Chacé

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Chacé
Wappen von Chacé
Chacé (Frankreich)
Chacé
Region Pays de la Loire
Département Maine-et-Loire
Arrondissement Saumur
Kanton Saumur
Gemeindeverband Communauté d’agglomération Saumur Val de Loire
Koordinaten 47° 13′ N, 0° 4′ OKoordinaten: 47° 13′ N, 0° 4′ O
Höhe 25–73 m
Fläche 6,42 km2
Einwohner 1.383 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 215 Einw./km2
Postleitzahl 49400
INSEE-Code

Chacé ist eine französische Gemeinde mit 1383 Einwohnern (Stand 1. Januar 2014) im Département Maine-et-Loire in der Region Pays de la Loire. Sie gehört zum Arrondissement Saumur und zum Kanton Saumur.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2009
Einwohner 672 867 855 1.070 1.282 1.309 1.247

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Höhlen aus unterirdischen Tuff-Steinbrüchen (Abbau seit dem 15. Jahrhundert)
  • Schloss Le Bois Saumoussay (Monument historique)
  • Schloss Chacé (Monument historique)

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • François de Laval (Montmorency) († 1538), Seigneur de Marcillé et de Saumoussay, Onkel von Pierre de Ronsard

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Chacé – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien