Carlos Ruesga

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Carlos Ruesga
Carlos Ruesga 02.JPG

Carlos Ruesga im August 2014

Spielerinformationen
Voller Name Carlos Ruesga Pasarín
Geburtstag 10. März 1985
Geburtsort Gijón, Spanien
Staatsbürgerschaft SpanierSpanier spanisch
Körpergröße 1,88 m
Spielposition Rückraum Mitte
  Rückraum links
Wurfhand rechts
Vereinsinformationen
Verein FC Barcelona
Vereine in der Jugend
  von – bis Verein
0000–2005 SpanienSpanien Previa Grupo Isastur Gijón[1]
Vereine als Aktiver
  von – bis Verein
2005–2010 SpanienSpanien SDC San Antonio[2]
2010–2013 SpanienSpanien Ademar León
2013–2015 UngarnUngarn KC Veszprém
2015– SpanienSpanien FC Barcelona
Nationalmannschaft
Debüt am
            gegen
  Spiele (Tore)
SpanienSpanien Spanien 62 (128)[3]

Stand: 13. November 2015

Carlos Ruesga Pasarín (* 10. März 1985 in Gijón, Spanien) ist ein spanischer Handballspieler. Er ist 1,88 m groß und wiegt 88 kg.

Ruesga, der für den spanischen Club FC Barcelona spielt und für die spanische Nationalmannschaft aufläuft, wird meistens als Rückraummitte eingesetzt.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Carlos Ruesga begann in seiner Heimatstadt mit dem Handballspiel. 2005 wechselte er vom örtlichen Club Previa Grupo Isastur Gijón zum damaligen spanischen Meister SDC San Antonio, wo er auch in der spanischen Liga ASOBAL debütierte. Hinter Ivano Balić war er auf der Spielmacherposition meist nur zweite Wahl; als sich jedoch zum Anfang der Saison 2007/08 Kristian Kjelling verletzte, bewies Ruesga auch auf der halblinken Position seine Qualitäten und erzielte beispielsweise in der Gruppenphase der EHF Champions League 25 Tore. Nach drei Jahren bei Ademar León wechselte er zur Saison 2013/14 zum ungarischen Spitzenklub KC Veszprém,[4] mit dem er 2013/14 und 2014/15 Meister sowie Pokalsieger wurde. 2015 verließ er Veszprém. Ruesga wurde im November 2015 vom FC Barcelona unter Vertrag genommen, wo er dem Kader der zweiten Mannschaft angehört.[5]

Carlos Ruesga hat bis Januar 2014 62 Länderspiele für die spanische Nationalmannschaft bestritten, in denen er 128 Tore warf. Bei der Weltmeisterschaft 2007 gehörte er nur zum erweiterten Aufgebot seines Landes; an der Handball-Europameisterschaft 2008 nahm er dagegen teil, schied mit Spanien aber bereits nach der Hauptrunde aus. 2013 war er Mitglied des spanischen Weltmeisterteams.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Carlos Ruesga – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ruesga bei Grupo Isatur
  2. Ruesga im Kader von San Antonio
  3. Equipo Nacional Absoluto Masculino
  4. handball-world.com: Veszprem verpflichtet Weltmeister als Csaszar-Ersatz vom 28. Mai 2013, abgerufen am 28. Mai 2013
  5. handball-world.com: Barcelona bestätigt Ruesga-Transfer vom 13. November 2015, abgerufen am 13. November 2015