Brotli

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Brotli
Aktuelle Version 0.6.0
(10. April 2017)
Betriebssystem plattformübergreifend verfügbar
Programmiersprache C, C++
Kategorie Datenkompression
Lizenz MIT-Lizenz (Freie Software)
https://github.com/google/brotli

Brotli ist ein Datenkompressions-Algorithmus auf Basis von LZ77 und Huffman-Kodierung, der von Zoltán Szabadka und Jyrki Alakuijala entwickelt wurde.[1]

Wie der ebenfalls von Google entwickelte Algorithmus Zopfli ist Brotli nach einem Schweizer Gebäck (Brötli, auf -li endendes Diminutiv für Brot) benannt.[1]

Im Gegensatz zu anderen auf der Wörterbuchmethode basierenden Datenkompressions-Algorithmen wie z. B. Deflate benutzt Brotli ein vordefiniertes 120 kB großes Wörterbuch. Dieses Wörterbuch enthält 13.000 Einträge der am meisten genutzten Ausdrücke in Text und HTML-Dokumenten. Hierdurch wird ein Großteil der verbesserten Kompression erzielt, insbesondere für kleine Dateien.

Im Vergleich zu Deflate kann mit Brotli eine um 20 % verbesserte Kompression erzielt werden. Die Verarbeitungsgeschwindigkeit bleibt hierbei ungefähr gleich.

Unterstützung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Webbrowser[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Webserver[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Introducing Brotli: a new compression algorithm for the internet. In: Google Open Source Blog. 22. September 2015, abgerufen am 21. Januar 2016 (englisch).
  2. a b c d Can I use... Support tables for HTML5, CSS3, etc. Abgerufen am 29. Juli 2017.
  3. a b Michael Larabel: Google Is Enabling Brotli Compression Support In Chrome. In: Phoronix. 21. Januar 2016, abgerufen am 21. Januar 2016.
  4. Introducing Brotli compression in Microsoft Edge. In: Microsoft Edge Dev Blog. 20. Dezember 2016, abgerufen am 30. Januar 2017.
  5. Firefox 44 release notes. Abgerufen am 26. Januar 2016.
  6. NGINX module for Brotli compression
  7. Apache Module mod_brotli
  8. Daniel Aleksandersen: New Brotli compression filter module now in Apache Web Server. In: Ctrl.blog. 5. Oktober 2016.