Biblischer Kommentar Altes Testament

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Biblische Kommentar Altes Testament (BK.AT) ist eine deutschsprachige wissenschaftliche Kommentarreihe zum Alten Testament, an der bedeutende Wissenschaftler seit Jahren arbeiten. Sie ist auf 24 Bände angelegt; teilweise sind sie in Teilbände unterteilt, von denen nach Fertigstellung einzelne Lieferungen erscheinen. Es liegen noch nicht alle Bände vor; manche biblische Bücher sind dagegen schon in einer Neubearbeitung kommentiert.

Der BK.AT wurde von Martin Noth begründet. Die ersten Lieferungen erschienen 1955 in der Neukirchener Verlagsgesellschaft. Nach Noths Tod übernahmen Siegfried Herrmann und Hans Walter Wolff die Herausgeberschaft. Derzeit (Stand 2019) besteht das Herausgeberkollegium aus Beate Ego, Friedhelm Hartenstein, Martin Rösel, Udo Rüterswörden und Bernd U. Schipper. Die Kommentarreihe erscheint inzwischen bei Neukirchener Theologie, einer Verlagsmarke innerhalb von Vandenhoeck & Ruprecht.

Vorliegende Bände[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Band Autor Titel Erscheinungsjahr
I/1 Claus Westermann Genesis 1–11 1974; 3. Auflage 1983
I/2 Claus Westermann Genesis 12–36 1981; 2. Auflage 1989
I/3 Claus Westermann Genesis 37–50 1982; 2. Auflage 1992
II/1 Werner H. Schmidt Exodus 1–6 1988
II/2 Werner H. Schmidt Exodus 7,1–15,21 2019
III/1 Rolf Rendtorff Leviticus 1,1–10,20 2004
IV/1 Horst Seebass Numeri 1,1–10,10 2012
IV/2 Horst Seebass Numeri 10,11–22,1 2003
IV/3 Horst Seebass Numeri 22,2–36,13 2007
V/1 Lothar Perlitt Deuteronomium 1–6 2013
V/3 Udo Rüterswörden Deuteronomium 12 ff. (bisher zwei Lieferungen) 2011 ff
VIII/1 Walter Dietrich 1. Samuel 1–12 2011
VIII/2 Walter Dietrich 1. Samuel 13–26 2015
VIII/3 Walter Dietrich 1. Samuel 27–2. Samuel 8 2019
VIII/4 Walter Dietrich 2. Samuel 9-14 2021
IX/1 Martin Noth 1. Könige 1–16 1968; 2. Auflage 1983
IX/2 Winfried Thiel 1. Könige 17–22 2019
X/1 Hans Wildberger Jesaja 1–12 1972; 2. Auflage 1980
X/1 Hans Wildberger Jesaja 13–27 1978; 2. Auflage 1989
X/1 Hans Wildberger Jesaja 28–39 1982
XI/1 Karl Elliger Deuterojesaja 40,1–45,7 1985
XI/2 Hans-Jürgen Hermisson Deuterojesaja 45,8–49,13 2012
XI/3 Hans-Jürgen Hermisson Deuterojesaja 49,14–55,13 2017
XII/1 Siegfried Herrmann Jeremia (nur zwei Lieferungen) 1986/90
XIII/1 Walther Zimmerli Ezechiel 1–24 1969; 2. Auflage 1979
XIII/2 Walther Zimmerli Ezechiel 25–48 1969; 2. Auflage 1979
XIV/1 Hans Walter Wolff Dodekapropheton 1. Hosea 1961; 4. Auflage 1990
XIV/2 Hans Walter Wolff Dodekapropheton 2. Joel und Amos 1969; 3. Auflage 1985
XIV/3 Hans Walter Wolff Dodekapropheton 3. Obadja und Jona 1977; 2. Auflage 1991
XIV/4 Hans Walter Wolff Dodekapropheton 4. Micha 1982
XIV/5.1 Jörg Jeremias Dodekapropheton 5. Nahum 2019
XIV/6 Hans Walter Wolff Dodekapropheton 6. Haggai 1986; 2. Auflage 1991
XIV/7.1 Robert Hanhart Dodekapropheton 7.1. Sacharja 1–8 1998
XIV/7.2 Ina Willi-Plein Dodekapropheton 7.2. Sacharja 9–14 (bisher eine Lieferung) 2014 ff.
XIV/8 Arndt Meinhold Dodekapropheton 8. Maleachi 1998
XV/1 Hans-Joachim Kraus Psalmen 1–59 1960; 6. Auflage 1989
XV/2 Hans-Joachim Kraus Psalmen 60–150 1960; 6. Auflage 1989
XV/3 Hans-Joachim Kraus Theologie der Psalmen 1979; 2. Auflage 1989
XV/1 Friedhelm Hartenstein, Bernd Janowski Psalmen (Neubearbeitung) 2012 ff.
XVI/1 Friedrich Horst Hiob 1–19 1968; 5. Auflage 1992
XVI/1 Hans Strauß Hiob 19–42 2000
XVII Otto Plöger Sprüche Salomos (Proverbia) 1984
XVII/1 Bernd U. Schipper Sprüche (Proverbia) 1–15 (Neubearbeitung) 2018
XVIII Gillis Gerleman Ruth. Das Hohelied 1965; 3. Auflage 2011
XIX Aarre Lauha Kohelet 1978; 2. Auflage 2003
XIX Thomas Krüger Kohelet (Neubearbeitung) 2000
XX Hans-Joachim Kraus Klagelieder (Threni) 1956; 4. Auflage 1983
XX Klaus Koenen Klagelieder (Threni) (Neubearbeitung) 2015
XXI Gillis Gerleman Esther 1973; 2. Auflage 1982
XXI Beate Ego Esther (Neubearbeitung) 2017
XXII/1 Klaus Koch Daniel 1–4 2005
XXIII/2 Klaus-Dietrich Schunck Nehemia 2009
XXIV/1.1 Thomas Willi 1. Chronik 1,1–10,14 2009
XXIV/1.2 Thomas Willi 1. Chronik 11,1 ff (bisher eine Lieferung) 2013 ff.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]