Claudine von Villa Bella

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Daten des Dramas
Titel: Claudine von Villa Bella
Gattung: Ein Schauspiel mit Gesang
Originalsprache: Deutsch
Autor: Johann Wolfgang Goethe
Erscheinungsjahr: 1776
Uraufführung: 1795
Ort der Uraufführung: Weimar
Personen
  • Don Gonzalo
  • Donna Claudina
  • Sibylla
  • Camilla
  • Don Sebastian von Rovero
  • Don Pedro von Castelvecchio
  • Crugantino
  • Basko

Claudine von Villa Bella (1776) ist ein Schauspiel mit Gesang von Johann Wolfgang von Goethe. Es wurde mehrfach vertont, unter anderem von Johann Friedrich Reichardt (1789), Franz Schubert (1815) und Engelbert Humperdinck (1868–1872; EHWV 5).

Goethe setzte sich mit dem Singspiel bewusst von der an Opéra comique und Opera buffa orientierten Tradition ab und setzte Gedanken und Motive des Sturm und Drang in Operettenform um. Das Stück wechselte ursprünglich zwischen Dialogen in Prosa und Gesangspartien. Während der italienischen Reise setzte Goethe die Prosapartien in Blankverse und überarbeitete auch den Gesangsteil.

Weblinks[Bearbeiten]