Blehers Rotkopfsalmler

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Blehers Rotkopfsalmler
Brilliant rummy nose.jpg

Blehers Rotkopfsalmler (Hemigrammus bleheri)

Systematik
Unterkohorte: Ostariophysi
Otophysa
Ordnung: Salmlerartige (Characiformes)
Familie: Echte Salmler (Characidae)
Gattung: Hemigrammus
Art: Blehers Rotkopfsalmler
Wissenschaftlicher Name
Hemigrammus bleheri
Géry & Mahnert, 1986

Blehers Rotkopfsalmler (Hemigrammus bleheri) ist ein Fisch aus der Familie der Echten Salmler. Er lebt im Schwarzwasser des Rio Vaupes und des Río Meta in Kolumbien sowie im Rio Negro im nordwestlichen Brasilien. Die Art wurde nach Heiko Bleher benannt, einem bekannten Ichthyologen.

Merkmale[Bearbeiten]

Er hat als Schwarmfisch eine charakteristische, signalfarbene Zeichnung mit einem roten Kopf und einem schwarzweiß gebänderten Schwanz. Man vermutet, dass diese Musterung dazu dient, im trüben Wasser Richtungsänderungen des Schwarms mitzuteilen. Er teilt diese Farben mit dem Rotmaulsalmler (Hemigrammus rhodostomus) aus dem unteren Amazonas und dem Rotkopfsalmler (Petitella georgiae), der in Weißwasserflüssen lebt. Blehers Rotkopfsalmler ist schlank und wird 3,5 bis 4,5 Zentimeter lang. Wie alle Arten der Gattung Hemigrammus laicht er frei zwischen feingliedrigen Wasserpflanzen.

Aquaristik[Bearbeiten]

Blehers Rotkopfsalmler ist ein sehr schwimmfreudiger Fisch, für die Haltung empfiehlt sich Wasser mit folgenden Wasserwerten:

Er ist gut mit anderen Salmlern und Zwergbuntbarschen zu vergesellschaften. Er nimmt Trockenfutter an, aber zur erfolgreichen Haltung sollte auch Lebendfutter bzw. Frostfutter gegeben werden. Blehers Rotkopfsalmler sind eine der wenigen Salmlerarten, die sich auch im Aquarium im Schwarm bewegen. Das Becken sollte eine Mindestgröße von 80 cm haben.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Blehers Rotkopfsalmler (Hemigrammus bleheri) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Quellen[Bearbeiten]

Blehers Rotkopfsalmler auf Fishbase.org (englisch)

  • Hans A. Baensch, Dr. Rüdiger Riehl: Aquarien Atlas. 3. band. Mergus Verlag, Melle 1997, ISBN 3-88244-114-3.