Chuck Darling

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Basketballspieler
Chuck Darling
Chuck Darling.jpg
Spielerinformationen
Voller Name Charles Frick Darling
Geburtstag 20. März 1930
Geburtsort Denison, Vereinigte Staaten
Sterbedatum 6. April 2021
Sterbeort Littleton, Vereinigte Staaten
Größe 2,03 m
Position Center
College University of Iowa
NBA Draft 1952, 8. Pick,
Rochester Seagrams and Royals
Trikotnummer 27
Vereine als Aktiver
1953–1957 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Phillips 66ers
Nationalmannschaft
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Medaillenspiegel
Olympische Spiele 1 × Gold 0 × Silber 0 × Bronze
Olympische Ringe Olympische Spiele
Gold 1956 Melbourne

Charles Frick „Chuck“ Darling (* 20. März 1930 in Denison, Iowa; † 6. April 2021 in Littleton, Colorado) war ein US-amerikanischer Basketballspieler.

Biografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Chuck Darling spielte während seiner High-School-Zeit in Helena und in Denver an der South High School. Von 1949 bis 1952 war er während seines Studiums an der University of Iowa für das Sportteam der Hochschule, die Iowa Hawkeyes, aktiv. 1952 wurde er von den Rochester Seagrams and Royals gedraftet, jedoch kam es zu keiner Verpflichtung. Darling wechselte zu den Phillips 66ers. Bei den Olympischen Sommerspielen 1956 in Melbourne gewann er mit der Nationalmannschaft der Vereinigten Staaten die Goldmedaille.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]