Berthold Seliger (Autor)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Berthold Seliger (2016)

Berthold Seliger (* 1960 in Rheinberg-Orsoy) ist ein deutscher Konzertveranstalter und Publizist.[1]

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seliger wuchs in Orsoy, Fürstenfeldbruck und Grafrath-Wildenroth auf.[2] Er studierte Musikpädagogik. Von 1980 bis 2000 lebte er in Fulda, wo er als Lehrer arbeitete.[3] 1988 gründete er dort eine Konzertagentur, die unter seinem Namen sowie als „Büro für Musik, Texte & Strategien“ firmiert.[4] Europatourneen organisierte er unter anderem für Calexico, Lambchop, Pere Ubu, The Residents, Tortoise, The Walkabouts und Townes Van Zandt. Außerdem arbeitete er als deutscher Tourneeveranstalter unter anderem von Lou Reed, Patti Smith, Bratsch, Van der Graaf Generator, Rufus Wainwright, Lucinda Williams, Bonnie ‘Prince’ Billy oder Youssou N’Dour.[5]

Seliger publiziert einen regelmäßig erscheinenden Newsletter, der 2003 mit dem Mersha Award des Musikexpress, Rolling Stone und Metal Hammer für den „besten Newsletter“ der Musikbranche ausgezeichnet wurde. Außerdem betreibt er ein Blog.[6] Regelmäßig schreibt Seliger zudem Artikel zu musik- und kulturpolitischen Themen, unter anderem für Konkret, die Berliner Zeitung, die Frankfurter Allgemeinen Zeitung, die junge Welt, den Freitag und Neues Deutschland.[5]

Seit 2013 veröffentlichte er als Publizist mehrere essayistische Sachbücher zum Themenfeld „internationales Musikgeschäft“. Auf diversen nationalen und internationalen Bildungs-Großveranstaltungen hielt er Keynote-Vorträge,[4][7] zum Beispiel auf der Konferenz der Zürcher Musikmesse m4music.[8]

Berthold Seliger lebt seit 2000 in Berlin.[5]

Essay-Sachbücher[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2013: Mersha Award für den „besten Newsletter der Musikbranche“

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Belege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Das komplette Interview: Berthold Seliger, Deutsche Welle vom 1. Oktober 2013, abgerufen 27. Juli 2019.
  2. belegt durch Blogeintrag vom 7. Juni 2019.
  3. Thomas Winkler: „Ich bin manisch begeisterter Musikhörer“. In: Die Tageszeitung: taz. 28. September 2013, ISSN 0931-9085, S. 46 (taz.de [abgerufen am 29. Juni 2020]).
  4. a b Reeperbahn Festival International, reeperbahnfestival.com, abgerufen 27. Juli 2019.
  5. a b c Autorenprofil Berthold Seliger beim Verlag Edition Tiamat, abgerufen 27. Juli 2019.
  6. Berthold Seliger - Blog | Konzertagentur Seliger. Abgerufen am 29. Juni 2020.
  7. Berthold Seliger Keynote, Conference Empire Business or Cultural Diversity, abgerufen 27. Juli 2019
  8. Monopoly im globalen Konzertgeschäft - Keynote mit Berthold Seliger, m4music.ch, abgerufen 28. Juli 2019.
  9. Tourveranstalter Berthold Seliger kritisiert die Großen der Musikbranche, Die Zeit vom 9. September 2013, abgerufen 27. Juli 2019
  10. Berthold Seliger über Popkultur und "Kreativwirtschaft" als Gentrifizierung, telepolis-Interview von Reinhard Jellen mit Seliger vom 9. März 2014, abgerufen 27. Juli 2019.
  11. Interview über seine Forderung, das öffentlich-rechtliche Fernsehen abzuschaffen, Neue Westfälische vom 10. Dezember 2015, abgerufen 27. Juli 2019.
  12. Ernsthaft offene Ohren für ernste Musik, Rezension in Frankfurter Rundschau vom 6. Oktober 2017, abgerufen 27. Juli 2019
  13. „Konzerne sind nur an Superstars interessiert“ Berthold Seliger im Gespräch mit Carsten Beyer, deutschlandfunkkultur.de vom 13. Mai 2019, abgerufen 27. Juli 2019.