Hradište pod Vrátnom

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Hradište pod Vrátnom
Wappen Karte
Wappen fehlt
Hradište pod Vrátnom (Slowakei)
Hradište pod Vrátnom
Hradište pod Vrátnom
Basisdaten
Staat: Slowakei
Kraj: Trnavský kraj
Okres: Senica
Region: Záhorie
Fläche: 25,195 km²
Einwohner: 687 (31. Dez. 2019)
Bevölkerungsdichte: 27 Einwohner je km²
Höhe: 244 m n.m.
Postleitzahl: 906 12
Telefonvorwahl: 0 34
Geographische Lage: 48° 38′ N, 17° 29′ OKoordinaten: 48° 37′ 38″ N, 17° 29′ 13″ O
Kfz-Kennzeichen: SE
Kód obce: 504386
Struktur
Gemeindeart: Gemeinde
Verwaltung (Stand: November 2018)
Bürgermeister: Lukáš Piroha
Adresse: Obecný úrad Hradište pod Vrátnom
č. 80
906 12 Hradište pod Vrátnom
Webpräsenz: www.hradistepodvratnom.sk
Statistikinformation auf statistics.sk

Hradište pod Vrátnom (bis 1927 nur „Hradište“; deutsch Hradisch, ungarisch Harádics – bis 1907 Hradist) ist eine Gemeinde in der Westslowakei mit 687 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2019), die zum Okres Senica, einem Kreis des Trnavský kraj, gehört.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Martinskirche im Ort

Die Gemeinde befindet sich zwischen dem nördlich gelegenen Hügelland Myjavská pahorkatina und den südlich gelegenen Kleinen Karpaten am Bach Brezovský potok im Einzugsgebiet der Myjava. Das Ortszentrum liegt auf einer Höhe von 244 m n.m. und ist 15 Kilometer von Senica entfernt.

Nachbargemeinden sind Prietrž und Bukovec im Norden, Brezová pod Bradlom im Nordosten und Osten, Dobrá Voda im Südosten, Naháč im Süden, Jablonica im Südwesten und Osuské im Westen.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort wurde zum ersten Mal 1262 als Haradicha schriftlich erwähnt und stand am nördlichen Ende des im Mittelalter wichtigen Brezová-Passes. Zuerst gehörte das Dorf zum Herrschaftsgut der Burg im heutigen Hlohovec, danach der Burg Dobrá Voda. Im 18. Jahrhundert waren die Einwohner als Brenner, Kalkbrenner und Ölpresser beschäftigt. 1828 zählte man 151 Häuser und 1059 Einwohner.

Bis 1918 gehörte der im Komitat Neutra liegende Ort zum Königreich Ungarn und kam danach zur Tschechoslowakei beziehungsweise Slowakei.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach der Volkszählung 2011 wohnten in Hradište pod Vrátnom 676 Einwohner, davon 627 Slowaken, zehn Tschechen, sieben Roma und vier Magyaren. Zwei Einwohner gaben eine andere Ethnie an und 26 Einwohner machten diesbezüglich keine Angabe. 550 Einwohner bekannten sich zur römisch-katholischen Kirche, 16 Einwohner zur evangelischen Kirche A. B. sowie jeweils ein Einwohner zur evangelisch-methodistischen Kirche, zur griechisch-katholischen Kirche und zur reformierten Kirche. 82 Einwohner waren konfessionslos und bei 25 Einwohnern wurde die Konfession nicht ermittelt.[1]

Bauwerke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • römisch-katholische Martinskirche aus dem Jahr 1631
Siehe auch: Liste der denkmalgeschützten Objekte in Hradište pod Vrátnom

Söhne und Töchter der Gemeinde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Zita Furková (* 1940), slowakische Schauspielerin und Regisseurin

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ergebnisse der Volkszählung 2011 (slowakisch) (Memento des Originals vom 5. März 2016 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/census2011.statistics.sk

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Hradište pod Vrátnom – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien