Borský Svätý Jur

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Borský Svätý Jur
Wappen Karte
Wappen von Borský Svätý Jur
Borský Svätý Jur (Slowakei)
Borský Svätý Jur
Borský Svätý Jur
Basisdaten
Staat: Slowakei
Kraj: Trnavský kraj
Okres: Senica
Region: Záhorie
Fläche: 39,719 km²
Einwohner: 1.645 (31. Dez. 2015)
Bevölkerungsdichte: 41 Einwohner je km²
Höhe: 174 m n.m.
Postleitzahl: 908 79
Telefonvorwahl: 0 34
Geographische Lage: 48° 37′ N, 17° 3′ OKoordinaten: 48° 36′ 48″ N, 17° 2′ 45″ O
Kfz-Kennzeichen: SE
Kód obce: 504220
Struktur
Gemeindeart: Gemeinde
Verwaltung (Stand: November 2014)
Bürgermeister: Anna Kratochvílová
Adresse: Obecný úrad Borský Svätý Jur
Štepničky 690
908 79 Borský Svätý Jur
Webpräsenz: www.borskysvatyjur.sk
Statistikinformation auf statistics.sk

Borský Svätý Jur (1960–1992 „Borský Jur“ - bis 1927 „Burský Svätý Jur“; deutsch Bur-Sankt-Georg, ungarisch Búrszentgyörgy)[1] ist ein Ort und eine Gemeinde im Westen der Slowakei, mit 1645 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2015) und liegt im Okres Senica, einem Teil des Trnavský kraj.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kirche und Hauptstraße

Die in der Landschaft Záhorie liegende Gemeinde liegt im Tiefland Borská nížina, einem Unterteil der geomorphologischen Einheit Záhorská nížina, 21 Kilometer von Malacky und 27 Kilometer von Senica entfernt. Fünf Kilometer südlich des Hauptortes liegen noch die Siedlungen Dolné Valy, Húšky und Tomky, die aber keine Gemeindeteile sind.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort wurde zum ersten Mal 1394 in einer Urkunde von Sigismund erwähnt und gehörte zum Herrschaftsgut der Burg Ostrý Kameň. Drei Jahre später wird auch die römisch-katholische Pfarrei erwähnt. 1828 sind 423 Häuser und 3.124 Einwohner verzeichnet.

Kultur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch: Liste der denkmalgeschützten Objekte in Borský Svätý Jur

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Oskar Ewald (1881–1940), österreichisch-ungarischer Philosoph

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Slovenské slovníky

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Borský Svätý Jur – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien