Carolin Schraa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Carolin Schraa
Carolin Schraa BL FCB gg. 1. FC Koeln Muenchen-1.jpg
Schraa im Trikot des 1. FC Köln (2017)
Personalia
Geburtstag 6. September 1991
Geburtsort Deutschland
Position Sturm
Frauen
Jahre Station Spiele (Tore)1
2011–2016 Sportfreunde Ippendorf 83 (120)
2016– 1. FC Köln 31 0(15)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 22. April 2018

Carolin Schraa (* 6. September 1991) ist eine deutsche Fußballspielerin.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schraa bestritt von 2011 bis 2016 für die Sportfreunde Ippendorf in der Verbandsliga Mittelrhein sowie der Landesliga 83 Partien, wobei ihr 120 Treffer gelangen.[1] Im Sommer 2016 wechselte sie zum damaligen Zweitligisten 1. FC Köln. Dort avancierte sie ebenfalls sofort zur Stammspielerin und trug in ihrer ersten Saison mit 14 Treffern in 21 Spielen zum zweiten Platz in der 2. Bundesliga Süd bei, der hinter der nicht aufstiegsberechtigten Zweitvertretung der TSG 1899 Hoffenheim den Aufstieg in die Bundesliga bedeutete. Ihr Debüt in der Bundesliga feierte sie am 3. September 2017 (1. Spieltag) bei der 0:2-Auswärtsniederlage gegen den 1. FFC Frankfurt, das erste Tor gelang ihr am 9. September 2017 (2. Spieltag) beim 2:5 gegen die SGS Essen mit dem Treffer zum zwischenzeitlichen 1:3.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Aufstieg in die Bundesliga 2017 (mit dem 1. FC Köln)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Einsatzdaten: Das Fußball Studio

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Carolin Schraa – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien