Brad Bird

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Icon tools.svg Dieser Artikel wurde wegen inhaltlicher Mängel auf der Qualitätssicherungsseite der Redaktion Film und Fernsehen eingetragen. Beteilige dich an der Verbesserung dieses Artikels und entferne diesen Baustein sowie den Eintrag zum Artikel, wenn du der Meinung bist, dass die angegebenen Mängel behoben wurden. Bitte beachte dazu auch die Richtlinien des Themenbereichs und die dort vereinbarten Mindestanforderungen.

Mängel: Der Artikel ähnelt fast einem Stub. Im Vergleich zum englischen Artikel, ist das etwas dürftig. --Rogi (Diskussion) 17:06, 7. Aug. 2015 (CEST)
Brad Bird

Brad Bird (* 24. September 1957 in Kalispell, Montana; eigentlich Phillip Bradley Bird) ist ein US-amerikanischer Filmregisseur, -produzent und Drehbuchautor. Bekannt wurde er vor allem durch seine Regiearbeit für Die Unglaublichen – The Incredibles im Jahr 2004.

Wirken[Bearbeiten]

Brad Bird wirkte als Animationskünstler an den Zeichentrickfilmen Die Dschungelolympiade (1980), Cap und Capper (1981) und Die Hunde sind los (1982) mit. Später war er in beratender Funktion, aber auch als Regisseur und Figurenentwickler, an mehr als 180 Episoden der Fernsehserie Die Simpsons beteiligt.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Regisseur[Bearbeiten]

Drehbuchautor[Bearbeiten]

  • 1987: Family Dog
  • 1987: Das Wunder in der 8. Straße (*batteries not included) – Co-Drehbauchautor
  • 1999: Der Gigant aus dem All (The Iron Giant)
  • 2004: Die Unglaublichen – The Incredibles (The Incredibles)
  • 2005: Jack-Jack Attack

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Brad Bird – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. vgl. AFP: Lasseter, Pixar win career Golden Lion at Venice filmfest bei google.com, 6. September 2009 (aufgerufen am 7. September 2009)