Bistum Guarda

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bistum Guarda
Basisdaten
Staat Portugal
Metropolitanbistum Patriarchat von Lissabon
Diözesanbischof Manuel da Rocha Felício
Generalvikar Carlos Augusto Pina Paula
Manuel Alberto Pereira de Matos
Fläche 6.759 km²
Pfarreien 361 (2016 / AP 2017)
Einwohner 261.700 (2016 / AP 2017)
Katholiken 251.100 (2016 / AP 2017)
Anteil 95,9 %
Diözesanpriester 114 (2016 / AP 2017)
Ordenspriester 16 (2016 / AP 2017)
Katholiken je Priester 1.932
Ständige Diakone 17 (2016 / AP 2017)
Ordensbrüder 27 (2016 / AP 2017)
Ordensschwestern 100 (2016 / AP 2017)
Ritus Römischer Ritus
Liturgiesprache Portugiesisch
Kathedrale Sé Catedral

Das Bistum Guarda (lateinisch Dioecesis Aegitaniensis, portugiesisch Diocese de Guarda) ist eine Diözese der römisch-katholischen Kirche mit Sitz im portugiesischen Guarda. Das Bistum gehört zur Kirchenprovinz des Patriarchats Lissabon und existiert bereits seit dem 6. Jahrhundert.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Bistum Guarda – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Kathedrale (Sè) in Guarda