Eishockey-Weltmeisterschaft der Herren 2019

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
IIHF.svg Eishockey-Weltmeisterschaft
◄ vorherige 2019 nächste ►
Sieger:

Die 83. Eishockey-Weltmeisterschaften der Herren der Internationalen Eishockey-Föderation IIHF sind die Eishockey-Weltmeisterschaften des Jahres 2019. Das Turnier der Top-Division mit 16 Nationalmannschaften findet vom 10. bis 26. Mai 2019 in der Slowakei statt. Insgesamt nehmen zwischen März und Mai 2019 52 Nationalmannschaften an den sieben Turnieren der Top-Division und der Divisionen I bis III teil. Mit Kirgisistan und Thailand nehmen – wie schon im Vorjahr – zwei Nationen erstmals an einer Weltmeisterschaft teil.

Das Turnier der Top-Division mit 16 Nationalmannschaften findet vom 10. bis 26. Mai 2019 in der slowakischen Hauptstadt Bratislava und in Košice statt. Die weiteren Turniere finden zwischen März und Mai 2019 in Astana, Tallinn, Belgrad, Querétaro, Sofia und Abu Dhabi statt.

Übersicht Herren-Weltmeisterschaften
Turnier Ort Datum Teil-
nehmer
Zuschauer
insgesamt
Spiele ø
SlowakeiSlowakei Top-Division Bratislava
Košice
10. Mai 2019 – 26. Mai 2019 16 64
KasachstanKasachstan Division I A Astana 29. Apr. 2019 – 05. Mai 2019 6 15
EstlandEstland Division I B Tallinn  Apr. 2019 6 15
SerbienSerbien Division II A Belgrad 08. Apr. 2019 – 14. Apr. 2019 6 15
MexikoMexiko Division II B Querétaro 14. Apr. 2019 – 20. Apr. 2019 6 15
BulgarienBulgarien Division III Sofia 22. Apr. 2019 – 28. Apr. 2019 6 15
Vereinigte Arabische EmirateVereinigte Arabische Emirate Division III Quali Abu Dhabi 31. Mär. 2019 – 06. Apr. 2019 6 15

Teilnehmer, Austragungsorte und -zeiträume[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Modus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Top-Division qualifizieren sich die vier besten Mannschaften jeder Gruppe direkt für das Viertelfinale. Die Gesamtanzahl der Spiele beträgt 64 Partien.

In den Divisionen I und II werden die jeweils zwölf Mannschaften qualitativ in je zwei Gruppen zu sechs Teams aufgeteilt. Dies geschieht auf Grundlage der Abschlussplatzierungen der Weltmeisterschaften des Jahres 2018. Die Division III spielt mit sechs Mannschaften. In der Qualifikation zur Division III spielen die Mannschaften um einen Platz in der Division III 2020.

Aus der Top-Division steigen die beiden Letzten der zwei Vorrundengruppen in die Division I A ab. Die Schweiz als Gastgeber der Weltmeisterschaft 2020 kann dabei nicht absteigen. Aus selbiger steigen die beiden Erstplatzierten zum nächsten Jahr in die Top-Division auf, während der Sechstplatzierte in die Division I B absteigt. Im Gegenzug steigt der Gewinner der Division I B in die Division I A auf. Aus der Division I B steigt ebenfalls der Letzte in die Division II A ab. Die Aufstiegsregelung der Division I B mit einem Auf- und Absteiger gilt genauso für die Divisionen II A und II B.

Top-Division[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

WM 2019 der Herren
Anzahl Nationen 16
 
Austragungsort Bratislava & Košice, Slowakei
Eröffnung 10. Mai 2019
Endspiel 26. Mai 2019

Die 83. Eishockey-Weltmeisterschaft der Herren findet zwischen dem 10. und dem 26. Mai 2019 in der slowakischen Hauptstadt Bratislava und in Košice statt. Die Spielorte sind die Slovnaft Aréna in Bratislava mit 10.055 Plätzen sowie die 8.378 Zuschauer fassende Steel Aréna in Košice.

Teilnehmer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am Turnier nehmen die besten 14 Mannschaften der Vorjahres-Weltmeisterschaft sowie die beiden Erstplatzierten des Turniers der A-Gruppe der Division I des Vorjahres teil:

14 aus Europa DanemarkDänemark
Dänemark
DeutschlandDeutschland
Deutschland
FinnlandFinnland
Finnland
FrankreichFrankreich
Frankreich
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich
Großbritannien
(Aufsteiger aus der Division IA)
ItalienItalien
Italien
(Aufsteiger aus der Division IA)
LettlandLettland
Lettland
NorwegenNorwegen
Norwegen
OsterreichÖsterreich
Österreich
RusslandRussland
Russland
SchwedenSchweden
Schweden
(Titelverteidiger)
SchweizSchweiz
Schweiz
SlowakeiSlowakei
Slowakei
(Gastgeber)
TschechienTschechien
Tschechien
2 aus Nordamerika KanadaKanada
Kanada
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten
USA
Gruppeneinteilung

Die Gruppeneinteilung der Vorrunde wurde nach Abschluss der Weltmeisterschaft 2018 festgelegt. Als Basis diente die aktuelle IIHF-Weltrangliste, wobei auf Wunsch des Veranstalters Slowakei und Norwegen die Gruppen tauschten.[2]

Gruppe A (Košice) Gruppe B (Bratislava)
KanadaKanada Kanada (1) SchwedenSchweden Schweden (2)
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA (4) RusslandRussland Russland (3)
FinnlandFinnland Finnland (5) TschechienTschechien Tschechien (6)
DeutschlandDeutschland Deutschland (8) SchweizSchweiz Schweiz (7)
SlowakeiSlowakei Slowakei (10) NorwegenNorwegen Norwegen (9)
DanemarkDänemark Dänemark (12) LettlandLettland Lettland (11)
FrankreichFrankreich Frankreich (13) OsterreichÖsterreich Österreich (17)
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien (22) ItalienItalien Italien (19)

In Klammern ist der jeweilige Weltranglistenplatz angegeben.

Austragungsorte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bratislava
Austragungsorte der Weltmeisterschaft
Košice
Slovnaft Aréna
Zimný štadión Ondreja Nepelu
Kapazität: 10.055
Steel Aréna
Košický štadión Ladislava Trojáka
Kapazität: 8.378
Slovnaft Arena Steel Aréna

Vorrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Vorrunde der Weltmeisterschaft startet am 10. Mai, beendet wird die Vorrunde elf Tage später am 21. Mai.

Gruppe A[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pl. Sp S OTS OTN N Tore Punkte
1. KanadaKanada Kanada 0 0 0 0 0 00:00 0
2. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 0 0 0 0 0 00:00 0
3. FinnlandFinnland Finnland 0 0 0 0 0 00:00 0
4. DeutschlandDeutschland Deutschland 0 0 0 0 0 00:00 0
5. SlowakeiSlowakei Slowakei 0 0 0 0 0 00:00 0
6. DanemarkDänemark Dänemark 0 0 0 0 0 00:00 0
7. FrankreichFrankreich Frankreich 0 0 0 0 0 00:00 0
8. Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien 0 0 0 0 0 00:00 0

Abkürzungen: Pl. = Platz, Sp = Spiele, S = Siege, OTS = Siege nach Verlängerung (Overtime) oder Penaltyschießen, OTN = Niederlagen nach Verlängerung oder Penaltyschießen, N = Niederlagen
Erläuterungen: Viertelfinale, Absteiger in die Division IA

Gruppe B[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pl. Sp S OTS OTN N Tore Punkte
1. SchwedenSchweden Schweden 0 0 0 0 0 00:00 0
2. RusslandRussland Russland 0 0 0 0 0 00:00 0
3. TschechienTschechien Tschechien 0 0 0 0 0 00:00 0
4. SchweizSchweiz Schweiz 0 0 0 0 0 00:00 0
5. NorwegenNorwegen Norwegen 0 0 0 0 0 00:00 0
6. LettlandLettland Lettland 0 0 0 0 0 00:00 0
7. OsterreichÖsterreich Österreich 0 0 0 0 0 00:00 0
8. ItalienItalien Italien 0 0 0 0 0 00:00 0

Abkürzungen: Pl. = Platz, Sp = Spiele, S = Siege, OTS = Siege nach Verlängerung (Overtime) oder Penaltyschießen, OTN = Niederlagen nach Verlängerung oder Penaltyschießen, N = Niederlagen
Erläuterungen: Viertelfinale, Absteiger in die Division IA

Division I[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gruppe A in Astana, Kasachstan[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

WM 2019 der Division I, Gruppe A
Anzahl Nationen 6
 
Austragungsort(e) Astana, Kasachstan
Eröffnung 29. April 2019
Schlusstag 5. Mai 2019

Das Turnier der Gruppe A wird vom 29. April bis 5. Mai 2019 in der kasachischen Landeshauptstadt Astana ausgetragen. Die Spiele finden in der 12.000 Zuschauer fassenden Barys Arena statt.

Austragungsort
Astana, Kasachstan
Austragungsort der Weltmeisterschaft
Spielstätte
Barys Arena
Kapazität: 12.000
Außenansicht der Barys Arena
Pl. Sp S OTS OTN N Tore Punkte
1. WeissrusslandWeißrussland Weißrussland 0 0 0 0 0 00:00 0
2. Korea SudSüdkorea Südkorea 0 0 0 0 0 00:00 0
3. KasachstanKasachstan Kasachstan 0 0 0 0 0 00:00 0
4. UngarnUngarn Ungarn 0 0 0 0 0 00:00 0
5. SlowenienSlowenien Slowenien 0 0 0 0 0 00:00 0
6. LitauenLitauen Litauen 0 0 0 0 0 00:00 0

Abkürzungen: Pl. = Platz, Sp = Spiele, S = Siege, OTS = Siege nach Verlängerung (Overtime) oder Penaltyschießen, OTN = Niederlagen nach Verlängerung oder Penaltyschießen, N = Niederlagen
Erläuterungen: Aufsteiger in die Top-Division, Absteiger in die Division IB

Gruppe B in Tallinn, Estland[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

WM 2019 der Division I, Gruppe B
Anzahl Nationen 6
 
Austragungsort(e) Tallinn, Estland
Eröffnung Ende April 2019
Schlusstag Ende April/Anfang Mai 2019

Das Turnier der Gruppe B wird Ende April in der estnischen Landeshauptstadt Tallinn ausgetragen. Die Spiele finden in der 5.840 Zuschauer fassenden Tondiraba Jäähall statt.

Austragungsort
Tallinn, Estland
Austragungsort der Weltmeisterschaft
Spielstätte
Tondiraba Jäähall
Kapazität: 5.840
Außenansicht der Tondiraba Jäähall
Pl. Sp S OTS OTN N Tore Punkte
1. PolenPolen Polen 0 0 0 0 0 00:00 0
2. JapanJapan Japan 0 0 0 0 0 00:00 0
3. EstlandEstland Estland 0 0 0 0 0 00:00 0
4. UkraineUkraine Ukraine 0 0 0 0 0 00:00 0
5. RumänienRumänien Rumänien 0 0 0 0 0 00:00 0
6. NiederlandeNiederlande Niederlande 0 0 0 0 0 00:00 0

Abkürzungen: Pl. = Platz, Sp = Spiele, S = Siege, OTS = Siege nach Verlängerung (Overtime) oder Penaltyschießen, OTN = Niederlagen nach Verlängerung oder Penaltyschießen, N = Niederlagen
Erläuterungen: Aufsteiger in die Division IA, Absteiger in die Division IIA

Division II[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gruppe A in Belgrad, Serbien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

WM 2019 der Division II, Gruppe A
Anzahl Nationen 6
 
Austragungsort(e) Belgrad, Serbien
Eröffnung 8. April 2019
Schlusstag 14. April 2019

Das Turnier der Gruppe A wird vom 8. bis 14. April 2019 in der serbischen Landeshauptstadt Belgrad ausgetragen. Die Spiele finden in der 2.000 Zuschauer fassenden Ledena dvorana Pionir statt.

Austragungsort
Belgrad, Serbien
Austragungsort der Weltmeisterschaft
Spielstätte
Ledena dvorana Pionir
Kapazität: 2.000
Innenansicht der Ledena dvorana Pionir
Pl. Sp S OTS OTN N Tore Punkte
1. KroatienKroatien Kroatien 0 0 0 0 0 00:00 0
2. AustralienAustralien Australien 0 0 0 0 0 00:00 0
3. SerbienSerbien Serbien 0 0 0 0 0 00:00 0
4. China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China 0 0 0 0 0 00:00 0
5. BelgienBelgien Belgien 0 0 0 0 0 00:00 0
6. SpanienSpanien Spanien 0 0 0 0 0 00:00 0

Abkürzungen: Pl. = Platz, Sp = Spiele, S = Siege, OTS = Siege nach Verlängerung (Overtime) oder Penaltyschießen, OTN = Niederlagen nach Verlängerung oder Penaltyschießen, N = Niederlagen
Erläuterungen: Aufsteiger in die Division IB, Absteiger in die Division IIB

Gruppe B in Querétaro, Mexiko[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

WM 2019 der Division II, Gruppe B
Anzahl Nationen 6
 
Austragungsort(e) Querétaro, Mexiko
Eröffnung 14. April 2019
Schlusstag 20. April 2019

Das Turnier der Gruppe B wird vom 14. bis 20. April 2019 im mexikanischen Querétaro ausgetragen. Die Spiele finden im Icedome Juriquilla statt.

Austragungsort
Querétaro, Mexiko
Austragungsort der Weltmeisterschaft
Spielstätte
Icedome Juriquilla
Kapazität:
Pl. Sp S OTS OTN N Tore Punkte
1. IslandIsland Island 0 0 0 0 0 00:00 0
2. NeuseelandNeuseeland Neuseeland 0 0 0 0 0 00:00 0
3. IsraelIsrael Israel 0 0 0 0 0 00:00 0
4. Korea NordNordkorea Nordkorea 0 0 0 0 0 00:00 0
5. MexikoMexiko Mexiko 0 0 0 0 0 00:00 0
6. GeorgienGeorgien Georgien 0 0 0 0 0 00:00 0

Abkürzungen: Pl. = Platz, Sp = Spiele, S = Siege, OTS = Siege nach Verlängerung (Overtime) oder Penaltyschießen, OTN = Niederlagen nach Verlängerung oder Penaltyschießen, N = Niederlagen
Erläuterungen: Aufsteiger in die Division IIA, Absteiger in die Division III

Division III[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

WM 2019 der Division III
Anzahl Nationen 6
 
Austragungsort(e) Sofia, Bulgarien
Eröffnung 22. April 2019
Schlusstag 28. April 2019

Das Turnier der Division III wird vom 22. bis 28. April 2019 in der bulgarischen Landeshauptstadt Sofia ausgetragen. Die Spiele fanden im 4.600 Zuschauer fassenden Wintersportpalast statt.

Austragungsort
Sofia, Bulgarien
Austragungsort der Weltmeisterschaft
Spielstätte
Wintersportpalast Sofia
Kapazität: 4.600
Außenansicht des Wintersportpalasts (rechts im Bild)
Pl. Sp S OTS OTN N Tore Punkte
1. LuxemburgLuxemburg Luxemburg 0 0 0 0 0 00:00 0
2. BulgarienBulgarien Bulgarien 0 0 0 0 0 00:00 0
3. TurkeiTürkei Türkei 0 0 0 0 0 00:00 0
4. Chinese TaipeiChinese Taipei Republik China (Taiwan) 0 0 0 0 0 00:00 0
5. SudafrikaSüdafrika Südafrika 0 0 0 0 0 00:00 0
6. TurkmenistanTurkmenistan Turkmenistan 0 0 0 0 0 00:00 0

Abkürzungen: Pl. = Platz, Sp = Spiele, S = Siege, OTS = Siege nach Verlängerung (Overtime) oder Penaltyschießen, OTN = Niederlagen nach Verlängerung oder Penaltyschießen, N = Niederlagen
Erläuterungen: Aufsteiger in die Division IIB, Absteiger in die Qualifikation zur Division III

Qualifikation zur Division III[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

WM 2019 der Division III – Qualifikation
Anzahl Nationen 6
 
Austragungsort(e) Abu Dhabi, Vereinigte Arabische Emirate
Eröffnung 31. März 2019
Schlusstag 6. April 2019

Das Turnier der Qualifikation zur Division III wird vom 31. März bis 6. April in Abu Dhabi, der Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate, ausgetragen. Die Spiele finden in der 1.200 Zuschauer fassenden Abu Dhabi Ice Rink statt.

Austragungsort
Abu Dhabi, Vereinigte Arabische Emirate
Austragungsort der Qualifikation
Spielstätte
Abu Dhabi Ice Rink
Kapazität: 1.200
Pl. Sp S OTS OTN N Tore Punkte
1. HongkongHongkong Hongkong 0 0 0 0 0 00:00 0
2. Bosnien und HerzegowinaBosnien und Herzegowina Bosnien und Herzegowina 0 0 0 0 0 00:00 0
3. Vereinigte Arabische EmirateVereinigte Arabische Emirate Vereinigte Arabische Emirate 0 0 0 0 0 00:00 0
4. KuwaitKuwait Kuwait 0 0 0 0 0 00:00 0
5. KirgisistanKirgisistan Kirgisistan 0 0 0 0 0 00:00 0
6. ThailandThailand Thailand 0 0 0 0 0 00:00 0

Abkürzungen: Pl. = Platz, Sp = Spiele, S = Siege, OTS = Siege nach Verlängerung (Overtime) oder Penaltyschießen, OTN = Niederlagen nach Verlängerung oder Penaltyschießen, N = Niederlagen
Erläuterungen: Aufsteiger in die Division III

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. https://www.new-iihf.com/en/events/2018/wm/static/3202/upcoming-events
  2. https://www.new-iihf.com/en/events/2018/wm/news/3359/groups-for-2019