Buchheide

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Buchheide

IUCN-Kategorie IV – Habitat/Species Management Area

In der Buchheide

Lage Brandenburg, Deutschland
Fläche 5,66 km²
Kennung 1050
WDPA-ID 162616
Geographische Lage 53° 4′ N, 13° 30′ OKoordinaten: 53° 4′ 24″ N, 13° 30′ 10″ O
Buchheide (Brandenburg)
Einrichtungsdatum 1. Oktober 1990, 1990

Die Buchheide ist ein Naturschutzgebiet im Landkreis Uckermark in Brandenburg. Das Gebiet mit der Kenn-Nummer 1050, das zum Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin gehört, wurde mit Verordnung vom 1. Oktober 1990 unter Naturschutz gestellt.

Die rund 566 ha große Buchheide erstreckt sich südlich der Kernstadt Templin. Die in der Randzone der Buchheide verlaufende Bundesstraße 109 kann als westliche Begrenzung und der Lübbesee als nordöstliche bzw. östliche Begrenzung angesehen werden. Im Süden beschließen der Krempsee und der Polsensee die Buchheide.

Mittig durch die Buchheide verläuft von Norden nach Süden die Landstraße 216 Templin - Vietmannsdorf, parallel weiter östlich verläuft die Straße Templin - Dargersdorf.

Bedeutung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Gebiet wurde unter Schutz gestellt zur Erhaltung der Lebensräume bedrohter Tier- und Pflanzenarten in der teilweise vernäßten, kalkreichen Grundmoränenlandschaft.

Besonderheit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Waldfriedhof der Buchheide

Im nördlichen an die Stadt Templin angrenzenden Teil der Buchheide wurde 2008 der "Waldfriedhof Templiner Buchheide" eröffnet.[1] Es handelt sich dabei um eine 8 ha große Naturbegräbnisstätte, die in der Trägerschaft der Stadt Templin steht. An 582 ausgewiesenen Bäumen dürfen hier biologisch abbaubare Urnen beigesetzt werden. Grabpflege im herkömmlichen Sinn ist nicht erlaubt um das natürliche Erscheinungsbild des Waldes nicht zu stören.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Waldfriedhof, auf templin.de