Eishockey-Weltmeisterschaft der U20-Junioren 2009

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die 33. Eishockey-Weltmeisterschaften der U20-Junioren der Internationalen Eishockey-Föderation IIHF waren die Eishockey-Weltmeisterschaften des Jahres 2009 in der Altersklasse der Unter-Zwanzigjährigen (U20). Insgesamt nahmen zwischen dem 14. Dezember 2008 und 15. Januar 2009 34 Nationalmannschaften an den fünf Turnieren der Top-Division sowie der Divisionen I und II teil.

Der Weltmeister wurde zum 15. Mal die Mannschaft Kanadas, die im Finale Schweden mit 5:1 bezwingen konnte. Die deutsche Mannschaft konnte nach dem Aufstieg im Vorjahr erneut nicht die Klasse halten und stieg in die Division I ab, die Schweiz belegte den ersten Platz in der Gruppe A der Division I und stieg damit in die Top-Division auf. Österreich wurde in der Gruppe B der Division I ebenfalls Erster und stieg ebenso in die WM-Gruppe auf.

Übersicht U20-Junioren-Weltmeisterschaften
Turnier Ort Datum Teil-
nehmer
Zuschauer
insgesamt
Spiele ø
KanadaKanada Top-Division Ottawa 26. Dez. 2008 – 05. Jan. 2009 10 453.282 31 14.622
SchweizSchweiz Division I A Herisau 14. Dez. 2008 – 20. Dez. 2008 6 9.878 15 659
DanemarkDänemark Division I B Aalborg 15. Dez. 2008 – 21. Dez. 2008 6 8.332 15 556
RumänienRumänien Division II A Miercurea Ciuc 15. Dez. 2008 – 21. Dez. 2008 6 2.774 15 185
SpanienSpanien Division II B Logroño 10. Jan. 2009 – 15. Jan. 2009 6 4.117 15 275

Teilnehmer, Austragungsorte und -zeiträume[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Division II
    • Gruppe A: 15. bis 21. Dezember 2008 in Miercurea Ciuc, Rumänien
      Teilnehmer: BelgienBelgien Belgien, JapanJapan Japan, LitauenLitauen Litauen (Absteiger), RumänienRumänien Rumänien, SerbienSerbien Serbien (Aufsteiger), Korea SudSüdkorea Südkorea
    • Gruppe B: 10. bis 15. Januar 2009 in Logroño, Spanien
      Teilnehmer: China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China, Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien (Absteiger), KroatienKroatien Kroatien, MexikoMexiko Mexiko, NiederlandeNiederlande Niederlande, SpanienSpanien Spanien

Die im Vorjahr mit sieben Mannschaften bestehende Division III wurde nicht ausgetragen.

Top-Division[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

WM 2009 der U20-Junioren
Logo der Weltmeisterschaft der U20-Junioren
Anzahl Nationen 10
Weltmeister KanadaKanada Kanada
Silber SchwedenSchweden Schweden
Bronze RusslandRussland Russland
Absteiger DeutschlandDeutschland Deutschland
KasachstanKasachstan Kasachstan
 
Austragungsort(e) Ottawa, Ontario, Kanada
Eröffnung 26. Dezember 2008
Endspiel 5. Januar 2009
Zuschauer 453.282 (14.622 pro Spiel)
Tore 241 (7,77 pro Spiel)
 
Bester Torhüter SchwedenSchweden Jacob Markström
Bester Verteidiger SchwedenSchweden Erik Karlsson
Bester Stürmer KanadaKanada John Tavares
MVP KanadaKanada John Tavares
Topscorer KanadaKanada Cody Hodgson (16 Punkte)

Die U20-Weltmeisterschaft wurde vom 26. Dezember 2008 bis zum 5. Januar 2009 in der kanadischen Hauptstadt Ottawa im Scotiabank Place (19.153 Plätze) und im Ottawa Civic Centre (9.862 Plätze) ausgetragen. Es nahmen zehn Nationalmannschaften teil, die in zwei Gruppen zu je fünf Teams spielten. Kanada errang seinen 15. Weltmeistertitel und sicherte sich den Titel zum fünften Mal in Folge.

Gruppe A Gruppe B
KanadaKanada Kanada SchwedenSchweden Schweden
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA RusslandRussland Russland
TschechienTschechien Tschechien FinnlandFinnland Finnland
KasachstanKasachstan Kasachstan SlowakeiSlowakei Slowakei
DeutschlandDeutschland Deutschland LettlandLettland Lettland

Modus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach den Gruppenspielen der Vorrunde qualifizierten sich die beiden Gruppenersten direkt für das Halbfinale. Die Gruppenzweiten und -dritten bestritten je ein Qualifikationsspiel zur Halbfinalteilnahme. Die Vierten und Fünften der Gruppenspiele bestritten – bei Mitnahme des Ergebnisses der direkten Begegnung aus der Vorrunde – die Abstiegsrunde und ermittelten dabei zwei Absteiger in die Division I.

Austragungsorte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ottawa, Ontario
Scotiabank Place
Kapazität: 19.153
Austragungsort der Weltmeisterschaft
Ottawa Civic Centre
Kapazität: 9.862
Scotiabank Place Ottawa Civic Centre

Vorrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gruppe A[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

26. Dezember 2008
15:30 Uhr
(Ortszeit)
26. Dezember 2008
21:30 Uhr
(MEZ)
DeutschlandDeutschland Deutschland
T. Ritter (12:08)
P. Pohl (53:51)
2:8
(1:2, 0:3, 1:3)
Spielbericht
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA
C. Wilson (8:23)
D. Bowman (17:51)
J. Schroeder (20:20)
J. van Riemsdyk (32:43)
T. Johnson (34:27)
J. van Riemsdyk (40:35)
D. Bowman (46:26)
M. Rust (59:59)
Scotiabank Place, Ottawa
Zuschauer: 18.795
26. Dezember 2008
19:30 Uhr
27. Dezember 2008
1:30 Uhr
KanadaKanada Kanada
J. Tavares (19:56)
J. Tavares (22:09)
A. Esposito (27:08)
R. Ellis (28:13)
T. Ennis (33:33)
C. DiDomenico (42:08)
Z. Boychuk (48:18)
A. Pietrangelo (51:51)
8:1
(1:0, 4:1, 3:0)
Spielbericht
TschechienTschechien Tschechien
>J. Káňa (58:00)
Scotiabank Place, Ottawa
Zuschauer: 19.622
27. Dezember 2008
19:30 Uhr
28. Dezember 2008
1:30 Uhr
KasachstanKasachstan Kasachstan
0:9
(0:3, 0:4, 0:2)
Spielbericht
DeutschlandDeutschland Deutschland
S. Fischhaber (4:43)
J. Flaake (8:31)
A. Huebscher (18:45)
D. Weiß (21:52)
S. Rupprich (22:06)
G. Fauser (23:16)
M. Nowak (27:56)
J. Flaake (51:21)
C. Morrison (57:15)
Scotiabank Place, Ottawa
Zuschauer: 18.305
28. Dezember 2008
15:30 Uhr
28. Dezember 2008
21:30 Uhr
KasachstanKasachstan Kasachstan
0:15
(0:4, 0:5, 0:6)
Spielbericht
KanadaKanada Kanada
J. Eberle (1:29)
J. Benn (8:48)
J. Benn (15:53)
P. K. Subban (17:26)
C. Hodgson (21:36)
C. DiDomenico (24:11)
J. Benn (24:41)
T. Ennis (32:32)
J. Tavares (34:52)
E. Kane (40:50)
J. Tavares (51:29)
C. Hodgson (52:15)
P. K. Subban (54:17)
S. Della Rovere (56:02)
T. Myers (59:16)<
Scotiabank Place, Ottawa
Zuschauer: 19.176
28. Dezember 2008
19:30 Uhr
29. Dezember 2008
1:30 Uhr
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA
J. Schroeder (13:00)
M. Rust (31:46)
J. van Riemsdyk (38:34)
J. Schroeder (43:43)
4:3
(1:0, 2:1, 1:2)
Spielbericht
TschechienTschechien Tschechien
O. Roman (25:14)
M. Parýzek (47:02)
J. Káňa (56:43)
Scotiabank Place, Ottawa
Zuschauer: 19.847
29. Dezember 2008
19:30 Uhr
30. Dezember 2008
1:30 Uhr
DeutschlandDeutschland Deutschland
D. Wolf (28:40)
1:5
(0:1, 1:1, 0:3)
Spielbericht
KanadaKanada Kanada
Z. Boychuk (7:21)
J. Benn (25:57)
E. Kane (41:04)
J. Tavares (51:25)
Z. Boychuk (55:57)
Scotiabank Place, Ottawa
Zuschauer: 19.326
30. Dezember 2008
15:30 Uhr
30. Dezember 2008
21:30 Uhr
TschechienTschechien Tschechien
D. Štich (13:19)
Z. Okál (15:23)
O. Roman (35:58)
T. Knotek (44:02)
R. Gudas (47:56)
O. Roman (49:13)
6:0
(2:0, 1:0, 3:0)
Spielbericht
DeutschlandDeutschland Deutschland
Scotiabank Place, Ottawa
Zuschauer: 17.976
30. Dezember 2008
19:30 Uhr
31. Dezember 2008
1:30 Uhr
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA
I. Cole (16:26)
A. Palushaj (17:07)
D. Bowman (18:59)
C. Wilson (20:52)
C. Wilson (21:11)
J. van Riemsdyk (25:34)
D. Kristo (27:12)
A. Palushaj (32:28)
M. Hoeffel (50:08)
J. Hayes (53:59)
M. Wahl (55:02)
M. Rust (59:55)
12:0
(3:0, 5:0, 4:0)
Spielbericht
KasachstanKasachstan Kasachstan
Scotiabank Place, Ottawa
Zuschauer: 18.288
31. Dezember 2008
15:30 Uhr
31. Dezember 2008
21:30 Uhr
TschechienTschechien Tschechien
T. Knotek (1:49)
R. Szturc (5:48)
J. Káňa (8:17)
V. Růžička (10:14)
V. Růžička (12:51)
T. Knotek (15:51)
Z. Okál (25:55)
J. Káňa (26:31)
J. Káňa (32:34)
J. Káňa (36:00)
10:2
(6:1, 4:0, 0:1)
Spielbericht
KasachstanKasachstan Kasachstan
O. Onischtschenko (7:17)
K. Sawenkow (51:08)<
Scotiabank Place, Ottawa
Zuschauer: 17.664
31. Dezember 2008
19:30 Uhr
1. Januar 2009
1:30 Uhr
KanadaKanada Kanada
J. Tavares (14:55)
J. Tavares (15:43)
J. Eberle (18:10)
Z. Boychuk (20:37)
C. Hodgson (26:56)
J. Tavares (59:13)
T. Ennis (59:50)
7:4
(3:3, 2:1, 2:0)
Spielbericht
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA
K. Shattenkirk (3:49)
J. Hayes (7:15)
J. O’Brien (12:35)
J. Blum (23:40)
Scotiabank Place, Ottawa
Zuschauer: 20.223
Pl. Sp S OTS OTN N Tore Punkte
1. KanadaKanada Kanada 4 4 0 0 0 35:06 12
2. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 4 3 0 0 1 28:12 9
3. TschechienTschechien Tschechien 4 2 0 0 2 20:14 6
4. DeutschlandDeutschland Deutschland 4 1 0 0 3 12:19 3
5. KasachstanKasachstan Kasachstan 4 0 0 0 4 02:46 0

Abkürzungen: Pl. = Platz, Sp = Spiele, S = Siege, OTS = Siege nach Verlängerung (Overtime), OTN = Niederlagen nach Verlängerung, N = Niederlagen
Erläuterungen: Halbfinalqualifikant, Viertelfinalqualifikant, Abstiegsrundenqualifikant

Gruppe B[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

26. Dezember 2008
14:30 Uhr
(Ortszeit)
26. Dezember 2008
20:30 Uhr
(MEZ)
LettlandLettland Lettland
J. Ozoliņš (58:03)
1:4
(0:1, 0:1, 1:2)
Spielbericht
RusslandRussland Russland
W. Woinow (16:56)
P. Tschernow (31:38)
M. Gontscharow (47:01)
D. Klopow (59:48)
Ottawa Civic Centre, Ottawa
Zuschauer: 9.441
26. Dezember 2008
18:30 Uhr
27. Dezember 2008
0:30 Uhr
FinnlandFinnland Finnland
T. Rajala (21:12)
1:3
(0:2, 1:0, 0:1)
Spielbericht
SchwedenSchweden Schweden
M. Johansson (9:15)
D. Rundblad (12:38)
M. Backlund (59:20)
Ottawa Civic Centre, Ottawa
Zuschauer: 9.658
27. Dezember 2008
18:30 Uhr
28. Dezember 2008
0:30 Uhr
SlowakeiSlowakei Slowakei
R. Tybor (1:54)
O. Rusnák (16:26)
M. Hrivik (33:20)
O. Rusnák (33:58)
R. Tybor (38:21)
T. Tatar (42:12)
A. Bezák (47:34)
7:2
(2:2, 3:0, 2:0)
Spielbericht
LettlandLettland Lettland
J. Straupe (7:29)
R. Cinks (14:05)
Ottawa Civic Centre, Ottawa
Zuschauer: 9.370
28. Dezember 2008
14:30 Uhr
28. Dezember 2008
20:30 Uhr
RusslandRussland Russland
N. Filatow (7:56)
J. Dadonow (8:34)
D. Klopow (11:29)
N. Filatow (29:56)
D. Klopow (58:14)
5:2
(3:1, 1:1, 1:0)
Spielbericht
FinnlandFinnland Finnland
J. Lajunen (5:10)
J. Nättinen (23:55)
Ottawa Civic Centre, Ottawa
Zuschauer: 9.715
28. Dezember 2008
18:30 Uhr
29. Dezember 2008
0:30 Uhr
SchwedenSchweden Schweden
S. Hjalmarsson (1:02)
M. Backlund (14:42)
E. Karlsson (33:30)
3:1
(2:0, 1:0, 0:1)
Spielbericht
SlowakeiSlowakei Slowakei
M. Uhnák (45:33)
Ottawa Civic Centre, Ottawa
Zuschauer: 9.726
29. Dezember 2008
14:30 Uhr
29. Dezember 2008
20:30 Uhr
LettlandLettland Lettland
R. Jekimovs (19:53)
1:10
(1:5, 0:1, 0:4)
Spielbericht
SchwedenSchweden Schweden
M. Tedenby (2:13)
M. Pääjärvi-Svensson (9:15)
N. Lasu (13:42)
M. Pääjärvi-Svensson (17:39)
A. Petersson (19:10)
S. Hjalmarsson (26:31)
J. Andersson (40:33)
E. Karlsson (41:33)
D. Ullström (48:31)
N. Lasu (49:18)
Ottawa Civic Centre, Ottawa
Zuschauer: 9.622
30. Dezember 2008
14:30 Uhr
30. Dezember 2008
20:30 Uhr
RusslandRussland Russland
N. Filatow (2:12)
M. Gontscharow (18:34)
M. Gontscharow (21:05)
N. Filatow (24:29)
I. Golowkow (28:32)
N. Filatow (29:15)
S. Andronow (55:37)
S. Korostin (56:52)
8:1
(2:1, 4:0, 2:0)
Spielbericht
SlowakeiSlowakei Slowakei
A. Bezák (13:12)
Ottawa Civic Centre, Ottawa
Zuschauer: 9.419
30. Dezember 2008
18:30 Uhr
31. Dezember 2008
0:30 Uhr
FinnlandFinnland Finnland
T. Sallinen (2:03)
N. Lähde (14:25)
M. Granlund (23:58)
M. Granlund (27:17)
A. Roppo (30:34)
5:1
(2:0, 3:1, 0:0)
Spielbericht
LettlandLettland Lettland
R. Jekimovs (34:03)
Ottawa Civic Centre, Ottawa
Zuschauer: 9.376
31. Dezember 2008
14:30 Uhr
31. Dezember 2008
20:30 Uhr
SchwedenSchweden Schweden
A. Petersson (5:01)
S. Hjalmarsson (10:00)
A. Petersson (16:50)
M. Backlund (17:31)
M. Johansson (43:55)
5:0
(4:0, 0:0, 1:0)
Spielbericht
RusslandRussland Russland
Ottawa Civic Centre, Ottawa
Zuschauer: 9.675
31. Dezember 2008
18:30 Uhr
1. Januar 2009
0:30 Uhr
SlowakeiSlowakei Slowakei
R. Pánik (30:36)
A. Bezák (48:32)
T. Tatar (PS)
3:2 n.P.
(0:0, 1:2, 1:0, 0:0, 1:0)
Spielbericht
FinnlandFinnland Finnland
N. Lucenius (24:40)
N. Lähde (37:37)
Ottawa Civic Centre, Ottawa
Zuschauer: 9.312
Pl. Sp S OTS OTN N Tore Punkte
1. SchwedenSchweden Schweden 4 4 0 0 0 21:03 12
2. RusslandRussland Russland 4 3 0 0 1 17:09 9
3. SlowakeiSlowakei Slowakei 4 1 1 0 2 12:15 5
4. FinnlandFinnland Finnland 4 1 0 1 2 10:12 4
5. LettlandLettland Lettland 4 0 0 0 4 05:26 0

Abkürzungen: Pl. = Platz, Sp = Spiele, S = Siege, OTS = Siege nach Verlängerung (Overtime), OTN = Niederlagen nach Verlängerung, N = Niederlagen
Erläuterungen: Halbfinalqualifikant, Viertelfinalqualifikant, Abstiegsrundenqualifikant

Abstiegsrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2. Januar 2009
18:30 Uhr
(Ortszeit)
3. Januar 2009
0:30 Uhr
(MEZ)
DeutschlandDeutschland Deutschland
D. Weiß (7:06)
1:7
(1:1, 0:5, 0:1)
Spielbericht
LettlandLettland Lettland
R. Bukarts (7:34)
R. Bukarts (25:23)
J. Straupe (27:55)
R. Bukarts (28:57)
V. Pavlovs (29:28)
A. Pizāns (36:01)
R. Cinks (44:44)
Ottawa Civic Centre, Ottawa
Zuschauer: 9.888
3. Januar 2009
18:30 Uhr
4. Januar 2009
0:30 Uhr
FinnlandFinnland Finnland
J. Niemi (0:22)
J. Rask (6:29)
T. Sallinen (16:32)
A. Roppo (27:26)
T. Hartikainen (39:09)
T. Rajala (44:33)
T. Hartikainen (54:13)
7:1
(3:0, 2:1, 2:0)
Spielbericht
KasachstanKasachstan Kasachstan
K. Sawenkow (21:03)
Ottawa Civic Centre, Ottawa
Zuschauer: 9.180
4. Januar 2009
14:30 Uhr
4. Januar 2009
20:30 Uhr
FinnlandFinnland Finnland
T. Kivistö (12:40)
T. Hartikainen (13:02)
J. Niemi (41:31)
3:1
(2:0, 0:1, 1:0)
Spielbericht
DeutschlandDeutschland Deutschland
J. Flaake (29:39)
Ottawa Civic Centre, Ottawa
Zuschauer: 9.192
4. Januar 2009
18:30 Uhr
5. Januar 2009
0:30 Uhr
LettlandLettland Lettland
R. Jekimovs (12:53)
J. Ozoliņš (29:10)
R. Bukarts (41:34)
A. Ogorodņikovs (48:43)
R. Freibergs (55:15)
A. Ogorodņikovs (57:58)
R. Jekimovs (59:49)
7:1
(1:0, 1:0, 5:1)
Spielbericht
KasachstanKasachstan Kasachstan
K. Sawenkow (55:01)
Ottawa Civic Centre, Ottawa
Zuschauer: 9.173
Pl. Sp S OTS OTN N Tore Punkte
1. FinnlandFinnland Finnland 3 3 0 0 0 15:03 9
2. LettlandLettland Lettland 3 2 0 0 1 15:07 6
3. DeutschlandDeutschland Deutschland 3 1 0 0 2 11:10 3
4. KasachstanKasachstan Kasachstan 3 0 0 0 3 02:23 0

Anmerkung: Die Vorrundenspiele KasachstanKasachstan Kasachstan – DeutschlandDeutschland Deutschland (0:9) und FinnlandFinnland Finnland – LettlandLettland Lettland (5:1) sind in die Tabelle eingerechnet.
Abkürzungen: Pl. = Platz, Sp = Spiele, S = Siege, OTS = Siege nach Verlängerung (Overtime), OTN = Niederlagen nach Verlängerung, N = Niederlagen
Erläuterungen: Absteiger in die Division I

Finalrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  Viertelfinale     Halbfinale     Finale
                           
      A1  KanadaKanada Kanada 6  
  B2  RusslandRussland Russland 5     B2  RusslandRussland Russland 5    
  A3  TschechienTschechien Tschechien 1         A1  KanadaKanada Kanada 5
      B1  SchwedenSchweden Schweden 1
      B1  SchwedenSchweden Schweden 5    
  A2  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 3     B3  SlowakeiSlowakei Slowakei 3   Spiel um Platz 3
  B3  SlowakeiSlowakei Slowakei 5   B2  RusslandRussland Russland 5
  B3  SlowakeiSlowakei Slowakei 2
 
  Spiel um Platz 5
  A2  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 3
  A3  TschechienTschechien Tschechien 2

Viertelfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2. Januar 2009
15:30 Uhr
(Ortszeit)
2. Januar 2009
21:30 Uhr
(MEZ)
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA
I. Cole (12:01)
J. Blum (45:31)
J. van Riemsdyk (58:42)
3:5
(1:3, 0:0, 2:2)
Spielbericht
SlowakeiSlowakei Slowakei
A. Bezák (11:05)
T. Tatar (13:41)
J. Molnár (17:53)
R. Pánik (51:38)
T. Tatar (57:46)
Scotiabank Place, Ottawa
Zuschauer: 18.042
2. Januar 2009
19:30 Uhr
3. Januar 2009
1:30 Uhr
RusslandRussland Russland
S. Andronow (11:53)
N. Filatow (41:25)
J. Gratschow (47:26)
J. Dadonow (54:02)
P. Tschernow (59:29)
5:1
(1:0, 0:0, 4:1)
Spielbericht
TschechienTschechien Tschechien
R. Gudas (48:01)
Scotiabank Place, Ottawa
Zuschauer: 18.753

Spiel um Platz 5[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

4. Januar 2009
19:30 Uhr
5. Januar 2009
1:30 Uhr
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA
E. Tangradi (8:36)
C. Fairchild (53:02)
J. van Riemsdyk (62:49)
3:2 n.V.
(1:0, 0:0, 1:2, 1:0)
Spielbericht
TschechienTschechien Tschechien
Z. Okál (42:23)
O. Roman (50:59)
Scotiabank Place, Ottawa
Zuschauer: 17.963

Halbfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

3. Januar 2009
15:30 Uhr
3. Januar 2009
21:30 Uhr
SchwedenSchweden Schweden
M. Backlund (30:19)
M. Backlund (47:04)
D. Ullström (48:52)
S. Hjalmarsson (51:42)
O. Möller (58:43)
5:3
(0:1, 1:1, 4:1)
Spielbericht
SlowakeiSlowakei Slowakei
M. Mertel (19:56)
T. Tatar (35:47)
T. Tatar (55:58)
Scotiabank Place, Ottawa
Zuschauer: 18.112
3. Januar 2009
19:30 Uhr
4. Januar 2009
1:30 Uhr
KanadaKanada Kanada
B. Sonne (2:02)
P. Cormier (7:04)
J. Eberle (36:40)
A. Esposito (45:44)
J. Eberle (59:55)
J. Eberle (PS)
6:5 n.P.
(2:2, 1:0, 2:3, 0:0, 1:0)
Spielbericht
RusslandRussland Russland
M. Gontscharow (5:18)
D. Klopow (7:20)
J. Gratschow (40:51)
S. Andronow (46:22)
D. Klopow (57:40)
Scotiabank Place, Ottawa
Zuschauer: 19.327

Spiel um Platz 3[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

5. Januar 2009
15:30 Uhr
5. Januar 2009
21:30 Uhr
RusslandRussland Russland
P. Tschernow (4:30)
M. Gontscharow (25:56)
N. Filatow (39:28)
N. Filatow (51:11)
D. Kugryschew (58:07)
5:2
(1:0, 2:1, 2:1)
Spielbericht
SlowakeiSlowakei Slowakei
M. Štajnoch (30:14)
T. Tatar (57:01)
Scotiabank Place, Ottawa
Zuschauer: 18.763

Finale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

5. Januar 2009
19:30 Uhr
6. Januar 2009
1:30 Uhr
KanadaKanada Kanada
P. K. Subban (0:38)
A. Esposito (24:06)
C. Hodgson (40:33)
J. Eberle (58:07)
C. Hodgson (59:28)
5:1
(1:0, 1:0, 3:1)
Spielbericht
SchwedenSchweden Schweden
J. Andersson (48:30)
Scotiabank Place, Ottawa
Zuschauer: 20.380

Beste Scorer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Abkürzungen: GP = Spiele, G = Tore, A = Assists, Pts = Punkte, +/− = Plus/Minus, PIM = Strafminuten; Fett: Turnierbestwert

Spieler Team GP G A Pts +/− PIM
Cody Hodgson KanadaKanada Kanada 6 5 11 16 +8 2
John Tavares KanadaKanada Kanada 6 8 7 15 +7 0
Jordan Eberle KanadaKanada Kanada 6 6 7 13 +9 2
Nikita Filatow RusslandRussland Russland 7 8 3 11 +3 6
Tomáš Tatar SlowakeiSlowakei Slowakei 7 7 4 11 −2 4
Jordan Schroeder Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 6 3 8 11 +1 2
James van Riemsdyk Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 6 6 4 10 +1 4
Jan Káňa TschechienTschechien Tschechien 6 6 4 10 +2 0
Teemu Hartikainen FinnlandFinnland Finnland 6 3 6 9 +4 4
P. K. Subban KanadaKanada Kanada 6 3 6 9 +12 6
Colin Wilson Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 6 3 6 9 +1 4

Beste Torhüter[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Abkürzungen: GP = Spiele, TOI = Eiszeit (in Minuten), GA = Gegentore, SO = Shutouts, Sv% = gehaltene Schüsse (in %), GAA = Gegentorschnitt; Fett: Turnierbestwert

Spieler Team GP TOI GA SO Sv% GAA
Jacob Markström SchwedenSchweden Schweden 5 298:07 8 1 94,29 1,61
Juha Metsola FinnlandFinnland Finnland 4 245:00 6 0 93,88 1,47
Wadim Schelobnjuk RusslandRussland Russland 5 292:29 11 0 92,47 2,26
Dustin Tokarski KanadaKanada Kanada 4 248:41 11 0 90,60 2,65
Nauris Enkuzens LettlandLettland Lettland 6 346:18 25 0 90,27 4,33

Abschlussplatzierungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pl. Team
1 KanadaKanada Kanada
2 SchwedenSchweden Schweden
3 RusslandRussland Russland
4 SlowakeiSlowakei Slowakei
5 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA
6 TschechienTschechien Tschechien
7 FinnlandFinnland Finnland
8 LettlandLettland Lettland
9 DeutschlandDeutschland Deutschland
10 KasachstanKasachstan Kasachstan

Titel, Auf- und Abstieg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weltmeister
KanadaKanada
Kanada
Keith Aulie, Jamie Benn, Zach Boychuk, Patrice Cormier, Christopher DiDomenico, Stefan Della Rovere, Jordan Eberle, Ryan Ellis, Tyler Ennis, Angelo Esposito, Cody Goloubef, Thomas Hickey, Cody Hodgson, Evander Kane, Tyler Myers, Chet Pickard, Alex Pietrangelo, Brett Sonne, P. K. Subban, John Tavares, Colten Teubert, Dustin Tokarski
Trainer: Pat Quinn
Silber
SchwedenSchweden
Schweden
Joakim Andersson, Mikael Backlund, Viktor Ekbom, Sebastian Erixon, Tim Erixon, Carl Gustafsson, Victor Hedman, Simon Hjalmarsson, Marcus Johansson, Jacob Josefson, Erik Karlsson, Nicklas Lasu, Jacob Markström, Oscar Möller, Mark Owuya, Magnus Pääjärvi-Svensson, Anton Persson, André Petersson, David Rundblad, Mattias Tedenby, Nichlas Torp, David Ullström
Trainer: Pär Mårts
Bronze
RusslandRussland
Russland
Danila Alistratow, Sergei Andronow, Dinar Chafisullin, Jewgeni Dadonow, Nikita Filatow, Igor Golowkow, Maxim Gontscharow, Jewgeni Gratschow, Nikita Kljukin, Dmitri Klopow, Alexander Komaristy, Sergei Korostin, Dmitri Kugryschew, Dmitri Kulikow, Michail Paschnin, Kirill Petrow, Alexei Potapow, Wadim Schelobnjuk, Wassili Tokranow, Pawel Tschernow, Maxim Tschudinow, Wjatscheslaw Woinow
Trainer: Sergei Nemtschinow
Absteiger in die Division I: DeutschlandDeutschland Deutschland, KasachstanKasachstan Kasachstan
Aufsteiger in die Top Division: OsterreichÖsterreich Österreich, SchweizSchweiz Schweiz

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Spielertrophäen[1]

Auszeichnung Spieler Team
Wertvollster Spieler John Tavares KanadaKanada Kanada
Bester Torhüter Jacob Markström SchwedenSchweden Schweden
Bester Verteidiger Erik Karlsson SchwedenSchweden Schweden
Bester Stürmer John Tavares KanadaKanada Kanada

All-Star-Team[2]

Angriff: RusslandRussland Nikita FilatowKanadaKanada John TavaresKanadaKanada Cody Hodgson
Verteidigung: SchwedenSchweden Erik KarlssonKanadaKanada P. K. Subban
Tor: SlowakeiSlowakei Jaroslav Janus

Division I[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gruppe A in Herisau, Schweiz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

WM 2009 der U20-Junioren der Division I, Gruppe A
Anzahl Nationen 6
Aufsteiger SchweizSchweiz Schweiz
Absteiger EstlandEstland Estland
 
Austragungsort(e) Herisau, Schweiz
Eröffnung 14. Dezember 2008
Schlusstag 20. Dezember 2008
Zuschauer 9.875 (659 pro Spiel)
Tore 147 (9,80 pro Spiel)
 
Bester Torhüter WeissrusslandWeißrussland Wital Bjalinski
Bester Verteidiger SchweizSchweiz Roman Josi
Bester Stürmer SchweizSchweiz Grégory Sciaroni
Topscorer FrankreichFrankreich Stéphane Da Costa (13 Punkte)

Die Weltmeisterschaft der Gruppe A in der Division I fand vom 14. bis zum 20. Dezember 2008 in Herisau in der Schweiz statt. Die Spiele wurden im Sportzentrum Herisau mit 3.500 Plätzen ausgetragen. Der Schweizer Auswahl gelang nach dem Abstieg im Vorjahr ungeschlagen die Rückkehr in die Top-Division. Ohne jeden Punktgewinn und mit einer Tordifferenz von minus 70 musste Neuling Estland hingegen den sofortigen Gang in die Division II antreten.

Austragungsort
Herisau, Schweiz
Austragungsort der Weltmeisterschaft
Spielstätten
Sportzentrum Herisau
Kapazität: 3.500
14. Dezember 2008
13:00 Uhr
FrankreichFrankreich Frankreich
S. Da Costa (1:42)
G. Avenel (30:14)
2:1
(1:0, 1:0, 0:1)
Spielbericht
SlowenienSlowenien Slowenien
Ž. Pance (52:10)
Sportzentrum, Herisau
Zuschauer: 217
14. Dezember 2008
16:30 Uhr
EstlandEstland Estland
U. Mölder (34:46)
1:12
(0:7, 1:2, 0:3)
Spielbericht
SchweizSchweiz Schweiz
P. Berger (6:07)
S. Moser (8:14)
P. Berger (11:55)
S. Moser (13:22)
M. Zigerli (15:39)
E. Chiriayev (16:45)
G. Sciaroni (18:44)
M. Zigerli (21:44)
R. Josi (32:04)
S. Moser (49:09)
S. Moser (50:52)
R. Josi (55:03)
Sportzentrum, Herisau
Zuschauer: 1.012
14. Dezember 2008
20:00 Uhr
PolenPolen Polen
0:4
(0:1, 0:1, 0:2)
Spielbericht
WeissrusslandWeißrussland Weißrussland
U. Michaljau (17:08)
S. Scheleh (36:39)
A. Dsjamko (46:14)
D. Werameitschyk (55:54)
Sportzentrum, Herisau
Zuschauer: 238
15. Dezember 2008
16:30 Uhr
SlowenienSlowenien Slowenien
A. Novak (4:41)
Ž. Pance (5:10)
R. Tičar (6:21)
Ž. Pance (7:53)
B. Gregorc (8:38)
D. Sefič (10:37)
J. Ankerst (12:26)
D. Rakanović (13:19)
A. Magovac (15:13)
R. Tičar (21:04)
D. Rakanović (22:15)
A. Florjančič (24:57)
L. Bašič (26:39)
J. Urbas (27:22)
E. Pance (29:52)
M. Ahačič (35:06)
L. Bašič (35:28)
Ž. Pance (37:25)
L. Ščap (40:26)
J. Ankerst (41:16)
Ž. Pance (43:56)
D. Rakanović (55:08)
22:2
(9:1, 9:1, 4:0)
Spielbericht
EstlandEstland Estland
J. Süvaoja (17:44)
K. Karik (31:14)
Sportzentrum, Herisau
Zuschauer: 565
15. Dezember 2008
20:00 Uhr
SchweizSchweiz Schweiz
R. Schlagenhauf (3:31)
M. Zigerli (4:03)
P. Schommer (6:49)
G. Sciaroni (45:43)
M. Wolf (54:48)
5:1
(3:1, 0:0, 2:0)
Spielbericht
PolenPolen Polen
K. Bryniczka (17:57)
Sportzentrum, Herisau
Zuschauer: 1.320
16. Dezember 2008
16:30 Uhr
WeissrusslandWeißrussland Weißrussland
I. Woroschilau (5:49)
A. Kisly (22:29)
M. Stefanowitsch (23:46)
S. Drosd (38:20)
P. Razwadouski (40:49)
D. Korabau (43:08)
S. Drosd (51:37)
I. Rewenka (59:15)
8:2
(1:1, 3:0, 4:1)
Spielbericht
FrankreichFrankreich Frankreich
T. Sage Vallier (4:40)
Y. Auvitu (49:33)
Sportzentrum, Herisau
Zuschauer: 540
17. Dezember 2008
13:00 Uhr
EstlandEstland Estland
I. Lavrov (48:05)
M. Võrang (50:28)
2:4
(0:0, 0:2, 2:2)
Spielbericht
PolenPolen Polen
T. Cieślicki (20:17)
K. Bryniczka (29:29)
M. Struzyk (49:34)
J. Witecki (57:23)
Sportzentrum, Herisau
Zuschauer: 138
17. Dezember 2008
16:30 Uhr
WeissrusslandWeißrussland Weißrussland
S. Drosd (25:32)
I. Rewenka (28:02)
A. Panou (31:38)
S. Drosd (33:49)
D. Werameitschyk (51:54)
A. Kolassau (53:09)
A. Kolassau (57:02)
7:2
(0:0, 4:1, 3:1)
Spielbericht
SlowenienSlowenien Slowenien
A. Florjančič (21:55)
B. Gregorc (47:09)
Sportzentrum, Herisau
Zuschauer: 356
17. Dezember 2008
20:00 Uhr
SchweizSchweiz Schweiz
M. Zigerli (11:15)
G. Sciaroni (16:22)
E. Froidevaux (18:44)
S. Moser (27:49)
P. Berger (56:08)
G. Sciaroni (59:22)
6:2
(3:1, 1:1, 2:0)
Spielbericht
FrankreichFrankreich Frankreich
A. Roussel (13:52)
A. Roussel (39:42)
Sportzentrum, Herisau
Zuschauer: 1.098
18. Dezember 2008
20:00 Uhr
SlowenienSlowenien Slowenien
A. Florjančič (1:51)
J. Ankerst (36:08)
2:6
(1:2, 1:1, 0:3)
Spielbericht
SchweizSchweiz Schweiz
M. Zigerli (9:25)
P. Berger (19:30)
P. Berger (34:11)
Y. Blaser (40:38)
A. Berger (44:45)
G. Sciaroni (47:52)
Sportzentrum, Herisau
Zuschauer: 885
19. Dezember 2008
16:30 Uhr
PolenPolen Polen
M. Struzyk (44:31)
T. Kulas (52:16)
2:8
(0:3, 0:4, 2:1)
Spielbericht
FrankreichFrankreich Frankreich
N. Arrossamena (4:04)
A. Roussel (10:39)
G. Avenel (13:05)
Y. Auvitu (28:19)
S. Da Costa (28:28)
R. Rimann (29:49)
A. Roussel (39:42)
R. Rimann (57:44)
Sportzentrum, Herisau
Zuschauer: 232
19. Dezember 2008
20:00 Uhr
WeissrusslandWeißrussland Weißrussland
I. Woroschilau (3:31)
U. Michaljau (5:49)
M. Stefanowitsch (8:55)
P. Razwadouski (10:04)
I. Rewenka (17:26)
A. Dsjamko (21:03)
S. Drosd (21:45)
A. Jeronau (31:44)
A. Kisly (34:50)
U. Michaljau (35:58)
I. Rewenka (36:59)
M. Stefanowitsch (40:47)
S. Drosd (42:21)
P. Razwadouski (45:01)
M. Stefanowitsch (47:45)
A. Kisly (49:58)
S. Drosd (53:01)
P. Razwadouski (56:27)
A. Kisly (56:39)
19:1
(5:1, 6:0, 8:0)
Spielbericht
EstlandEstland Estland
U. Mölder (4:11)
Sportzentrum, Herisau
Zuschauer: 240
20. Dezember 2008
13:00 Uhr
SlowenienSlowenien Slowenien
A. Ropret (2:52)
Ž. Pance (15:15)
A. Ropret (42:42)
E. Pance (49:10)
4:0
(2:0, 0:0, 2:0)
Spielbericht
PolenPolen Polen
Sportzentrum, Herisau
Zuschauer: 152
20. Dezember 2008
16:30 Uhr
FrankreichFrankreich Frankreich
A. Roussel (3:40)
R. Papa (13:11)
R. Rimann (14:27)
G. Avenel (15:57)
R. Papa (16:07)
V. Kara (22:08)
J. Baylacq (24:40)
N. Arrossamena (28:17)
V. Kara (28:49)
R. Papa (30:19)
R. Gaborit (33:38)
G. Avenel (36:18)
M. André (38:55)
Y. Auvitu (40:24)
G. Avenel (44:35)
S. Da Costa (47:14)
N. Arrossamena (47:41)
A. Roussel (51:24)
S. Da Costa (55:16)
19:0
(5:0, 8:0, 6:0)
Spielbericht
EstlandEstland Estland
Sportzentrum, Herisau
Zuschauer: 260
20. Dezember 2008
20:00 Uhr
SchweizSchweiz Schweiz
E. Froidevaux (0:20)
R. Josi (56:51)
2:1
(1:1, 0:0, 1:0)
Spielbericht
WeissrusslandWeißrussland Weißrussland
I. Rewenka (15:05)
Sportzentrum, Herisau
Zuschauer: 2.625
Beste Scorer
Spieler Sp T V Pkt +/− SM
FrankreichFrankreich Stéphane Da Costa 5 4 9 13 +7 4
WeissrusslandWeißrussland Sjarhej Drosd 5 7 4 11 +10 2
WeissrusslandWeißrussland Ihar Rewenka 5 5 6 11 +12 0
SchweizSchweiz Grégory Sciaroni 5 5 5 10 +11 6
FrankreichFrankreich Yohann Auvitu 5 3 7 10 +8 0
Beste Torhüter
Spieler Sp Min GT SO Sv% GTS
WeissrusslandWeißrussland Wital Bjalinski 4 239:28 6 1 93,81 1,50
SchweizSchweiz Damiano Ciaccio 4 240:00 5 0 93,75 1,25
SlowenienSlowenien Matija Pintarič 4 218:37 12 1 90,08 3,29
Pl. Sp S OTS OTN N Tore Punkte
1. SchweizSchweiz Schweiz 5 5 0 0 0 31:07 15
2. WeissrusslandWeißrussland Weißrussland 5 4 0 0 1 39:07 12
3. FrankreichFrankreich Frankreich 5 3 0 0 2 33:17 9
4. SlowenienSlowenien Slowenien 5 2 0 0 3 31:17 6
5. PolenPolen Polen 5 1 0 0 4 07:23 3
6. EstlandEstland Estland 5 0 0 0 5 06:76 0

Abkürzungen: Pl. = Platz, Sp = Spiele, S = Siege, OTS = Siege nach Verlängerung (Overtime) oder Penaltyschießen, OTN = Niederlagen nach Verlängerung oder Penaltyschießen, N = Niederlagen
Erläuterungen: Aufsteiger in die Top-Division, Absteiger in die Division II

Division-I-Siegermannschaft: Schweiz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Division-I-Aufsteiger
SchweizSchweiz
Schweiz
Oliver Baur, Alain Berger, Pascal Berger, Yannick Blaser, Evgeni Chiriayev, Damiano Ciaccio, Jannik Fischer, Etienne Froidevaux, Jeffrey Füglister, Patrick Geering, Mauro Jörg, Roman Josi, Romain Loeffel, Simon Moser, Yves Müller, Roman Schlagenhauf, Patrick Schommer, Grégory Sciaroni, Lukas Stoop, Antoine Todeschini, Mike Wolf, Manuel Zigerli
Trainer: Jakob Kölliker

Gruppe B in Aalborg, Dänemark[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

WM 2009 der U20-Junioren der Division I, Gruppe B
Anzahl Nationen 6
Aufsteiger OsterreichÖsterreich Österreich
Absteiger UngarnUngarn Ungarn
 
Austragungsort(e) Aalborg, Dänemark
Eröffnung 15. Dezember 2008
Schlusstag 21. Dezember 2008
Zuschauer 8.332 (555 pro Spiel)
Tore 96 (6,40 pro Spiel)
 
Bester Torhüter ItalienItalien Andreas Bernard
Bester Verteidiger OsterreichÖsterreich Stefan Ulmer
Bester Stürmer DanemarkDänemark Jeppe Henriksen
Topscorer OsterreichÖsterreich Stefan Ulmer (11 Punkte)

Die Weltmeisterschaft der Gruppe B in der Division I fand vom 15. bis zum 21. Dezember 2008 in Aalborg in Dänemark statt. Alle Spiele fanden in der Gigantium Isarena statt, die 5.000 Zuschauern Platz bietet. Der österreichischen Auswahl gelang trotz einer 1:2-Niederlage nach Verlängerung gegen Italien der Gruppensieg vor Gastgeber Dänemark. Damit stiegen die Alpenländler nach fünf Jahren Zweitklassigkeit wieder in die Top-Division auf. Hingegen musste das Team aus Ungarn, das lediglich beim 3:4 nach Penaltyschießen gegen Norwegen einen Punkt erringen konnte, in die Division II absteigen.

Austragungsort
Aalborg, Dänemark
Austragungsort der Weltmeisterschaft
Spielstätte
Gigantium
Kapazität: 5.000
Außenansicht des Gigantiums
15. Dezember 2008
13:15 Uhr
UkraineUkraine Ukraine
M. Kwittschenko (30:16)
M. Buzenko (59:48)
2:4
(0:1, 1:2, 1:1)
Spielbericht
NorwegenNorwegen Norwegen
A. Martinsen (12:42)
A. Martinsen (25:51)
S. Espeland (33:59)
A. Rindal (56:25)
Gigantium Isarena, Aalborg
Zuschauer: 173
15. Dezember 2008
16:45 Uhr
UngarnUngarn Ungarn
I. Mestyán (6:19)
I. Bartalis (9:24)
2:6
(2:1, 0:5, 0:0)
Spielbericht
OsterreichÖsterreich Österreich
R. Lembacher (7:47)
S. Ulmer (21:10)
A. Kristler (27:06)
S. Jakobitsch (32:41)
T. Hundertpfund (36:52)
M. Pirmann (39:11)
Gigantium Isarena, Aalborg
Zuschauer: 224
15. Dezember 2008
20:15 Uhr
ItalienItalien Italien
F. Runer (59:37)
1:2
(0:0, 0:1, 1:1)
Spielbericht
DanemarkDänemark Dänemark
F. Storm (36:23)
L. Holgaard (45:29)
Gigantium Isarena, Aalborg
Zuschauer: 1.096
16. Dezember 2008
13:15 Uhr
OsterreichÖsterreich Österreich
M. Fischer (3:50)
P. Divjak (20:21)
T. Hundertpfund (39:35)
P. Divjak (20:21)
M. Schiechl (48:00)
A. Kristler (58:49)
6:2
(1:0, 2:2, 3:0)
Spielbericht
UkraineUkraine Ukraine
I. Sljussar (24:52)
J. Dschiubenko (36:32)
Gigantium Isarena, Aalborg
Zuschauer: 147
16. Dezember 2008
16:45 Uhr
NorwegenNorwegen Norwegen
M. Rosseli Olsen (9:00)
A. Martinsen (21:43)
S. Winkler (30:12)
A. Martinsen (52:53)
4:1
(1:0, 2:0, 1:1)
Spielbericht
ItalienItalien Italien
A. Bernard (47:00)
Gigantium Isarena, Aalborg
Zuschauer: 188
16. Dezember 2008
16:45 Uhr
DanemarkDänemark Dänemark
L. Eller (0:31)
J. Henriksen (4:06)
L. Lassen (36:29)
L. Lassen (51:40)
L. Holgaard (59:21)
5:2
(2:0, 1:1, 2:1)
Spielbericht
UngarnUngarn Ungarn
N. Dancsfalvi (34:42)
G. Nagy (43:43)
Gigantium Isarena, Aalborg
Zuschauer: 1.114
18. Dezember 2008
13:15 Uhr
ItalienItalien Italien
T. Traversa (7:10)
A. Bernard (14:40)
T. Ebner (24:45)
M. Insam (26:05)
M. Gander (39:02)
M. Insam (42:09)
M. Insam (54:29)
D. Fabris (57:48)
8:2
(2:1, 3:0, 3:1)
Spielbericht
UngarnUngarn Ungarn
Á. Fekti (3:19)
I. Mestyán (52:26)
Gigantium Isarena, Aalborg
Zuschauer: 92
18. Dezember 2008
16:45 Uhr
OsterreichÖsterreich Österreich
M. Schiechl (1:24)
S. Ulmer (2:47)
F. Scholz (26:17)
S. Ulmer (28:17)
P. Divjak (40:36)
S. Ulmer (47:19)
P. Divjak (54:13)
7:0
(2:0, 2:0, 3:0)
Spielbericht
NorwegenNorwegen Norwegen
Gigantium Isarena, Aalborg
Zuschauer: 187
18. Dezember 2008
20:15 Uhr
DanemarkDänemark Dänemark
A. Jensen (24:19)
L. Holgaard (56:00)
2:0
(0:0, 1:0, 1:0)
Spielbericht
UkraineUkraine Ukraine
Gigantium Isarena, Aalborg
Zuschauer: 1.209
19. Dezember 2008
13:15 Uhr
OsterreichÖsterreich Österreich
M. Pirmann (52:58)
1:2 n.V.
(0:0, 0:1, 1:0, 0:1)
Spielbericht
ItalienItalien Italien
S. Kostner (27:22)
T. Ebner (61:01)
Gigantium Isarena, Aalborg
Zuschauer: 127
19. Dezember 2008
16:45 Uhr
UngarnUngarn Ungarn
T. Erdélyi (30:30)
A. Tóth (33:04)
2:5
(0:1, 2:1, 0:3)
Spielbericht
UkraineUkraine Ukraine
O. Sadojenko (5:20)
M. Kwittschenko (38:56)
M. Dolynin (45:58)
M. Buzenko (47:05)
M. Buzenko (49:35)
Gigantium Isarena, Aalborg
Zuschauer: 107
19. Dezember 2008
20:15 Uhr
NorwegenNorwegen Norwegen
S. Espeland (4:19)
K. Olimb (42:28)
2:4
(1:3, 0:0, 1:1)
Spielbericht
DanemarkDänemark Dänemark
K. Gommesen (5:33)
L. Lassen (9:37)
L. Eller (15:04)
S. Grønvaldt (42:28)
Gigantium Isarena, Aalborg
Zuschauer: 1.437
21. Dezember 2008
13:15 Uhr
NorwegenNorwegen Norwegen
A. Rindal (4:54)
M. Larsen Mostue (32:23)
S. Winkler (57:55)
K. Olimb (PS)
4:3 n.P.
(1:1, 1:2, 1:0, 0:0, 1:0)
Spielbericht
UngarnUngarn Ungarn
D. Kóger (6:57)
A. Pavuk (27:30)
D. Roczanov (35:20)
Gigantium Isarena, Aalborg
Zuschauer: 143
21. Dezember 2008
16:45 Uhr
UkraineUkraine Ukraine
I. Sljussar (20:14)
1:2
(0:0, 1:1, 0:1)
Spielbericht
ItalienItalien Italien
M. Tutzer (23:18)
T. Traversa (58:03)
Gigantium Isarena, Aalborg
Zuschauer: 283
21. Dezember 2008
20:15 Uhr
DanemarkDänemark Dänemark
J. Henriksen (24:13)
L. Holgaard (32:09)
L. Eller (40:44)
3:8
(0:0, 2:3, 1:5)
Spielbericht
OsterreichÖsterreich Österreich
D. Heinrich (27:29)
S. Ulmer (28:10)
T. Hundertpfund (31:13)
T. Hundertpfund (46:49)
P. Maier (51:04)
S. Jakobitsch (57:35)
S. Bacher (58:08)
S. Bacher (59:29)
Gigantium Isarena, Aalborg
Zuschauer: 1.805
Beste Scorer
Spieler Sp T V Pkt +/− SM
OsterreichÖsterreich Stefan Ulmer 5 5 6 11 +12 4
OsterreichÖsterreich Thomas Hundertpfund 5 4 5 9 +8 2
OsterreichÖsterreich Michael Schiechl 5 2 6 8 +10 2
DanemarkDänemark Jeppe Henriksen 5 2 5 7 +3 0
NorwegenNorwegen Andreas Martinsen 5 4 2 6 −2 31
Beste Torhüter
Spieler Sp Min GT SO Sv% GTS
OsterreichÖsterreich Marco Wieser 3 180:00 5 1 93,67 1,67
ItalienItalien Andreas Bernard 5 280:29 8 0 93,33 1,71
NorwegenNorwegen Andreas Mundal Micka 3 185:00 8 0 90,80 2,59
Pl. Sp S OTS OTN N Tore Punkte
1. OsterreichÖsterreich Österreich 5 4 0 1 0 28:09 13
2. DanemarkDänemark Dänemark 5 4 0 0 1 16:13 12
3. NorwegenNorwegen Norwegen 5 2 1 0 2 17:17 8
4. ItalienItalien Italien 5 2 1 0 2 14:10 8
5. UkraineUkraine Ukraine 5 1 0 0 4 10:16 3
6. UngarnUngarn Ungarn 0 0 0 1 4 11:28 1

Abkürzungen: Pl. = Platz, Sp = Spiele, S = Siege, OTS = Siege nach Verlängerung (Overtime) oder Penaltyschießen, OTN = Niederlagen nach Verlängerung oder Penaltyschießen, N = Niederlagen
Erläuterungen: Aufsteiger in die Top-Division, Absteiger in die Division II

Division-I-Siegermannschaft: Österreich[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Division-I-Aufsteiger
OsterreichÖsterreich
Österreich
Stefan Bacher, Patrick Divjak, Alexander Feichtner, Mario Fischer, Dominique Heinrich, Raphael Herburger, Lorenz Hirn, Thomas Hundertpfund, Maximilian Oliver Isopp, Silvio Jakobitsch, Andreas Kristler, Robert Lembacher, Patrick Maier, Daniel Mitterdorfer, Florian Mühlstein, Alexander Pallestrang, Markus Pirmann, Roman Scheiber, Michael Schiechl, Fabian Scholz, Stefan Ulmer, Marco Wieser
Trainer: Dieter Werfring

Auf- und Abstieg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Absteiger in die Division I: DeutschlandDeutschland Deutschland, KasachstanKasachstan Kasachstan
Aufsteiger in die Top-Division: OsterreichÖsterreich Österreich, SchweizSchweiz Schweiz
Absteiger in die Division II: EstlandEstland Estland, UngarnUngarn Ungarn
Aufsteiger in die Division I: JapanJapan Japan, KroatienKroatien Kroatien

Division II[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gruppe A in Miercurea Ciuc, Rumänien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

WM 2009 der U20-Junioren der Division II, Gruppe A
Anzahl Nationen 6
Aufsteiger JapanJapan Japan
 
Austragungsort(e) Miercurea Ciuc, Rumänien
Eröffnung 15. Dezember 2008
Schlusstag 21. Dezember 2008
Zuschauer 2.774 (184 pro Spiel)
Tore 135 (9,00 pro Spiel)
 
Bester Torhüter Korea SudSüdkorea Lee Seung-yup
Bester Verteidiger LitauenLitauen Karolis Nekrasevicius
Bester Stürmer JapanJapan Hiromichi Terao
Wertvollster Spieler LitauenLitauen Tadas Kumeliauskas
Topscorer LitauenLitauen Tadas Kumeliauskas (19 Punkte)

Vom 15. bis zum 21. Dezember 2008 fand in Miercurea Ciuc in Rumänien die Weltmeisterschaft der Gruppe A in der Division II statt. Spielstätte war die Vákár Lajos Műjégpálya, in der 4.000 Zuschauer Platz finden. Trotz einer Niederlage gegen die südkoreanische Mannschaft konnte Japan aufgrund eines 5:4-Erfolges im entscheidenden letzten Gruppenspiel gegen Litauen nach drei Jahren die Rückkehr in die Division I feiern.

Austragungsort
Miercurea Ciuc, Rumänien
Austragungsort der Weltmeisterschaft
Spielstätte
Vákár Lajos Műjégpálya
Kapazität: 4.000
Eingang zur Vákár Lajos Műjégpálya
15. Dezember 2008
13:30 Uhr
Korea SudSüdkorea Südkorea
1:4
(0:2, 1:0, 0:2)
Spielbericht
LitauenLitauen Litauen
Vákár Lajos Műjégpálya, Miercurea Ciuc
Zuschauer: 75
15. Dezember 2008
17:00 Uhr
SerbienSerbien Serbien
2:6
(1:2, 1:1, 0:3)
Spielbericht
BelgienBelgien Belgien
Vákár Lajos Műjégpálya, Miercurea Ciuc
Zuschauer: 70
15. Dezember 2008
20:30 Uhr
JapanJapan Japan
12:0
(1:0, 3:0, 8:0)
Spielbericht
RumänienRumänien Rumänien
Vákár Lajos Műjégpálya, Miercurea Ciuc
Zuschauer: 400
16. Dezember 2008
13:30 Uhr
LitauenLitauen Litauen
9:1
(2:0, 2:1, 5:0)
Spielbericht
BelgienBelgien Belgien
Vákár Lajos Műjégpálya, Miercurea Ciuc
Zuschauer: 50
16. Dezember 2008
17:00 Uhr
JapanJapan Japan
4:5
(1:1, 1:3, 2:1)
Spielbericht
Korea SudSüdkorea Südkorea
Vákár Lajos Műjégpálya, Miercurea Ciuc
Zuschauer: 100
16. Dezember 2008
20:30 Uhr
RumänienRumänien Rumänien
2:3 n.V.
(0:1, 1:1, 1:0, 0:1)
Spielbericht
SerbienSerbien Serbien
Vákár Lajos Műjégpálya, Miercurea Ciuc
Zuschauer: 300
18. Dezember 2008
13:30 Uhr
JapanJapan Japan
11:1
(4:0, 3:1, 4:0)
Spielbericht
SerbienSerbien Serbien
Vákár Lajos Műjégpálya, Miercurea Ciuc
Zuschauer: 79
18. Dezember 2008
17:00 Uhr
Korea SudSüdkorea Südkorea
5:4
(0:1, 3:2, 2:1)
Spielbericht
BelgienBelgien Belgien
Vákár Lajos Műjégpálya, Miercurea Ciuc
Zuschauer: 100
18. Dezember 2008
20:30 Uhr
LitauenLitauen Litauen
8:1
(2:1, 4:0, 2:0)
Spielbericht
RumänienRumänien Rumänien
Vákár Lajos Műjégpálya, Miercurea Ciuc
Zuschauer: 420
19. Dezember 2008
13:30 Uhr
BelgienBelgien Belgien
1:13
(0:3, 0:5, 1:5)
Spielbericht
JapanJapan Japan
Vákár Lajos Műjégpálya, Miercurea Ciuc
Zuschauer: 70
19. Dezember 2008
17:00 Uhr
SerbienSerbien Serbien
1:10
(0:3, 1:3, 0:4)
Spielbericht
LitauenLitauen Litauen
Vákár Lajos Műjégpálya, Miercurea Ciuc
Zuschauer: 60
19. Dezember 2008
20:30 Uhr
RumänienRumänien Rumänien
3:4 n.P.
(2:1, 1:1, 0:1, 0:0, 0:1)
Spielbericht
Korea SudSüdkorea Südkorea
Vákár Lajos Műjégpálya, Miercurea Ciuc
Zuschauer: 300
21. Dezember 2008
13:30 Uhr
Korea SudSüdkorea Südkorea
4:3 n.P.
(1:2, 0:1, 2:0, 0:0, 1:0)
Spielbericht
SerbienSerbien Serbien
Vákár Lajos Műjégpálya, Miercurea Ciuc
Zuschauer: 50
21. Dezember 2008
17:00 Uhr
LitauenLitauen Litauen
4:5
(1:3, 1:0, 2:2)
Spielbericht
JapanJapan Japan
Vákár Lajos Műjégpálya, Miercurea Ciuc
Zuschauer: 250
21. Dezember 2008
20:30 Uhr
BelgienBelgien Belgien
5:3
(2:2, 2:0, 1:1)
Spielbericht
RumänienRumänien Rumänien
Vákár Lajos Műjégpálya, Miercurea Ciuc
Zuschauer: 450
Beste Scorer
Spieler Sp T V Pkt +/− SM
LitauenLitauen Tadas Kumeliauskas 5 9 10 19 +10 2
LitauenLitauen Povilas Verenis 5 8 10 18 +11 14
JapanJapan Hiromichi Terao 5 8 5 13 +8 4
LitauenLitauen Karolis Nekrasevicius 5 3 7 10 +6 8
JapanJapan Kenta Saitō 5 4 5 9 +5 8
Beste Torhüter
Spieler Sp Min GT SO Sv% GTS
LitauenLitauen Arturas Kuzmicius 3 167:07 5 0 94,51 1,80
LitauenLitauen Ernestas Kielius 3 132:53 4 0 92,73 1,81
Korea SudSüdkorea Lee Seung-yup 2 125:00 7 0 91,76 3,36
Pl. Sp S OTS OTN N Tore Punkte
1. JapanJapan Japan 5 4 0 0 1 45:11 12
2. LitauenLitauen Litauen 5 4 0 0 1 35:09 12
3. Korea SudSüdkorea Südkorea 5 2 2 0 1 19:18 10
4. BelgienBelgien Belgien 5 2 0 0 3 17:32 6
5. SerbienSerbien Serbien 5 0 1 1 3 10:33 3
6. RumänienRumänien Rumänien 5 0 0 2 3 09:32 2

Abkürzungen: Pl. = Platz, Sp = Spiele, S = Siege, OTS = Siege nach Verlängerung (Overtime) oder Penaltyschießen, OTN = Niederlagen nach Verlängerung oder Penaltyschießen, N = Niederlagen
Erläuterungen: Aufsteiger in die Division I

Gruppe B in Logroño, Spanien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

WM 2009 der U20-Junioren der Division II, Gruppe B
Anzahl Nationen 6
Aufsteiger KroatienKroatien Kroatien
 
Austragungsort(e) Logroño, Spanien
Eröffnung 10. Januar 2009
Schlusstag 15. Januar 2009
Zuschauer 4.117 (274 pro Spiel)
Tore 123 (8,20 pro Spiel)
 
Bester Torhüter SpanienSpanien Ander Alcaine
Bester Verteidiger Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Stephen Lee
Bester Stürmer KroatienKroatien Dominik Kanaet
Topscorer BelgienBelgien Mitch Bruijsten (15 Punkte)

Das Turnier der Gruppe B in der Division II wurde vom 10. bis zum 15. Januar 2009 in Logroño in Spanien ausgetragen. Alle Spiele fanden im Centro Deportivo Municipal Lobete statt, das eine Zuschauerkapazität von 1.000 Plätzen hat. Sechs Jahre nach dem Abstieg aus der Division I gelang der kroatischen Auswahl der ohne Punktverlust der Wiederaufstieg. Schlussendlich entscheidend war bereits das allererste Turnierspiel, in dem die Kroaten gegen Großbritannien mit 3:2 obsiegen konnten.

Austragungsort
Logroño, Spanien
Austragungsort der Weltmeisterschaft
Spielstätte
Centro Deportivo Municipal Lobete
Kapazität: 1.000
Eingangsbereich des Centro Deportivo Municipal Lobete
10. Januar 2009
13:00 Uhr
KroatienKroatien Kroatien
3:2
(2:0, 0:0, 1:2)
Spielbericht
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien
Centro Deportivo Municipal Lobete, Logroño
Zuschauer: 78
10. Januar 2009
16:30 Uhr
NiederlandeNiederlande Niederlande
7:1
(4:1, 2:0, 1:0)
Spielbericht
MexikoMexiko Mexiko
Centro Deportivo Municipal Lobete, Logroño
Zuschauer: 70
10. Januar 2009
20:00 Uhr
China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China
1:5
(1:2, 0:3, 0:0)
Spielbericht
SpanienSpanien Spanien
Centro Deportivo Municipal Lobete, Logroño
Zuschauer: 500
11. Januar 2009
13:00 Uhr
NiederlandeNiederlande Niederlande
3:4
(1:2, 2:1, 0:1)
Spielbericht
KroatienKroatien Kroatien
Centro Deportivo Municipal Lobete, Logroño
Zuschauer: 200
11. Januar 2009
16:30 Uhr
MexikoMexiko Mexiko
4:2
(2:1, 0:0, 2:1)
Spielbericht
China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China
Centro Deportivo Municipal Lobete, Logroño
Zuschauer: 125
11. Januar 2009
20:00 Uhr
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien
6:0
(2:0, 2:0, 2:0)
Spielbericht
SpanienSpanien Spanien
Centro Deportivo Municipal Lobete, Logroño
Zuschauer: 750
12. Januar 2009
13:00 Uhr
NiederlandeNiederlande Niederlande
10:0
(6:0, 2:0, 2:0)
Spielbericht
China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China
Centro Deportivo Municipal Lobete, Logroño
Zuschauer: 120
12. Januar 2009
16:30 Uhr
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien
7:1
(3:0, 3:1, 1:0)
Spielbericht
MexikoMexiko Mexiko
Centro Deportivo Municipal Lobete, Logroño
Zuschauer: 74
12. Januar 2009
20:00 Uhr
KroatienKroatien Kroatien
5:4
(1:1, 2:2, 2:1)
Spielbericht
SpanienSpanien Spanien
Centro Deportivo Municipal Lobete, Logroño
Zuschauer: 450
14. Januar 2009
13:00 Uhr
China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China
2:9
(0:3, 1:5, 1:1)
Spielbericht
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien
Centro Deportivo Municipal Lobete, Logroño
Zuschauer: 80
14. Januar 2009
16:30 Uhr
MexikoMexiko Mexiko
2:10
(0:1, 0:4, 2:5)
Spielbericht
KroatienKroatien Kroatien
Centro Deportivo Municipal Lobete, Logroño
Zuschauer: 90
14. Januar 2009
20:00 Uhr
SpanienSpanien Spanien
2:4
(1:0, 1:4, 0:0)
Spielbericht
NiederlandeNiederlande Niederlande
Centro Deportivo Municipal Lobete, Logroño
Zuschauer: 540
15. Januar 2009
13:00 Uhr
KroatienKroatien Kroatien
12:4
(6:2, 2:2, 4:0)
Spielbericht
China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China
Centro Deportivo Municipal Lobete, Logroño
Zuschauer: 90
15. Januar 2009
16:30 Uhr
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien
5:4
(2:0, 2:2, 1:2)
Spielbericht
NiederlandeNiederlande Niederlande
Centro Deportivo Municipal Lobete, Logroño
Zuschauer: 150
15. Januar 2009
20:00 Uhr
SpanienSpanien Spanien
1:3
(0:0, 0:1, 1:2)
Spielbericht
MexikoMexiko Mexiko
Centro Deportivo Municipal Lobete, Logroño
Zuschauer: 800
Beste Scorer
Spieler Sp T V Pkt +/− SM
NiederlandeNiederlande Mitch Bruijsten 5 9 6 15 +10 10
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Robert Lachowicz 5 7 6 13 +8 14
KroatienKroatien Dominik Kanaet 5 5 8 13 +15 4
NiederlandeNiederlande Levi Houkes 5 3 8 11 +6 8
KroatienKroatien Hrvoje Božić 5 9 1 10 +9 4
Beste Torhüter
Spieler Sp Min GT SO Sv% GTS
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Euan King 3 179:16 7 1 89,71 2,34
NiederlandeNiederlande Martijn Oosterwijk 4 239:10 8 1 88,89 2,01
SpanienSpanien Ander Alcaine 5 283:17 17 0 88,59 3,60
Den besten Gegentorschnitt erreichte der Brite Ben Bowns, der nur die sechstbeste Fangquote aufwies, mit 1,50 Gegentoren pro Spiel.
Pl. Sp S OTS OTN N Tore Punkte
1. KroatienKroatien Kroatien 5 5 0 0 0 34:15 15
2. Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien 5 4 0 0 1 29:10 12
3. NiederlandeNiederlande Niederlande 5 3 0 0 2 28:12 9
4. MexikoMexiko Mexiko 5 2 0 0 3 11:27 6
5. SpanienSpanien Spanien 5 1 0 0 4 12:19 3
6. China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China 5 0 0 0 5 09:40 0

Abkürzungen: Pl. = Platz, Sp = Spiele, S = Siege, OTS = Siege nach Verlängerung (Overtime) oder Penaltyschießen, OTN = Niederlagen nach Verlängerung oder Penaltyschießen, N = Niederlagen
Erläuterungen: Aufsteiger in die Division I

Auf- und Abstieg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Absteiger in die Division II: EstlandEstland Estland, UngarnUngarn Ungarn
Aufsteiger in die Division I: JapanJapan Japan, KroatienKroatien Kroatien

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. iihf.com, Best Players selected by the directorate (PDF; 48 kB)
  2. iihf.com, Media All-Stars (PDF; 48 kB)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]