Brad Lewis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Brad Lewis 2016

Bradford Clark Lewis (* 29. April 1958 in Sacramento County, Kalifornien) ist ein US-amerikanischer Filmproduzent, Filmregisseur und Lokalpolitiker. Bei der Oscarverleihung 2020 ist er als Produzent des Films Drachenzähmen leicht gemacht 3: Die geheime Welt für den besten Animationsfilm nominiert.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Brad Lewis wuchs in San Mateo, Kalifornien auf. 1991 zog er nach San Carlos.[1] Seinen Bachelor of Arts machte er als Theaterwissenschaftler an der Fresno State University.

Lerwis arbeitete mehr als 13 Jahre als Vce President of Productions für die Filmgesellschaft Pacific Data Images (PDI). Für sie war er federführend an Filmen wie Operation: Broken Arrow (1996), Projekt: Peacemaker (1997) und Auf die stürmische Art (1999) verantwortlich. Er produzierte außerdem Hanna-Barberas Fernsehkurzfilm The Last Halloween, für den er 1992 mit einem Emmy ausgezeichnet wurde sowie die erste 3D-Episode der Fernsehserie Die Simpsons. Für das Design von Monday Night Football gewann er 1991 einen Sports Emmy.[2] Außerdem produzierte er den Animationsfilm Antz (1998).

Nachdem PDI von DreamWorks SKG aufgekauft wurde, wechselte er zu Pixar. Dort war er zunächst Synchronsprecher bei Die Unglaublichen – The Incredibles (2004). Das wiederholte er bei dem von ihm produzierten Ratatouille (2007). Als Koregisseur war er für Ponyo – Das große Abenteuer am Meer (2008) und Cars 2 (2011) verantwortlich.[3]

Lewis verließ Pixar 2011 und schloss sich Digital Domain an. Dort sollte er eigentlich als Regisseur arbeiten, doch das Unternehmen musste Insolvenz anmelden. Er kam anschließend zu Warner Bros., für die er Störche – Abenteuer im Anflug (2016) und The LEGO Batman Movie (2017) produzierte. Anschließend kehrte er zu DreamWorks zurück, für die er Drachenzähmen leicht gemacht 3: Die geheime Welt (2019) produzierte.[4]

Lokalpolitik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lewis war fünf Jahre in der San Carlos Parks & Recreation Commission aktiv. 2005 wurde er in den Stadtrat gewählt, dem er bis 2009 angehörte. 2006 wurde er Vizebürgermeister und 2007 Bürgermeister von San Carlos.[5][6]

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Preise und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Voter Information for Brad Lewis. November 8, 2005 Election. Abgerufen am 21. Januar 2020.
  2. Awards. Internet Movie Database, abgerufen am 21. Januar 2020.
  3. 'Cars 2' Co-Director Brad Lewis Joining Digital Domain's Animation Studio. In: The Hollywood Reporter. Abgerufen am 21. Januar 2020 (englisch).
  4. Anthony D'Alessandro, Anthony D'Alessandro: F. Murray Abraham To Get Evil For DreamWorks Animation’s ‘How To Train Your Dragon 3’. In: Deadline. 15. November 2017, abgerufen am 21. Januar 2020 (englisch).
  5. Pixar executive Brad Lewis to return to San Carlos City Council. In: The Mercury News. 7. Juni 2011, abgerufen am 21. Januar 2020 (amerikanisches Englisch).
  6. City of San Carlos - News Details. 14. Juli 2014, abgerufen am 21. Januar 2020.