Berra (Emilia-Romagna)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Berra
Wappen
Berra (Italien)
Berra
Staat Italien
Region Emilia-Romagna
Provinz Ferrara (FE)
Koordinaten 44° 59′ N, 11° 58′ OKoordinaten: 44° 59′ 0″ N, 11° 58′ 0″ O
Höhe m s.l.m.
Fläche 68 km²
Einwohner 4.785 (31. Dez. 2016)[1]
Bevölkerungsdichte 70 Einw./km²
Postleitzahl 44033
Vorwahl 0532
ISTAT-Nummer 038002
Volksbezeichnung Berresi
Schutzpatron San Rocco
Website Berra

Berra ist eine Stadt mit 4785 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2016) in der Provinz Ferrara im Nordosten Italiens.

Geographische Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Stadt liegt 39 km nordöstlich der Provinzhauptstadt Ferrara am Po, der hier die nördliche Verwaltungsgrenze zwischen der Provinz Ferrara und der Provinz Rovigo der Region Venetien bildet.

Zu den Ortsteilen (Fraktionen) zählen Cologna und Serravalle.

Die Nachbargemeinden sind: Codigoro, Copparo, Jolanda di Savoia, Mesola und Ro.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Berra ist im 11. Jahrhundert entstanden und liegt heute im Zentrum eines landwirtschaftlichen Anbaugebiets. Die Geschicke der Stadt wurden in der Vergangenheit stark vom Po und von dessen Flussbett-Veränderungen im Po-Delta geprägt. Die Stadt profitierte beträchtlich von den Trockenlegungskampagnen des 19. Jahrhunderts.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Museo della Civilità Contadina, Museum für ländliche Kultur.
  • Porte del Delta (Pforte des Po-Deltas), ein landschaftliches reizvolles Gebiet in der Nähe der Ortschaft Serravalle, an der der Seitenarm Po di Goro vom Hauptstrom des Po in Richtung der Adriaküste abzweigt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2016.