Carl Ernst von Stetten

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Pariser Blumenverkäuferin

Carl Ernst von Stetten (* 7. März 1857 in Augsburg; † 1942) war ein deutsch-französischer Porträt- und Genremaler, der in Frankreich tätig war.

Er entstammte der wohlhabenden Bankiersfamilie Stetten. Carl Ernst von Stetten begann sein Studium am 16. Oktober 1876 in der Antikenklasse der Königlichen Akademie der Künste in München.

Danach kam er in den 1880er Jahren nach Paris, um bei Jean-Léon Gérôme Malerei zu studieren. Im Atelier des Meisters traf er Gustave Courtois und Pascal Dagnan-Bouveret. Bald wurden Courtois und von Stetten Freunde, und ihre innige Freundschaft dauerte lebenslang. Von Stetten stand oft seinem Freund Modell für Porträt- und Aktbilder.

Den Ersten Weltkrieg verbrachten die Freunde gemeinsam im Tessin.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Bénézit 1999
  • Busse 1977
  • Thieme/Becker 1907–1950

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Carl Ernst von Stetten – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien