Carlos Gómez (Eishockeyspieler)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
MexikoMexiko  Carlos Gómez Eishockeyspieler
Geburtsdatum 18. März 1992
Größe 172 cm
Gewicht 73 kg
Position Stürmer
Schusshand Rechts
Karrierestationen
2011–2012 San Jeronimo
2012–2013 Aztec Eagle Warriors
2013–2014 San Jeronimo
seit 2014 Mapaches

Carlos Gómez (* 18. März 1992) ist ein mexikanischer Eishockeyspieler, der seit 2014 für die Mapaches in Mexiko spielt.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Carlos Gómez begann seine Karriere als Eishockeyspieler bei San Jeronimo. 2012 wechselte er zu den Aztec Eagle Warriors in die halbprofessionellen Liga Mexicana Élite. Aber bereits nach einer Spielzeit kehrte er zu seinem Stammverein zurück. Seit 2014 spielt er für die Mapaches.

International[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Juniorenbereich stand Gómez für Mexiko bei den U18-Weltmeisterschaften 2007 in der Division II und 2008 in der Division III sowie den U20-Weltmeisterschaften der Division II 2009 und 2012 auf dem Eis.

Mit der Herren-Nationalmannschaft nahm Gómez an den Weltmeisterschaften der Division II 2012, 2013, 2014, 2015, 2016 und 2017 teil. Er nahm auch an den Olympiaqualifikationen für die Winterspiele 2014 in Sotschi und 2018 in Pyeongchang, bei der die Mexikaner jeweils bereits in der Vorqualifikation scheiterten, teil. Beim Pan-amerikanischen Eishockeyturnier 2014, bei dem er mit seinem Team den zweiten Rang belegte, wurde er als bester Torschütze und Scorer ausgezeichnet.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]