Brain’s Base

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Brain’s Base
Logo
Rechtsform Yūgen-gaisha (GmbH)
Gründung Juli 1996
Sitz Mitaka
Leitung Kazumitsu Ozawa[1]
Mitarbeiter 45 (Juli 2010)[1]
Branche Animationsstudio
Website www.brainsbase.co.jp

Y.K. Brain’s Base (jap. 有限会社ブレインズ・ベース, Yūgen-gaisha Bureinzu Bēsu, engl. Brain’s・Base Inc.) ist ein japanisches Animationsstudio.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Brain’s Base wurde 1996 von Kazumitsu Ozawa (小沢 十光) gegründet, nachdem dieser als Produzent das Animationsstudio Tōkyō Movie Shinsha (heute: TMS Entertainment) verlassen hatte.

Seine erste maßgebliche Beteiligung an der Produktion eines Anime hatte das Studio im Jahr 2000 bei der Videoproduktion (OVA) Shin Getter Robo tai Neo Getter Robo[2] sowie dem Kinofilm Kaze o Mita Shōnen – The Boy Who Saw The Wind. Zwei Jahre später produzierte das Studio mit Bakutō Sengen Daigunder seine erste Fernsehserie.

Im Juni 2013 wurde die 3. Produktionsabteilung als eigenständiges Animationsstudio Shuka ausgegliedert.[3]

Produktionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fernsehserien

Weitere Anime-Produktionen

Diese Liste wird aus den Einträgen der Liste der Anime-Titel generiert. Einträge können und sollten dort ergänzt werden.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Company Profile. Brain’s Base, abgerufen am 31. März 2014 (japanisch).
  2. Works – 2000年の作品. Brain’s Base, abgerufen am 31. März 2014 (japanisch).
  3. Takahiro Ōmori: ohne Titel. In: Twitter. 4. Oktober 2014, abgerufen am 30. Oktober 2016 (japanisch).