Campel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Campel
Campel (Frankreich)
Campel
Gemeinde Val d’Anast
Region Bretagne
Département Ille-et-Vilaine
Arrondissement Redon
Koordinaten 47° 56′ N, 2° 1′ WKoordinaten: 47° 56′ N, 2° 1′ W
Postleitzahl 35330
ehemaliger INSEE-Code 35048
Eingemeindung 1. Januar 2017
Status Commune déléguée

Ehemaliges Rathaus (Mairie) von Campel

Campel, auf Bretonisch „Kempel“ und auf Gallo „Caunpèu“, ist eine ehemalige französische Gemeinde mit zuletzt 487 Einwohnern (Stand 2013) im Département Ille-et-Vilaine in der Region Bretagne. Sie gehörte zum Arrondissement Redon und zum Kanton Guichen (bis 2015 Kanton Maure-de-Bretagne). Die Bewohner nennen sich Campellois.

Mit Wirkung vom 1. Januar 2017 wurde Campel mit Maure-de-Bretagne zur Commune nouvelle Val d’Anast fusioniert.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als frühere Gemeinde grenzte sie im Norden an Maxent, im Osten an Bovel sowie im Südosten, Süden und Westen an Maure-de-Bretagne. Das Siedlungsgebiet liegt durchschnittlich auf 80 Metern über Meereshöhe.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Sainte-Marie-Madeleine
Kirche Sainte-Marie-Madeleine

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2013
Einwohner 437 412 419 394 396 403 513 487

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Campel – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien