Cha Jong-hyok

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Cha Jong-hyok
Cha Jong-Hyok.jpg
Personalia
Geburtstag 25. September 1985
Geburtsort PjöngjangNordkorea
Position Abwehr
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
bis 2010 Sportgruppe Amrokgang
2010– FC Wil 105 (2)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
Nordkorea U-23
2005– Nordkorea mind. 36 (0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 11. September 2014

2 Stand: 1. Oktober 2010

Koreanische Schreibweise
Chosŏn’gŭl 차정혁
Hancha 車正赫
Revidierte
Romanisierung
Cha Jeong-hyeok
McCune-
Reischauer
Ch'a Chŏnghyŏk

Cha Jong-hyok (* 25. September 1985 in Pjöngjang[1]) ist ein nordkoreanischer Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Er spielte in der Fußballliga der Demokratischen Volksrepublik Korea für die Sportgruppe Amrokgang, bestritt jedoch keine internationalen Vereinsspiele.

Der Abwehrspieler rückte 2005 in den Kreis der Nationalspieler vor und absolvierte unter anderem einen Einsatz in der Qualifikation für die Weltmeisterschaft 2006. Im selben Jahr stand er auch im Aufgebot der Finalrunde bei der Ostasienmeisterschaft 2005 und belegte dort den dritten Platz. Mit der Finalrunde 2008 und Qualifikationsrunde 2010 schlossen sich zwei weitere, weniger erfolgreiche, Teilnahmen an der Ostasienmeisterschaft an. 2007 stand er mehrfach für die nordkoreanische U-23-Auswahl in der Qualifikation für die Olympischen Spiele 2008 auf dem Platz, scheiterte mit dem Team aber in der letzten Qualifikationsrunde.

In der erfolgreichen Qualifikation für die WM 2010 bildete Cha gemeinsam mit Ri Jun-il, Pak Nam-chol und Ri Kwang-chon die Abwehrreihe, die in den 14 Partien der 2. und 3. Qualifikationsrunde 10-mal ohne Gegentreffer blieb und damit die Basis für den Erfolg bildete. Bei der Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika stand er als rechter Verteidiger in allen drei Partien in der Startaufstellung, das Team schied mit drei Niederlagen bereits in der Vorrunde aus.

Im Sommer 2010 wechselte Cha zum Schweizer Zweitligisten FC Wil, bei dem mit Kim Kuk-jin bereits ein weiterer Nordkoreaner unter Vertrag steht.[2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Jong-Hyok Cha. Abgerufen am 25. Juni 2018 (deutsch).
  2. bazonline.ch: Ein Nordkoreaner für den FC Wil (28. Juni 2010)