Cosmin Matei

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Cosmin Matei
Algérie-Roumanie - 20140604 - 15 - Cosmin Matei.jpg
im Trikot der Nationalmannschaft (2014)
Personalia
Name Cosmin Gabriel Matei
Geburtstag 30. September 1991
Geburtsort TârgovișteRumänien
Größe 175 cm
Position Mittelfeld
Junioren
Jahre Station
Chindia Târgoviște
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2007–2010 Farul Constanța 35 0(4)
2010–2011 Steaua Bukarest 5 0(0)
2011 Astra Ploiești 6 0(1)
2012–2016 Dinamo Bukarest 109 (20)
2016 Atromitos Athen 11 0(1)
2016– Gençlerbirliği Ankara 6 0(1)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
2007–2008 Rumänien U-17 4 0(1)
2009–2010 Rumänien U-19 9 0(2)
2011–2012 Rumänien U-21 7 0(1)
2014 Rumänien 2 0(0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 31. Dezember 2016

Cosmin Gabriel Matei (* 30. September 1991 in Târgoviște, Kreis Dâmbovița) ist ein rumänischer Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Cosmin Matei begann seine Karriere im Jahr 2007 bei Farul Constanța, das seinerzeit in der höchsten rumänischen Fußballliga, der Liga 1, spielte. Dort kam er am 16. Oktober 2008 zu seinem ersten Einsatz. Nach dem Abstieg am Ende der Saison blieb er dem Verein erhalten. Im Sommer 2010 wechselte er zu Steaua Bukarest. Dort kam er in der Saison 2010/11 kaum zum Einsatz, gewann mit seinem neuen Team aber den rumänischen Pokal.

Im Sommer 2011 verließ Matei den Rekordmeister und schloss sich dem Ligakonkurrenten Astra Ploiești an. Dort konnte er sich nicht durchsetzen und wechselte ein halbes Jahr später zu Dinamo Bukarest, wo er erneut den Pokal gewinnen konnte.

Im Januar 2016 entschloss sich Matei fortan seine Karriere im Ausland fortzusetzen und wechselte zum griechischen Verein Atromitos Athen. Eine halbe Saison später zog er zum türkischen Verein Gençlerbirliği Ankara weiter.

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ende Mai 2014 nominierte Nationaltrainer Victor Pițurcă Matei für sein Aufgebot für zwei Freundschaftsspiele gegen Albanien und Algerien. Er wurde in beiden Spielen eingewechselt.

Zuvor hatte Matei mehrere Male für die U-17-, die U-19- und die U-21-nationalmannschaften gespielt.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit Steaua Bukarest
Mit Dinamo Bukarest

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]