Bob Davies (Basketballspieler)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Basketballspieler
Bob Davies
Spielerinformationen
Voller Name Robert Edris Davies
Spitzname Harrisburg Houdini
Geburtstag 15. Januar 1920
Geburtsort Harrisburg, Vereinigte Staaten
Sterbedatum 22. April 1990
Sterbeort Hilton Head, Vereinigte Staaten
Größe 185 cm
Position Guard
College Seton Hall University
Vereine als Aktiver
1948–1955 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Rochester Royals

Robert Edris Davies (* 15. Januar 1920 in Harrisburg, Pennsylvania; † 22. April 1990 in Hilton Head, South Carolina), genannt Harrisburg Houdini, war ein US-amerikanischer Basketballspieler. Zwischen 1948 und 1955 spielte er in der US-Profiliga NBA für die Mannschaft der Rochester Royals. Davies war 1,85 m groß und spielte auf der Position des Guards. Zusammen mit Bobby Wanzer bildete Davies eines der besten Backcourt-Duos der NBA-Geschichte, und führte die Royals 1951 zum Gewinn der NBA-Meisterschaft. Seinen Spitznamen verdankt er seinen außergewöhnlichen Dribble-Künsten.

Am 11. April 1970 wurde Davies in die Naismith Memorial Basketball Hall of Fame aufgenommen. Er starb im Alter von 70 Jahren an Krebs.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]