Brombach (Mümling)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Brombach
Der Brombach bei Zell im Odenwald

Der Brombach bei Zell im Odenwald

Daten
Gewässerkennzahl DE: 247456
Lage Hessisch-Fränkisches Bergland

Deutschland

Flusssystem Rhein
Abfluss über Mümling → Main → Rhein → Nordsee
Quelle am Osthang der Spreng im hessischen Odenwald
49° 42′ 31″ N, 8° 55′ 31″ O
Quellhöhe 340 m ü. NHN [1]
Mündung bei Zell im Odenwald in die MümlingKoordinaten: 49° 43′ 26″ N, 8° 59′ 38″ O
49° 43′ 26″ N, 8° 59′ 38″ O
Mündungshöhe ca. 182 m ü. NHN [1]
Höhenunterschied ca. 158 m
Sohlgefälle ca. 25 ‰
Länge 6,3 km
Einzugsgebiet 11,85 km²
Abfluss[2]
an der Mündung
MNQ
MQ
49 l/s
159 l/s

Der Brombach ist ein gut sechs Kilometer langer linker Nebenfluss der Mümling im Odenwald, in dessen Einzugsgebiet die meisten Ortsteile der Gemeinde Brombachtal liegen.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Brombach entspringt mit mehreren Quellbächen am Osthang der Spreng, einem verkehrsgünstigen Übergang vom Mümling- ins Gersprenztal, der von der Bundesstraße 47, der Nibelungenstraße, genutzt wird.

Von hier fließt der Brombach in östlicher Richtung durch ein weites, landwirtschaftlich genutztes Tal nach Langenbrombach und nimmt in der Ortslage von links die einzigen nennenswerten Zuflüsse auf, den Hembach, der von dem gleichnamigen Ort kommt, und den Dorfbach, der durch Kirchbrombach fließt. Hinter Langenbrombach verengt sich das Tal zwischen dicht bewaldeten Talhängen und der Bach strebt mit starkem Gefälle der Mümlingniederung bei Zell im Odenwald zu.

Die Einmündung in die Mümling liegt wenige Meter oberhalb der Brücke der Kreisstraße 91, die das Mümlingtal quert, um Zell mit der Bundesstraße 45 zu verbinden.

Flusssystem Mümling[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Brombach – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Topographische Karte 1:25.000
  2. Gewässerkartendienst des Hessischen Ministeriums für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (Hinweise)