Crossbones

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seriendaten
Deutscher Titel Crossbones
Originaltitel Crossbones
Produktionsland Vereinigte Staaten
Originalsprache Englisch
Jahr 2014
Produktions-
unternehmen
P+M Image Nation,
Mr. Cross,
Universal Television
Länge ca. 42 Minuten
Episoden 9 in 1 Staffel (Liste)
Genre Abenteuer, Drama
Idee Neil Cross,
James V. Hart,
Amanda Welles
Erstausstrahlung 30. Mai 2014 (USA) auf NBC
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
1. Januar 2015 auf RTL Crime
Besetzung
Synchronisation

Crossbones ist eine US-amerikanische Abenteuerserie, die von Neil Cross, James V. Hart und Amanda Welles für den Fernsehsender NBC entwickelt wurde. Die Fernsehserie basiert auf dem Piraten Blackbeard und lose auf dem Roman The Republic of Pirates von Colin Woodard. Die Erstausstrahlung in den Vereinigten Staaten erfolgte am 30. Mai 2014 auf dem Sender NBC.[1]

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

18. Jahrhundert: Der hinterhältige und teuflische Edward Thatch, eher bekannt als Blackbeard, beherrscht auf New Providence eine Gruppe von Dieben, Outlaws und schurkischen Matrosen. Der Attentäter Tom Lowe wird auf Blackbeard angesetzt, doch mit der Zeit beginnt er ihn zu respektieren. Er ist hin- und hergerissen zwischen seinem Auftrag und dem legendären Piraten. Und dann begegnet er auch noch der Gesetzlosen Kate, in die er sich verliebt.

Produktion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Mai 2012 bestellte NBC die Piratenserie Crossbones ohne Erstellung eines Serienpiloten direct-to-series.[2] Die Hauptrolle des Piraten Blackbeard ging im März 2013 an Hollywood-Star John Malkovich.[3] Zuvor war Hugh Laurie für die Hauptrolle im Gespräch.[4]

Ab Oktober 2013 entstanden in Puerto Rico neun Episoden. Ende Juli 2014 gab der Sender die Absetzung der Serie nach den neun Episoden bekannt.[5]

Die Serie basiert auf der Figur Blackbeard und einigen historischen Gegebenheiten, aber ist insgesamt eher fiktiv.

Besetzung und Synchronisation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die deutsche Synchronisation entsteht nach einem Dialogbuch und unter der Dialogregie von Michael Erdmann durch die Synchronfirma Antares Film GmbH in Berlin.[6]

Rolle Schauspieler Dt. Synchronsprecher[6]
Hauptrollen
Edward "Blackbeard" Teach John Malkovich Joachim Tennstedt
Tom Lowe Richard Coyle
Kate Balfour Claire Foy
Selima El Sharad Yasmine Al Masri
Charles Rider David Hoflin
Tim Fletch Chris Perfetti
Nenna Ajanlekoko Tracy Ifeachor
Nebenrollen
James Balfour Peter Stebbings Peter Flechtner
William Jagger Julian Sands Stefan Gossler
Oswald Eisengrim Ezra Buzzington
Frederick Nightingale Henry Hereford Valentin Stilu
Alain Mersault Emilien De Falco
John Finnegan Kevin Ryan
Rose Dryden Natalie Blair Anja Nestler

Ausstrahlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vereinigte Staaten

Die Ausstrahlung in den USA begann am 30. Mai 2014 beim Fernsehsender NBC und erreichte dabei 4,91 Million Zuschauer.[7] In den darauffolgenden Wochen verlor die Serie immer mehr an Zuspruch und man verschob die Serie auf den Samstagabend. Dort endete die Serie am 2. August 2014 mit einer Doppelfolge, die von nur noch 1,54 bzw. 1,57 Millionen Zuschauer verfolgt wurden.

Deutschsprachiger Raum

Die Ausstrahlungsrechte in Deutschland besitzt die Tele München Gruppe. Am 24. Juli 2014 wurde bekannt, dass die Tele München Gruppe die Fernsehserie an Amazon Instant Video verkauft hat.[8]

In Deutschland wurde die Serie ab dem 1. Januar 2015 wöchentlich in Einzelfolgen vom Pay-TV-Sender RTL Crime gezeigt.[9]

Die Ausstrahlung im Free-TV erfolgte am 24. und 25. Mai 2015 bei Super RTL.[10]

Episodenliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Deutscher Titel Original­titel Erstaus­strahlung USA Deutsch­sprachige Erstaus­strahlung (D) Regie Drehbuch
1 Im Reich des Teufels The Devil's Dominion 30. Mai. 2014 1. Jan. 2015 David Slade Neil Cross & James V. Hart & Amanda Welles
2 Der Verrat The Covenant 6. Juni 2014 8. Jan. 2015 Ciaran Donnelly Blake Masters
3 Der Mann, der Blackbeard tötete The Man Who Killed Blackbeard 20. Juni 2014 15. Jan. 2015 Stephen Shill Neil Cross
4 Antoinette Antoinette 27. Juni 2014 22. Jan. 2015 Dan Attias Elizabeth Sarnoff & Michael Oates Palmer & Michael Oates Palmer
5 Rückkehr nach Jamaica The Return 11. Juli 2014 29. Jan. 2015 Terry McDonough Michael Oates Palmer
6 Kampf der Dämonen A Hole in the Head 18. Juli 2014 5. Feb. 2015 Deran Sarafian Josh Friedman
7 Der Sündenbock Beggarman 25. Juli 2014 12. Feb. 2015 Dan Attias Neil Cross
8 Ein riskantes Experiment Crossbones 2. Aug. 2014 19. Feb. 2015 Deran Sarafian Neil Cross
9 Blackbeard Blackbeard 2. Aug. 2014 26. Feb. 2015 Ciaran Donnelly Neil Cross

Rezeption[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Kritik fiel insgesamt gemischt aus. Häufig wurden Vergleiche zu der Kabelserie Black Sails von Starz gemacht.

Loryn Pörschke von Serienjunkies.de schreibt in einer Kritik zur Pilotfolge, dass „die Pilotepisode der Serie Crossbones (...) die zwei zentralen Charaktere in die richtige Konstellation“ bringe und führt weiter aus, dass die Story „streckenweise hinter den Ansprüchen zurückbleibe“. Aber sie stellt „das Weiterschauen zur Option“, da die Schauspieler „immerhin so viel Leben in die Figuren“ bringen.[11]

DVD-Veröffentlichung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vereinigte Staaten
  • Staffel 1 erschien am 2. September 2014.
Deutschland
  • Staffel 1 erschien am 15. Januar 2015.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Sidney Schering: NBC wird ab Ende Mai zum Piratensender. In: Quotenmeter.de. 27. März 2014. Abgerufen am 2. Januar 2015.
  2. Sidney Schering: NBC geht unter die Piraten. In: Quotenmeter.de. 15. Mai 2012. Abgerufen am 2. Januar 2015.
  3. Axel Schmitt: Crossbones: John Malkovich übernimmt Hauptrolle als Blackbeard. In: Serienjunkies.de. 12. März 2013. Abgerufen am 2. Januar 2015.
  4. Thomas Zimmer: Crossbones: NBC will Hugh Laurie als Piratenkapitän Blackbeard. In: Serienjunkies.de. 21. November 2012. Abgerufen am 2. Januar 2015.
  5. Sara Bibel: NBC to Burn Off the Final Two Episodes of 'Crossbones' on Saturday August 2. In: TVByTheNumbers.com. 24. Juli 2014. Abgerufen am 2. Januar 2015.
  6. a b Crossbones. In: synchronkartei.de. Deutsche Synchronkartei, abgerufen am 2. Januar 2015.
  7. Amanda Kondolojy: Friday Final Ratings: 'What Would You Do?' Adjusted Up; 'Crossbones' Adjusted Down. In: TVByTheNumbers.com. 2. Juni 2014. Abgerufen am 2. Januar 2015.
  8. Thomas Lückerath: Amazon zeigt US-Serien "Crossbones" und "Black Box". In: Dwdl.de. 24. Juli 2014. Abgerufen am 2. Januar 2015.
  9. Sidney Schering: «Crossbones» segelt zu RTL Crime. In: Quotenmeter.de. 6. November 2014. Abgerufen am 2. Januar 2015.
  10. Ralf Döbele: "Crossbones": Free-TV-Premiere bei Super RTL an Pfingsten. In: wunschliste.de. 22. April 2015, abgerufen am 25. April 2015.
  11. Cristian Schäfer: Crossbones: Review The Devil's Dominion (1x01). In: Serienjunkies.de. 3. Juni 2013. Abgerufen am 2. Januar 2015.