Oscarverleihung 2020

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Das Dolby Theatre, Veranstaltungsort der Oscarverleihung 2020

Die 92. Verleihung der Oscars (englisch 92nd Academy Awards) findet voraussichtlich am 9. Februar 2020 im Dolby Theatre in Los Angeles statt.[1] Im Jahr der Oscarverleihung werden immer Filme des Vorjahres ausgezeichnet, in diesem Fall die Filme des Jahres 2019.

Bester internationaler Film[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als deutschen Beitrag wählte im August 2019 eine von German Films, der Auslandsvertretung des deutschen Films, organisierte Jury Systemsprenger von Nora Fingscheidt aus.[2] Außerdem hatten sich die Rechteinhaber der Filme Deutschstunde von Christian Schwochow, Der Fall Collini von Marco Kreuzpaintner, Der Junge muss an die frische Luft von Caroline Link, Lara von Jan-Ole Gerster, Und der Zukunft zugewandt von Bernd Böhlich und Heimat ist ein Raum aus Zeit von Thomas Heise beworben.[3]

Für die Schweiz geht die romantische Komödie Wolkenbruchs wunderliche Reise in die Arme einer Schickse von Michael Steiner ins Rennen.[4]

Ehrenoscars[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die vom Board of Governors der Academy of Motion Picture Arts and Sciences bestimmten Ehrenpreisträger wurden am 27. Oktober 2019 bei den elften Governors Awards ausgezeichnet. Die Preisträger waren:

Des Weiteren wurde Geena Davis mit dem Jean Hersholt Humanitarian Award ausgezeichnet.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. https://www.oscars.org/news/academy-determines-new-oscars-category-merits-further-study
  2. "Systemsprenger" geht ins Oscar-Rennen. In: Spiegel Online. 21. August 2019, abgerufen am 22. August 2019.
  3. Deutscher Oscar-Kandidat: Sieben Filme gehen ins Rennen. In: Süddeutsche Zeitung, 7. August 2019.
  4. Scott Roxborough: Oscars: Switzerland Selects 'Wolkenbruch' for International Feature Film Category. In: The Hollywood Reporter, 9. August 2019.