nun davon gestorben? Viel wird davon geredet, dass diesem oder jenem irgendwelche Rechte beschnitten werden, aber ist das Leben denn wirklich vorbei, wenn man nicht immer alles haben kann? Weiß nicht. Und ja, es nervt mich auch, dass immer alles restriktiver wird, dass alle so humorbefreit sind und dass es so unpersönlich zugeht. Ich fühl mich auch oft nicht wohl dabei. Aber im Endeffekt ist das hier halt ein Arbeitsprojekt und das sollte man (auch in seinem eigen Handeln), denke ich, versuchen zu vermitteln. Just my 2 cents --Anneke Wolf 22:10, 6. Feb. 2007 (CET)
Und das Argument wird durch die Wiederholungen nicht besser, lieber Azog, denn den Ausbau einer Benutzerseite zu einer hübschen Homepage mit vielen politischen Aussagen bekomme ich, wenn ich daran Bedarf hätte, auch ohne jeden Babelbaustein hin. Es gibt auch genug Beispiele dafür... Was hast Du also damit gewonnen, wenn Du Babelbausteine verbietest? Nichts. --Wahldresdner 22:09, 6. Feb. 2007 (CET)
Ich glaube ein Argument, was sich benennen ließe, ist die Plakativität der Babelboxen, die eben viel einfacher Flames erzeugt, als eine Reihe ausformulierter Gedanken. Übrigens werden Benutzerseiten, die eine reine Selbstinzenierung ohne Wikipedia-Bezug des Benutzers aufweisen ebenfalls geahndet. Oft gibt es zum Beispiel Fälle in denen Firmen für sich werben. Grüße, --Anneke Wolf 22:36, 6. Feb. 2007 (CET) P.S. Meint genauer: Diese Boxen ziehen das Gesprächsniveau schneller auf "dumme Nazisau" vs. "linke Zecke". Sich elaboriert ausdrücken fordert auch dem "Gegner" etwas ab. --Anneke Wolf 22:55, 6. Feb. 2007 (CET)

Im Ernst

Alles, was nicht mundgemalt ist, ist eh nicht cool.

Rabentiernaw.gif

MfG, --Anneke Wolf 20:42, 6. Feb. 2007 (CET)

Unterkapitel: Warum Babelboxen so verdammt unstylisch sind und Frauen niemals Sex mit einem Babelboxbauer haben wollen (Bedenkt die Konsequenzen!)

  • Intelligente Menschen reden/schreiben über sich in ganzen Sätzen.
  • Ein Selbst, das in Schächtelchen passt, bekommt schnell Platzangst.
  • Individualität erschöpft sich nicht darin, Dinge von anderen zu kopieren und zu variieren. Uniformität sucks.
  • Humor ist mehr als Schenkelklopfen

--Anneke Wolf 21:10, 6. Feb. 2007 (CET)

Anneke Wolf, bitte. Das Gespaße trägt nun wirklich nicht zum Thema bei. --PvQ Motzen? - Mitmachen! 21:13, 6. Feb. 2007 (CET)
Sag mal, merkst Du gar nicht, daß Dein möchtegern-humoriger Antibabel hier total unangebracht ist? Beteilige Dich an der Diskussion oder laß es bleiben - aber laß uns mit deinen "Schenkelklopfern" bitte in Ruhe. --Haberlon ?! 21:13, 6. Feb. 2007 (CET)
"Das Gespaße trägt nun wirklich nicht zum Thema bei." - Blanke Ironie. --Asthma 21:14, 6. Feb. 2007 (CET)
Mitnichten. Aber nein, wir lassen uns auch nicht auf ein Nebengleis locken. --PvQ Motzen? - Mitmachen! 21:21, 6. Feb. 2007 (CET)
Ein Selbst, das in Schächtelchen passt, bekommt schnell Platzangst. Hm, das scheint ja schon mal zu stimmen. --Anneke Wolf 21:24, 6. Feb. 2007 (CET) BTW: Herr Quak, Nebengleis würde ja voraussetzen es gäbe sowas wie eine Einbahnstraße, Autobahn whatever, wo alle in eine Richtung fahren, das seh ich jetzt nicht so.
Du weißt doch wohl genau was er meint. daß die diskussion nicht auch noch darauf verlaufen soll was hier ironie ist und was nicht. womit er ja recht hat, konzentrieren wir uns doch auf die sache, und nich ob irgendwelche frauen keinen sex mehr mit den bablern haben wollen. --Haberlon ?! 21:29, 6. Feb. 2007 (CET)
(BK)Also Anneke hat den bisher sinnvollsten Beitrag gebracht. Marcus Cyron Bücherbörse 21:31, 6. Feb. 2007 (CET)
Nun, auch das sehe ich anders. --Haberlon ?! 21:33, 6. Feb. 2007 (CET)
(2*BK) Eher den am weitesten unter der Gürtellinie. Und keine Sorge um mein Selbst, das ist groß genug, um weder die selbstherrliche Herumzensiererei noch die arrogante Abbügelei widerspruchslos hinzunehmen und über das (ha, ha, lustige) Rumgespaße mit meinem Benutzernamen hinwegzusehen. --PvQ Motzen? - Mitmachen! 21:35, 6. Feb. 2007 (CET)
Welches lustige Gespaße mit dem Benutzernamen??????????? Ich mein das übrigens nicht lustig, sondern ganz ernst. Versteht er aber nicht. Nun sein Problem. Dann geh ich halt von der an Gesprächen interessierten Admin-Front zu den Ich-lösche-lieber-alles-gleich-Fraktion über. Scheint ja genehmer zu sein. Bis denne...--Anneke Wolf 21:42, 6. Feb. 2007 (CET)
wtf BK ????? --Haberlon ?! 21:37, 6. Feb. 2007 (CET)
Sex ist mehr als Schenkelklopfen. -- Martin Vogel Bouncywikilogo.gif 23:27, 6. Feb. 2007 (CET)

So irgendwie, ein Stück weit, ja... --Eva K. Post 23:34, 6. Feb. 2007 (CET)

Ein Selbst, das in Schächtelchen passt, bekommt schnell Platzangst. - Nunja, daher habe ich meine Box (die ich nur für diese Affäre gebaut habe) halt ein bisschen größer gemacht :-) --Olaf1541 12:13, 8. Feb. 2007 (CET)

Unterkapitel 2: Jetzt mal ne ernsthafte Frage hier Kollegen

Babelboxen sind Präsentationen des Selbst und insofern sensibel, da niemand sich gern in seinem selbst herumlöschen lässt, but Frage: Es könnte ein Gedicht sein, es könnten Zitate sein, es könnten Essays sein, Bildercollagen wasauchimmer. Was ist der Kick an den Dingern (ich mein das durchaus ernst)? --Anneke Wolf 21:34, 6. Feb. 2007 (CET) Benutzer:Brummfuss/Vorlagenlage(von brummfuss)



Wenn Du sagst; Ich trinke gerne Bier; dann kann das auch ein Zitat sein. Dein Gegenüber bestellt Dir wahrscheinlich trotzdem ein Bier, ohne zu fragen, ob das Deine Meinung ist. Wenn ich politisch links bin, zitiere ich wohl kaum jemanden zweideutig auf meiner Seite : "Ich bin rechtsradikal". --Haberlon ?! 21:38, 6. Feb. 2007 (CET)
(Doppel-BK) Das müssen wir doch jetzt wohl nicht hier diskutieren? Aber wenn Du schon fragst, ich find die Dinger einfach nur praktisch - statt ewig rumzuformulieren (im Benutzernamensraum), Vorlage rein und gut. Und die Atmosphäre lockern sie bisweilen auch auf. --PvQ Motzen? - Mitmachen! 21:40, 6. Feb. 2007 (CET)
Meine Meinung. Aber bitte, klärt mich auf!!!! WTF BK ??? --Haberlon ?! 21:41, 6. Feb. 2007 (CET)
BK = Bearbeitungskonflikt --Anneke Wolf 21:44, 6. Feb. 2007 (CET)
AAAAHHH, danke. --Haberlon ?! 21:46, 6. Feb. 2007 (CET)

Wikipedia:Meinungsbilder sind auch ein allseits beliebtes Bindemittel. Da passt das grundsätzliche Problem glaube ich besser. --bRUMMfUß 21:49, 6. Feb. 2007 (CET)

Es ist schön, wenn man abends nach Hause kommt und sieht, daß unsere Enzyklopädie wieder ein Stück größer geworden ist. --Fritz @ 21:50, 6. Feb. 2007 (CET)

*rofl* Marcus Cyron Bücherbörse 21:56, 6. Feb. 2007 (CET)
So irgendwie, ein Stück weit, ja... --Eva K. Post 23:39, 6. Feb. 2007 (CET)

noch was aufgefallen

Was mir noch unangenehm aufgefallen ist (ich suche jetzt aber keine diffs), dass einige Benutzer im aktuellen Fall behauptet haben, die Löschungen/Schnelllöschungen der Bausteine sei üblich und Konsens; dies ist als falsch zurückzuweisen, da die Debatte im September lediglich von der ausführenden Seite ausgesessen wurde, einen Konsens sehe ich darin nicht. --Olaf1541 21:50, 6. Feb. 2007 (CET)

Kommt drauf an, wie weit man den Kreis derer zieht, die sich diesbezüglich einig zu sein pflegen. Mir ist aufgefallen (und mir stößt überaus sauer auf), daß jedesmal, wenn jemand gegen eine Löchung protestiert hat, die Diskussion baldmöglichst auf immer dieselbe unsaubere Art "beendet" wurde. --PvQ Motzen? - Mitmachen! 22:22, 6. Feb. 2007 (CET)
Das ist richtig süß. Ich erkenne mich in dir wieder *g*. Marcus Cyron Bücherbörse 22:46, 6. Feb. 2007 (CET)
Ich verbitte mir das. Ich bin nicht "süß", dafür Du anmaßend. Was erlaubst Du Dir? --PvQ Motzen? - Mitmachen! 22:56, 6. Feb. 2007 (CET)
Nu komm mal wieder runter. Jetzt erinnerst du mich nicht mehr an mich, ich hatte immer mehr Humor. Im übrigen war das kein Angriff, keine Beleidigung, in keiner weise negativ gemeint. Einfach nur, daß du mich amein früheres WP-Ich erinnerst. Wenn du länger hier bist, ernsthaft dabei sein wirst, wirst du einiges anders sehen. Und nun kannst du auch wieder von deiner Palme klettern. Marcus Cyron Bücherbörse 23:10, 6. Feb. 2007 (CET)
Erstens finde ich das immer noch ziemlich gönnerhaft, zweitens bin ich nach dem Beinahe-Schlaganfall, den ich soeben auf der VS erlitten habe, alles andere als zum Scherzen aufgelegt. Was soll das eigentlich heißen? "Werd erstmal erwachsen, dann wirst Du einsehen, daß ich recht habe."? Oder was? --PvQ Motzen? - Mitmachen! 23:21, 6. Feb. 2007 (CET)
Marcus, ich finde Deine Äußerungen PvQ gegenüber ziemlich anmaßend und unangebracht. Wenn Du eines bei WP gelernt haben solltest, dann doch, dass solche Disk.-Beiträge die Stimmung nur anheizen und niemals zu einer Klärung führen. Also.... ich bitte um Mäßigung. MfG, DocMario ( D I C I B ) 23:24, 6. Feb. 2007 (CET)
Au man, ich habe gerade aber sowas von Kopfschmerzen. Wohl weil ich mit meinem Schädel daurnd vor den Tisch knalle... Marcus Cyron Bücherbörse 00:51, 7. Feb. 2007 (CET)
@PvC: Schlaganfall? Da solltest du mal nicht so tief in den Bildschirm schauen. Es gibt ein Leben außerhalb der Wikipedia... Jonathan Groß Korrekturleser gesucht! 00:11, 7. Feb. 2007 (CET)

Das geht zu weit

Macht Euch mal bitte nützlich, admins! [3] --Haberlon ?! 21:55, 6. Feb. 2007 (CET)

Macht Euch mal bitte nützlich????? hallo, gehts noch? -- Achim Raschka 22:37, 6. Feb. 2007 (CET)
Ja, durchaus. Das war vielleicht etwas heftig formuliert, aber verständlich, wenn du dir das oben mal durchliest. da kannst du als nicht-admin schon ne ziemliche wut auf die admins kriegen. da denkst du: haben die nichts besseres zu tun? das ist jetzt keine beleidigung oder so sondern einfach kein blatt vor den mund genommen. für meine etwas harsche aufforderung oben entschuldige ich mich. --Haberlon ?! 22:44, 6. Feb. 2007 (CET)
Bist du überhaupt schon mal in die Gelegenheit gekommen, „Wut auf die Admins zu kriegen“? „Kein Blatt vor den Mund nehmen“ wird der Sache ebenso wenig gerecht, wie eine „Aufforderung“ deinerseits. Vielleicht solltest du noch etwas „Wikipedia üben“ um mitzukriegen, dass die Admins („Verwalter“) hier den ganzen Tag selbstherrlichen Wartungsaufgaben nachgehen. Gemäß dem Eintrag oben gehöre ich zu den „Problem-Admins“ in diesem Fall, klinke mich aber aus dieser Diskussion aus, weil hier a) die ersten Sockenpuppen aufgetaucht sind und b) irgendwelche Leute, die in der kurzen Zeit ihrer Anmeldung kaum den Artikelnamensraum entdeckt haben, meinen, hier Metakram erledigen zu müssen. --Polarlys 00:49, 7. Feb. 2007 (CET)
haben die nichts besseres zu tun? - doch haben sie, sie werden gezwungen, sich mit Schwachsinn wie dem hier auf dieser Seite verzapften zu beschäftigen. Und dann sollen sie auch noch auf deine Babelspielereien aufpassen? Wie um alles in der Welt kommst du darauf, dass da irgendwer Bock drauf hat? -- Achim Raschka 22:47, 6. Feb. 2007 (CET)
dazwischenquetsch: hier wird niemand zu etwas gezwungen. Wir sollten bei aller Diskussion bedenken, dass es nicht DIE admins gibt, sondern dass einige admins hier gemeint sind. es sollte sehr wohl beachtet werden, dass jeder, insbesondere die admins, hier sehr oft eine sehr gute arbeit leisten. --∂φ 22:49, 6. Feb. 2007 (CET)
auch dazwischen: Natürlich leisten die Admins sehr gute Arbeit. Und ich finde es sehr gut, daß sie ihre Zeit für die Wikipedia opfern. Das entschuldigt aber nicht dieses "Wo-ist-das-Problem"-Verhalten einiger Admins. --Haberlon ?! 23:29, 6. Feb. 2007 (CET)
die sollen nicht auf meine babels aufpassen sondern die die meine seite vandalieren sperren! und wenn die admins nicht erst ihre zeit mit unnötigem löschen verbracht hätten, müßten sie hier nicht diskutieren! --Haberlon ?! 23:32, 6. Feb. 2007
Ja! Ja! Erzählt's mir! -- Parkuhr Erzähl's mir 22:50, 6. Feb. 2007 (CET)
Welche Sockenpuppe bist du den? Hier wird eine ernsthafte Diskussion geführt.--Fischkopp 00:03, 7. Feb. 2007 (CET)

(BK natürlich) Daß Ihr jede Menge zu tun habt, glaube ich sofort. Trotzdem, würdest Du uns endlich mal ernstnehmen und aufhören, alles pauschal als Schwachsinn abzuqualifizieren? Ich habe auf diese Schlammschlacht hier wahrlich auch keinen Bock, aber es ist jetzt mal der Punkt erreicht, wo ich nicht mehr gewillt bin, das länger klaglos hinzunehmen, um ja nicht zu "stören" oder eine(n) der Herrschaften von der Administratur von der Arbeit abzuhalten. --PvQ Motzen? - Mitmachen! 22:55, 6. Feb. 2007 (CET)

Klare Definition: Was sind Politbabels?

Ich weiß, ich bin nur eine IP (war mal ein ehemaliger Benutzer übrigens ohne Babels). Ich möchte aber mal wissen, wie definiert ihr Politbabels? Alles kann zu einem Politikum werden, ob Rechtschreibung oder Nichtraucherschutz. Solange es da keine eindeutigen Richtlinien gibt, wird wohl Euer Krieg bis in Ewigkeit andauern. PS: Wolltet ihr nicht eine Enzyklopädie schreiben? oder Euch doch lieber gegenseitig bekriegen?? ratlos, mit bitte um Auskunft--89.59.128.115 23:11, 6. Feb. 2007 (CET)

Es ist eben die übliche selbstherrliche Art, wie hier diskutiert - und auf Benutzerseiten gelöscht wird. -- 87.175.41.213 23:08, 6. Feb. 2007 (CET)
Zur Frage... das ist ja gerade der Punkt. Und das wurde noch von niemandem hinreichend beantwortet. Ich selbst bin nicht unbedingt für die Information, dass jemand FDP- oder PDS- oder was-weiß-ich-wo-Mitglied ist. Aber was ist falsch daran und inwiefern ist es löschenswert, dass man Anhänger des Europäischen Einheitsgedankens ist? Hier geht m.E. die Zensur wirklich zu weit. --∂φ 23:32, 6. Feb. 2007 (CET)
Es wurde ganz richtig festgestellt, daß Babelbausteine ziemlich plakativ sind. Aus diesem Grund eignen sie sich eher für plakative Aussagen. Dazu gehört auch die Bekundung bestimmter Mitgliedschaften. Für die europäische Einigung zu sein, ist dagegen etwas, was man eigentlich besser ausführlicher darstellt, statt es in einen plakativen Baustein zu packen. Das erinnert eher an DDR-Parolen. Das heißt natürlich nicht, daß ein solcher Babelbaustein nicht erlaubt sein sollte. -- 87.175.41.213 23:40, 6. Feb. 2007 (CET)

Der eingangs von der IP aufgebrachte Gedanke ist letztlich der Knackpunkt: Seit September wissen wir, dass die Löschung von Babelbausteinen erhebliche Kräfte bindet, die dann überall fehlen: Vandalenabwehr, Qualitätssicherungsseiten, bei der Aufbesserung und Erstellung bestrehender Artikel; Sprich bei dem Teilen, die unmittelbar zur Erstellung der Enzeklopädie beitragen. Trotzdem kommt es wieder zu Löschaktionen - bei einigen Babeln im September konnte man ja noch verstehen, weshalb die damalige Hauptantragstellerin die Hutschnur platzte, aber jetzt kommt es zur Löschung relativ ungefährlicher Babel (und die wo man es verstehen konnte waren gerade die "unpolitischen" Babberl). Ich persönlich denke, dass es den Benutzern überlassen bleiben muss, ob sie sich in Reimen, mit Zitaten, ausgefeilten Essays, Bildern oder eben plakativen Babelbausteinen vorstellen und ausdrücken wollen. Gerade das zuweilen zu undiplomatische Vorgehen hierbei führt dann zu dem ewigen Problemen und Hick-Hack. Xas hat dann nichts mit politischen oder unpolitischen Baberln zu tun.--Kriddl 09:02, 7. Feb. 2007 (CET)

Seitenlöschung und Verschiebung

Moin, die Seite wurde gelöscht, ich habe sie wieder hergestellt und in meinen Benutzernamensraum verschoben. Wenn weiterhin ein Interesse an einer Diskussion besteht, so kann diese hier geführt werden. --Anneke Wolf 23:06, 6. Feb. 2007 (CET)

Ich bedanke mich für diese Aktion. Die Diskussion einfach löschen - entschuldige, aber dieser Admin hat zuwenig zu tun. --Haberlon ?! 23:08, 6. Feb. 2007 (CET)
Naja - an sich hat er recht, denn ein Adminproblem ist es nicht, sondern eine Babel-Diskussion. Und geklärt werden kann hier eh nichts, weil die Seiten total verhärtet sind. Bleibt nur noch die erstellung eines Meinungsbildes, das die Sache endgültig klärt. Marcus Cyron Bücherbörse 23:12, 6. Feb. 2007 (CET)
Meinungsbild ist OK. Aber einfach die Seite löschen, nicht. --Haberlon ?! 23:12, 6. Feb. 2007 (CET)
Ein Meinungsbild wäre vor einiger Zeit der erste Schritt gewesen. --HuckFinn 23:14, 6. Feb. 2007 (CET)

Auf der VS einfach hinwegrevertiert zu werden bei sowas hinterläßt so einen merkwürdigen bitteren Geschmack auf meiner Zunge. --PvQ Motzen? - Mitmachen! 23:16, 6. Feb. 2007 (CET)

  • DazwischenQuetsch* Wenn du einen Teich trockenlegen willst, darfst du nicht die Frösche Fragen!
Das halte ich für ein starkes Stück. Es ging hier DEFINITIV und eigentlich um das Problem der Löschung von Politbabelvorlagen durch zwei benannte Admins. DIESES Verhalten sollte geklärt werden. Kümmerte sich nur niemand darum? Im Übrigen bin ich gern für das Meinungsbild. So ist die Diskussion nicht beendet. --∂φ 23:36, 6. Feb. 2007 (CET)

46 KB. --Fritz @ 23:37, 6. Feb. 2007 (CET)

Na und? ;-) --Haberlon ?! 23:40, 6. Feb. 2007 (CET)
Alles andere als öde, das kann ich Dir flüstern. Aber stark gesundheitsschädlich. --PvQ Motzen? - Mitmachen! 00:01, 7. Feb. 2007 (CET)
Sogar extrem öde. Marcus Cyron Bücherbörse 00:49, 7. Feb. 2007 (CET)

Vermittlungsausschuss

Meine lieben Diskutanten, nach dem ich mir diese Diskussion - unter ständiger Gefahr mein Gebiss zu verlieren - durchgelesen habe, stellt sich doch tatsächlich die Frage, ob die Fronten nicht in einem Vermittlungsausschuss geklärt werden sollten. Nicht das ich aktuell nicht genug Ausschüsse am Band habe, aber bevor ihr hier weiter die Handspeiche schwingt, wäre doch eine sachliche Diskussion in einem VA anzustreben. Gruß an alle. --SVL Bewertung 23:48, 6. Feb. 2007 (CET)

Wie soll es denn eine Vermittlung geben, solange das Admin-Korps die Haltung "wo ist das Problem?" pflegt? -- 87.175.41.213 23:54, 6. Feb. 2007 (CET)

Meinungsbild

Hallo, ich habe begonnen, ein Meinungsbild zum Thema vorzubereiten. Bitte schaut Euch die Seite an und schreibt in dem Punkt Verbesserungsvorschläge, WIE DAS MEINUNGSBILD verbessert / geändert werden sollte. Es ist hier zu finden: Benutzer:calculus/Meinungsbild. Viele Grüße! --∂φ 00:03, 7. Feb. 2007 (CET)

Das MB kannst du vergessen. Es geht um eine Abstimmung über deine einseitige Forderung, nicht um ein Meinungsbild. --Polarlys 00:32, 7. Feb. 2007 (CET)
Auch Du hast Dir nicht die Mühe gemacht, mal genau zu lesen? Er ist alles andere als alleine. --PvQ Motzen? - Mitmachen! 00:59, 7. Feb. 2007 (CET)
„Ich beantrage (…)“ (in dreifacher Ausfertigung). Die Anzahl derer, die sich für das Thema interessiert (unabhängig vom Standpunkt!), scheint klein zu sein, auch wenn hier massiv auf Benutzerdiskussionen gespammt wird, um auf diesen „neuen Vandalismus“ aufmerksam zu machen. Deine Aussage „Adminpedia, wie man sie ja schon kennt.“ ist übrigens bizarr: Wenn man dich unter Wikipedia:Löschkandidaten schalten und walten sieht, außerhalb bist du mir noch nie begegnet, so könnte man glatt dem Glauben verfallen, dass du gerne so wärst, wie es innerhalb der Administratorenschaft Gott sei Dank niemand ist. --Polarlys 01:45, 7. Feb. 2007 (CET)
Nun, da gibt es einen gewaltigen Unterschied: Nichts, was ich dort - übrigens, und das wirst Du mir lassen müssen, nach bestem Wissen und Gewissen - tue, läßt sich nicht ohne weiteres revertieren, siehe auch: WP:ELW. Von "Schalten und Walten" kann also keine Rede sein. Was Du mit massivem Spam auf Benutzerdiskussionen meinst, das entzieht sich gerade meinem Verständnis. Soweit ich mich erinnere, habe ich exakt auf einer solchen Seite darauf hingewiesen, daß es nicht gerade das Vertrauen fördert, wenn diese Diskussion hier einfach gelöscht wird. Übrigens ist mit dieser grandiosen Aktion die Zahl derer, die diese Seite überhaupt finden, auch abrupt gesunken. Der Verschiebredirect mußte ja auch in Lichtgeschwindigkeit weg. Nur komisch, daß das gerade zu einem Zeitpunkt kam, als sich die Leute unter "Lösung a)" einzutragen fingen. --PvQ Motzen? - Mitmachen! 11:03, 7. Feb. 2007 (CET)
Was Polarlys meint, sind die diversen Beiträge von Raubfisch auf Diskussionsseiten von Benutzern (auch bei mir). Das kann man auf den ersten Blick als Spam bezeichnen, auf den zweiten aber wohl eher nicht. Raubfisch hat, so mein Eindruck, vor allem Leute angeschrieben, die sich bereits an der Septemberdiskussion zu diesem Thema beteiligt haben. Damit kann von Spam weniger die Rede sein. Zu Polarlys möchte ich anmerken, dass er mal die Benutzer zusammenzählen sollte, die sich an der jetzigen und der Septemberdiskussion zum Thema Babel beteiligt haben. Von einer kleinen Anzahl der am Thema Interessierten kann meiner Beobachtung nach nicht die Rede sein. Mein Plädoyer bleibt eh "leben und leben lassen". Es gibt viel mehr Diskussionen über diese Löscherei als es jemals über irgendein Politbabel gegeben hat. Der Vorwurf, dass hier Zeit verplempert wird, die sinnvoller in Artikelarbeit verwendet würde, fällt somit auf die Löschfraktion zurück. --Wahldresdner 14:20, 7. Feb. 2007 (CET)

Verwirrt

Leute, ihr müsst mir mal helfen. Nachdem ich mir diese Diskussion zu Gemüte geführt habe, werde ich das unbestimmte Gefühl nicht los, dass ich „einen an der Dattel habe“ (O-Ton Markus Mueller) und dass „mein Selbst in ein Schächtelchen passt“ (O-Ton Anneke Wolf). Wenn mich mein altes Hirn nicht zur Gänze täuscht, ging es hier zu Beginn um die aus Sicht vieler Benutzer (das schließt mich ein) ungerechtfertigte Löschung „politischer“ Babelvorlagen. Abgesehen davon, dass es eines jeden Privatsache ist, was er auf seiner Benutzerseite tut oder lässt, stünde einigen Babel-Gegnern hier etwas mehr Zurückhaltung gut zu Gesicht. Es mag sein, dass 99 % aller Babelvorlagen Unsinn sind. Aber wem's Freude macht, seine Benutzerseite mit mehr oder weniger sinnlosen Babelvorlagen zu gestalten, dem lasst doch diese Freude - und zwar ganz ohne die überhebliche Häme des vermeintlich Überlegenen, Reiferen oder als was ihr euch sonst zu sehen gedenkt. Es zwingt euch niemand, Babelvorlagen, die ihr für sinnentleert erachtet, zu benutzen, ebenso wenig aber sollten Leute, die gerne Babelvorlagen verwenden möchten, gezwungen werden, ihre Verwendung zu unterlassen. Warum führen wir eigentlich diese leidige Diskussion? Hätte man die „politischen“ Babelvorlagen einfach gelassen, wo und wie sie sind, könnten wir uns eine Menge Zeit (und Nerven!) sparen und uns fruchtbringenderen Dingen zuwenden. Grüße--Jungpionier 11:36, 7. Feb. 2007 (CET)

Ich glaube das liegt daran, dass diese Diskussion hier schon seit über einem Jahr immer wieder geführt wird, im übrigen keinesfalls nur in Bezug auf politische Babels (Spaß-Babels, erotische Babels etc.). Da sinkt dann auf Dauer die Bereitschaft der "Altgedienten" alle 2 Monate die gleichen Argumente erneut vorzutragen. Grüße, --Anneke Wolf 11:42, 7. Feb. 2007 (CET)
Äh - Argumente? Argumente sehe ich von der Seite hier eigentlich herzlich wenige. Was ich sehe, sind die hartnäckige Leugung des Problems, blöde Sprüche, persönliche Angriffe und heimtückische Versuche, jede Diskussion zu unterbinden. Aber vielleicht hab ich ja auch "einen an der Dattel". --PvQ Motzen? - Mitmachen! 13:07, 7. Feb. 2007 (CET)
Dein Problem ist, daß du die Argumente nicht als solche akzeptieren willst. Aber das ist schlicht dein Problem. Marcus Cyron Bücherbörse 13:58, 7. Feb. 2007 (CET)
Das ist erstens eine Unterstellung und zweitens unwahr. Und EOD. --PvQ Motzen? - Mitmachen! 14:02, 7. Feb. 2007 (CET)
Wird ja immer peinlicher. Du meckerst, daß angeblich die bösen Admins alles abwürgen und nicht über die Sache reden wollen. Aber du willst hier keine Diskussion führen. Ght es noch bigotter? Argumente der anderen zählen für dich nicht, und wenn man dir das sagt, willst du mir jetzt den mund verbieten? Marcus Cyron Bücherbörse 16:15, 7. Feb. 2007 (CET)
Marcus, der nächste der sich hier nicht auf inhaltliche Argumente bezüglich des Themas einlässt und stattdessen doofe Wer-hat-was-zu-wem-gesagt-Diskussionen führt, fliegt raus. Das gilt auch für Admins & auch für dich. Doofes Flamimg möchte ich hier nicht haben, und: Be a Vorbild :-) --Anneke Wolf 16:27, 7. Feb. 2007 (CET)
Ich werde die Diskussion schlicht verlassen und nicht weiter beobachten - es ist eh ein drehen im Kreis ;) - ich kann meine Zeit besser vergeuden :). Es gibt noch so viele Vasenmaler, Konsuln, Wintersportler, Althistoriker ohne Artikel, ich habe eigentlich gar keine Zeit mich um Babel-Bapperl zu kümmern. Marcus Cyron Bücherbörse 16:39, 7. Feb. 2007 (CET)
Marcus, das ist eine kluge und weise Entscheidung.
Wenn diejenigen, die die Löscherei schon wieder angefangen haben, von Anfang an genauso weise gewesen wären, dann hätten wir dieses Adminproblem nicht. Und das es ein Adminproblem ist, ist trotz aller gegenteiliger Behauptungen in meinen Augen ganz klar.
Ich habe das an verschiedenen Stellen dargelegt und werde das hier nicht breit wiederholen, aber für mich ist es ein Problem, daß eine kleine Gruppe der Admins (mit einer begrenzten Unterstützung aus dem Kreis der Nichtadmins) abweichend von den zu diesem Zeitpunkt festgelegten Wikregeln meint, diese Benutzerunterseiten schnelllöschen zu können und dann behauptet, die Löschkriterien seien seit längerem ("gängige Praxis") entsprechend formuliert. Dabei habe ich Gardini gegenüber das Zitat aus den zu diesem Zeitpunkt noch in den Wikiregeln kodifizierten Kriterien für eine Schnelllöschung vorgelegt. Er behauptet einfach, daß diese Regeln falsch seien - und sebmol ändert sie daraufhin! Wenn das kein Adminproblem ist? --Raubfisch 21:46, 7. Feb. 2007 (CET)
Diesbezüglich bin ich vollkommen Deiner Meinung. --PvQ Motzen? - Mitmachen! 22:42, 7. Feb. 2007 (CET)
Hm, jo, schon möglich. Ich habe die Seite natürlich wieder hergestellt, damit hier niemand diskutieren kann. Total heimtückisch und so ;) Die Argumente findest du im oben verlinkten Meinungsbild, das gerade vorbereitet wird. Bis denne --Anneke Wolf 13:12, 7. Feb. 2007 (CET)
Ja, hast Du dankenswerterweise. Daher warst Du auch nicht gemeint. Aber das war ja wohl klar, oder? Und ansonsten brauch ich jetzt grad mal `n bischen Ruhe vor dem Thema. *ächz* Bis denn dann. --PvQ Motzen? - Mitmachen! 13:19, 7. Feb. 2007 (CET)

@Marcus Cyron Ich möchte mich mal auf ein Wort, als Antwort auf deinen letzten Beitrag hier beschränken, der eines der wesentlichen Probleme auf den Punkt bringt: DITO--Gabriel-Royce 14:33, 7. Feb. 2007 (CET)

63 kB – leider nur 2. Liga, oder geht da noch etwas? --Schwalbe D | C | V 22:39, 7. Feb. 2007 (CET) DITO ..und schnell wieder weg. ;)

Glaube eine UöDP geht schon... --JdCJ Sprich Dich aus... 00:33, 8. Feb. 2007 (CET)
Wenn du die bisherigen LA im letzten September und die damalige Wiederherstellungsdiskussion dazunimmst, isses schon erstklassig. ;-) --Matthiasb 10:54, 8. Feb. 2007 (CET)

Lösung?

Freunde, ich gebe zu, die Politbabeldiskussion hat mich in den letzten zwei, drei Tagen auch einiges an Nerven gekostet. Bin sonst die Ausgeglichenheit in Person, aber wie schon beim letzten Bapperlkrieg hab ich auch hier ab und an nicht immer die Contenance gewahrt, deswegen verstehe ich auch manche Wutreaktion in Diskussionen wie dieser. Jetzt haben wir den Frust rausgelassen, das hilft der Psyche, aber bekanntlich nicht immer der konkreten Problemlösung. Ich schlage deshalb vor, ab jetzt mal von Schuldzuweisungen, Generalverdächtigungen, Empörungsäußerungen abzusehen und sich gemeinsam zu überlegen, wie wir des Problems Herr werden (denn wenn sich hier dutzendweise die Leute an die Gurgel gehen und wir hier eine viele KB lange verbale Prügelorgie beobachten, dann liegt IMHO in der Tat ein kleines Problem vor). Also, der liebe Gott mag zu der Debatte seine Meinung haben und es mag durchaus eine Reihe von Präzedenzentscheidungen gegeben haben, bei denen Politbabel gelöscht worden sind, aktuell ist es aber mehr als offensichtlich, dass wir in dieser Frage, vorsichtig ausgedrückt, keinen Konsens haben. Der besteht bislang, wenn ich das richtig sehe, nur insoweit, dass auf Benutzerseiten persönliche Beleidigungen, strafrechtlich relevante Inhalte, eindeutige Werbebotschaften und Politextremismus nichts zu suchen haben, ob als Bapperl oder in Fließtext. Ich habe keine Patentlösung, schlage provisorisch vor, dass bis zur Klärung der Frage (so das denn möglich ist) auf Schnelllöschungen entsprechender Vorlagen verzichtet wird (über Löschungen im regulären Verfahren, bei denen sich die Vorlagensteller auch vernünftig verteidigen können, ließe sich schon eher reden). Also, wer kluge Lösungsvorschläge hat, möge hervortreten und sprechen. Irgendwie müssen wir in der Sache doch mal weiterkommen. --Proofreader 01:33, 8. Feb. 2007 (CET)

Proofreader, danke für diese vernünftigen Worte. --PvQ Motzen? - Mitmachen! 02:19, 8. Feb. 2007 (CET)

Es gibt überhaupt nur eine Lösung: "Babel" bezieht sich auf Vielsprachigkeit - demzufolge sind nur Spachen-Bausteine zu behalten, alles andere wird ersatzlos dahin gekippt, wo es hingehört. Wer weiter rumjammert oder mit neuen Bausteinen spielt und diese vervielfältigt oder in Umlauf bringt, wird an die Kamelopedia verwiesen und erstmal einen Momat gesperrt, da er die WP mit irgendetwas anderem verwechselt - um keinen der Pappnasen wäre es schade. Die Benutzer, die die Veranstaltung noch für eine Enzyklopädie halten, müssten sich den Babel-Diskussionsmüll nicht alle zwei Monate antun, die Admins hätten durch diesen einfachsten aller Vorschläge, wie wir in der Sache doch mal weiterkommen eine Front weniger. IIlIIlIIIIIIIII 09:46, 8. Feb. 2007 (CET)

Um keinen der Pappnasen wäre es schade - genau solche Töne wollte ich eigentlich nicht mehr lesen. Um es auch hier nochmal zu wiederholen: Viele der Babelfreunde sind verdiente Wikipedianer, manche mit 20000 edits und mehr, und die arbeiten auch überwiegend im Artikel-Namensraum (was man leider nicht von jedem Politbabellöscher behaupten kann). Also, mit Kommentaren wie: "um die ist es nicht schade" provoziert man nur Reflexreaktionen à la: "um die Löscher noch viel weniger." Bitte, geht es vielleicht auch konstruktiv, deeskalierend, mit etwas mehr Respekt vor den Kollegen hier? Danke. Und nein, eine oktroyierte Lösung per ordre mufti ist natürlich keine sinnvolle Lösung. Erstmal alle Verdächtigen wegsperren löst kein Problem, sondern schafft nur neue. Bitte sich wirklich Gedanken machen, welche Lösungen auch tatsächlich Chancen haben, von der Community als Ganzes getragen zu werden. Wer hier meint, es ginge nur um ein zwei Leute, die nur Babelspielereien im Kopf haben, nix zur Enzyklopädie beitragen würden und der Pubertät noch nicht entwachsen sind, der hat offenbar ein deutliches Wahrnehmungsproblem. --Proofreader 11:02, 8. Feb. 2007 (CET)
Zunächst einmal hat jeder Mensch einen Anspruch auf ein angenehmes Arbeitsklima. Deswegen verschönern die Leute weltweit auf die unterschiedlichsten Weisen ihr Büro, sei es durch Blumenstöcke, gehäkelte Deckchen, Ü-Ei-Figuren, das Bild der Freunding/Ehefrau oder sonstwas. Unser Arbeitsplatz ist die WP, unser Schreibtisch ist unsere Benutzerseite. Wenn jemand in R/L von mir verlangen würde, ich sollte das Bild meiner Freundin wegräumen, würde ich ihn zum Teufel jagen. -- Zu meinem Vorredner: ja, ja Babel-Diskussionsmüll. Es ist doch immer wieder dieselbe Ecke, die alle zwei Monate erneut Unfrieden in die WP bringt und damit die Sache bremst. Niemand von uns schreibt nur einen Artikel weniger oder seine Beiträge nur um einen Deut besser, nur weil Babels begrenzt werden; im Gegenteil, diese Feldzüge führen eher dazu, sich vom Projekt abzuwenden. --Matthiasb 10:50, 8. Feb. 2007 (CET)

Nur mal ein Hinweis am Rande: "Babelbox" (babelbox) und "Benutzervorlage" (userbox) sind keine Synonyme. Vielmehr ist es doch wohl so, daß erstere eine Teilmenge von letzteren sind. Das mal zur Begriffsklärung. Die Vermengung trägt nämlich auch nicht grad zu einer sachlichen Diskussion bei. - In Erwartung aller möglichen dämlichen Troll-Sprüche, insbesondere von IP-Socken --PvQ Motzen? - Mitmachen! 17:30, 8. Feb. 2007 (CET)

Politisch? Sexistisch? Polarisierend?

[4], [5], [6] und ff. --Olaf1541 22:49, 9. Feb. 2007 (CET)

Du bist dir über die Absicht hinter Benutzer:Vorlage im Klaren? --Polarlys 00:48, 10. Feb. 2007 (CET)
Die Löschbegründung "aha. und was hat das mit wikipedia zu tun?" gab keinen Hinweis darauf; dann hätte es aber auch eine Verschiebung und nicht eine Löschung getan. --Olaf1541 01:12, 10. Feb. 2007 (CET)
Soviel zum Thema: „Babelbausteine erhöhen den Wikispaß und sind eine wilkommene Abwechslung zum Editieren“ ;-) --Polarlys 01:43, 10. Feb. 2007 (CET)
Ja, weil es so viel Spass macht, "Dieser Benutzer findet die Dreamcast-Videokonsole voll toll" zu verschieben und dann noch alle Links auf den Benutzerseiten anzupassen. Echt enzyklopaedisch wertvolle Taetigkeit. Mir echt egal, mit was fuer Boxen sich Leute auf ihren Benutzerseiten zum Affen machen, aber wenn sie den Krempel noch wo rumliegen lassen, wo er nicht hingehoert, dann sollen sie sich nicht beschweren, wenn ihn jemand stillschweigend entsorgt. --Elian Φ 01:58, 10. Feb. 2007 (CET)
Prima, wenn ihr euch alle amüsiert. Ein paar Revisionen zurück auf diesem "Spezial"-Benutzerkonto stand jedenfalls noch "sollen vorwiegend" und nicht "ausschließlich" (und nein, ich werde jetzt nicht recherchieren, wer wann was geändert hat und ob vielleicht die gelöschten Bausteine vor dieser Änderung schon dort waren), es hinterläßt jedenfalls ein Geschmäckle, wenn so eine "Aufräumaktion" zum jetzigen Zeitpunkt stattfindet, und vielleicht auch ein bisschen Frust und Verwunderung bei den Benutzern, die jetzt auf einmal rote Links auf ihren Benutzerseiten haben (und es wird möglicherweise nicht lange dauern, bis die roten Links wieder blau sind; diese spezielle Nutzerseite und deren frei änderbare Regeln muss man dafür ja gar nicht ansehen). --Olaf1541 02:08, 10. Feb. 2007 (CET)
Nur zu deiner Information: Die Löschung von Vorlagen unter diesem Benutzer begann vor der Sache mit den „Politbrabbelboxen“. Die Beschreibungsseite wurde schon mehrfach geändert. Der Benutzer wurde jedoch als Kompromiss zur Lagerung von Herkunftsboxen angelegt und der Initiator (J.budissin) hat diese Verwendung letztlich nochmals bekräftigt (http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Benutzer%3AVorlage&diff=27387028&oldid=27384514). Und nein: Ich amüsiere mich nicht. Selbst ohne diese Aktionen hab ich regelmäßig auf Löschen klicken müssen, wenn irgendjemand mal wieder sein Spielzeug sortiert hat und irgendwelche Redirects und Unterseiten gelöscht sehen wollte. Man hat ja nichts zu tun. --Polarlys 02:32, 10. Feb. 2007 (CET)
Nun habe ich doch mal nachgesehen, die Änderung von vorwiegend auf ausschließlich wurde am 4. Februar eingetragen und ursprünglich von Jbudissin sogar revertiert [7], die oberste gelöschte Vorlage (die anderen habe ich nicht gecheckt) dagegen hat seit mindestens Sommer letzten Jahres dort gestanden und offensichtlich niemanden gestört. Dies ist also a) eine Regeländerung mitten im Spiel, b) noch viel kurzfristiger, als ich erst vermutete, c) warum wurde keine aussagekräftige Löschbegründung gewählt? --Olaf1541 10:11, 10. Feb. 2007 (CET) (Achja, ich erwarte nicht unbedingt Antworten.)

Abstimmung

Wann findet den nun eine Abstimmug statt? Ich möchte mich enthalten. -- Martin Vogel Bouncywikilogo.gif 07:15, 10. Feb. 2007 (CET)

  • Lol* - das MB kommt schon noch, in dem Du Dich enthalten oder es sogar ablehnen kannst.--Kriddl 11:04, 10. Feb. 2007 (CET)
Im Moment sieht es nach dem 15.02. als Abstimmungsbeginn aus, vgl. das Meinungsbild. --∂φ 12:15, 10. Feb. 2007 (CET)
Na endlich! Ich fiebere auch schon darauf, daran nicht teilzunehmen! (Wir haben übrigens 78 KB.)--JdCJ Sprich Dich aus... 05:05, 11. Feb. 2007 (CET)
Also bin überrascht über diesen VA; mir fehlen aufeinmal auf meiner Benutzerseite Vorlagen, die ich gut fand. Wo sind die geblieben ? GLGerman 02:36, 13. Feb. 2007 (CET)
Worum geht's hier eigentlich? Wo ist das Problem? Ah, es sind wieder diese Admins, was? Ich bin auf jeden Fall natürlich dagegen, jawoll! --Schlesinger schreib! 23:33, 14. Feb. 2007 (CET)

So, Wikipedia-Freunde, es geht los. Hier entlang. --∂φ 00:19, 15. Feb. 2007 (CET)

Die wesentlichen Argumente?

Ich möchte doch mal gerne ernsthaft und inhaltlich auf die Argumentation von Lady Suppenhuhn eingehen, die ihre Kernbotschaft u.a. so ausgedrückt hat (s.o.): Man wird als Troll bezeichnet, wenn man als Nicht-Admin einen Löschantrag für ein "Döner-Babel" stellt, na toll. Ich frage mich, ob ein Benutzer:Complex hier "mitarbeitet", weil es um die Erstellung einer Enzyklopädie geht oder weil er der Überzeugung ist, dass die Menschheit seine Leidenschaft für Döner kennen muss. Analog gilt das IMO für alle "Bapperln" mit solcher Null-Information, die Sprachbausteine und Verwandtes lasse ich mir hingegen eingehen, weil sie bei der Zusammenarbeit untereinander helfen können. Hierzu sehe ich folgendes Argument als Hauptgegenargument: In einem Projekt, wo sehr viele Menschen freiwillig mitarbeiten, kommt es zwangsläufig zu Meinungsverschiedenheiten, das ist menschlich. Daher auch die immer umfangreicheren WP-Regeln, ohne die es leider nicht geht. Prinzipiell gibt es drei Arten von Aussagen und Ansichten: Diejenigen, die alle teilen. Diejenigen, die alle ablehnen. Diejenigen, die umstritten sind. Die ersten beiden sind hier unwichtig. Die umstrittenen sind das Problem. Leider gehören dazu sehr viele, vielleicht die meisten Ansichten. Da also sehr viele umstritten sind, wollte man diese nur dann angreifen, wenn man sehr starke Gründe dagegen hat. Das Hauptkriterium ist m.E.: Schadet es dem Projekt oder nicht? Und hier liegt der Hase im Pfeffer. Ich kann bisher nicht im Geringsten nachvollziehen, wo es der Artikelqualität und der Artikelmenge schadet, wenn viele User einige und manche User viele Babelbausteine auf ihren Benutzerseiten haben. Dagegen scheint mir offensichtlich, dass diese Diskussion hier schadet, denn was hätte man nicht alles an Artikeln schreiben oder korrigieren können statt sich hier abzumühen, einem User zu erklären, dass seine Privatmeinung, man müsse Hunderttausenden von anderen Usern die Babelbausteine wegnehmen für die Arbeit der WP völlig irrelevant ist und die Löschaktionen in dieser Richtung daher eher Vandalismus als eine Verbesserung sind. Man frage sich doch mal, ob die Arbeit der WP durch Entfernen aller Babelbausteine besser würde. Ist das zu erwarten? Würden User ihre Zeit dann in Artikel stecken statt in Babelbausteine? Ich denke, jeder der Menschenkenntnis (und Userkenntnis in freien Projekten hat) weiß, dass dies nicht zu erwarten ist. Viel mehr ist zu erwarten, dass einige Tausend Betroffene aus Ärger über diese unnütze Aktion der WP den Rücken kehren werden. Und auf Grundlage dieser von mir skizzierten Überlegungen nun zu den Einzelpunkten von Suppenhuhn:

  • Man wird als Troll bezeichnet, wenn man als Nicht-Admin einen Löschantrag für ein "Döner-Babel" stellt - m.E. deshalb, weil diese Bausteine auf den Benutzerseiten erscheinen und diese sind nun mal nach den WP-Regularien an sich tabu, es sei denn auf diesen Seiten würde massiv gegen WP-Grundsätze verstoßen (rechtsradikale Umtriebe, reine Kommerzwerbung, WP-schädigende Propaganda).
  • Ich frage mich, ob ein Benutzer:Complex hier "mitarbeitet", weil es um die Erstellung einer Enzyklopädie geht oder weil er der Überzeugung ist, dass die Menschheit seine Leidenschaft für Döner kennen muss - wahrscheinlich beides. Und wenn wir den Leuten sagen, wir wollen hier ausschließlich Mitarbeiter die nichts anderes im Leben wollen als die Wikipedia zur besten Enzyklopädie zu machen und die sonst keine Interessen und keine Gefühle haben, dann werden wir erleben, dass 99% aller Mitarbeiter diese Bedingungen nicht erfüllen. Menschen sind so, und die WP lebt davon, denn warum sollten Hunderttausende kostenlos an einer Enzyklopädie mitarbeiten? Diesen unbezahlten Mitarbeitern nun ihre Babelvorlagen im Benutzerraum zu löschen dürfte kontraproduktiv sein.
  • Analog gilt das IMO für alle "Bapperln" mit solcher Null-Information - das Wort Null-Information ist hier rein abwertend, denn natürlich ist es eine Information. Ob das eine relevante Information ist oder nicht ist eine andere, rein subjektive Sache. M.E. ist aber ausschließlich entscheidend, ob es sich um eine schädliche Information handelt. Dafür sehe ich nach wie vor keine überzeugenden Anhaltspunkte.
  • die Sprachbausteine und Verwandtes lasse ich mir hingegen eingehen, weil sie bei der Zusammenarbeit untereinander helfen können - subjektive Meinung, mir haben sie bisher noch nicht geholfen. Andere fand ich oft informativer, etwa wenn jemand aus XY kommt oder Hobby Z hat und ich daher bestimmte Fragen wegen eines Artikels gestellt habe. Ein Dönerbabel könnte mich dazu anregen, zu fragen, ob der User ein gutes Dönerrezept kennt, Türke ist oder in Berlin lebt oder was. Kann auch zu etwas Positivem führen. Ist also Einstellungssache.


Mein Fazit daher: Ich sehe die Aktion von Suppenhuhn aufgrund der oben dargelegten Gründe als reinen Vandalismus an (sorry Suppenhuhn), der wesentlich schlimmer sein könnte als alle "blöden" Babelvorlagen zusammen. Hier wird ein sinnloser Geschmacksantrag ohne den geringsten erkennbaren Nutzen für die WP gestellt, der jedoch äußerst schädlich sein kann da er Hunderte oder Tausende von Usern verärgern oder gar verprellen wird. --Payton 14:58, 15. Feb. 2007 (CET)

@Payton Ich danke für die gute und sachliche Zusammenfassung! --Raubfisch 09:31, 16. Feb. 2007 (CET)