Czersk

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Czersk
Wappen der Gmmina Czersk
Czersk (Polen)
Czersk
Czersk
Basisdaten
Staat: Polen
Woiwodschaft: Pommern
Powiat: Chojnicki
Gmina: Czersk
Fläche: 9,73 km²
Geographische Lage: 53° 48′ N, 17° 59′ OKoordinaten: 53° 47′ 42″ N, 17° 58′ 33″ O
Einwohner: 9951 (31. Dez. 2016)
Postleitzahl: 89-650
Telefonvorwahl: (+48) 52
Kfz-Kennzeichen: GCH
Wirtschaft und Verkehr
Straße: Gorzów WielkopolskiDanzig
Schienenweg: Tczew–Chojnice
Laskowice Pomorskie–Czersk



Czersk (deutsch Czersk, 1942–45 Heiderode) ist eine Stadt mit fast 10.000 Einwohnern im Powiat Chojnicki der Woiwodschaft Pommern in Polen. Ihre Fläche beträgt 9,73 km². Sie ist Sitz der gleichnamigen Stadt-und-Land-Gemeinde mit mehr als 21.500 Einwohnern. Die Stadt befindet sich an der so genannten Ostbahn.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort wurde im 14. Jahrhundert gegründet. Im Jahr 1772 zählte man im Ort 186 Einwohner, gleichzeitig verlor es seine Stadtrechte, die es 1386 bekommen hatte. 1827 wurde die Straße BerlinKönigsberg eröffnet. Im Jahr 1873 wurde in der Nähe des Ortes eine Bahnlinie gebaut, die so genannte Ostbahn (heute Bahnstrecke Tczew–Küstrin-Kietz Grenze). 1920 wurde Czersk auf der Grundlage des Versailler Vertrages Teil Polens. 1921 zählte der Ort schon 6.700 Einwohner. 1926 bekam Czersk wieder Stadtrechte. Zwischen 1939 und 1945 war die Stadt von der Wehrmacht besetzt und gehört seit dem Ende des Zweiten Weltkrieges wieder zu Polen. 1939 lebten rund 8.500 Einwohner in Czersk, 1945 waren es nur noch 6.500. Inzwischen liegt die Zahl bei fast 10.000 Einwohnern. Seit Anfang der 1990er Jahre unterhält die Stadt Czersk eine Partnerschaft zur deutschen Stadt Boizenburg/Elbe.

Vor 1914 schuf der Künstler Otto Linnemann aus Frankfurt umfangreiche Wandmalereien für die katholische Kirche, hiervon existieren Skizzen und Fotos im Linnemann Archiv.

Gemeinde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zur Stadt-und-Land-Gemeinde Czersk gehören neben der Stadt 84 Ortschaften mit über 21.500 Einwohnern.

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Bahnhof Czersk kreuzt sich die Bahnstrecke Tczew–Küstrin-Kietz Grenze mit der nördlich nur noch im Güterverkehr betriebenen Bahnstrecke Laskowice Pomorskie–Bąk. Im Osten der Gemeinde verläuft die Bahnstrecke Nowa Wieś Wielka–Gdynia mit drei nicht mehr bedienten Halten.

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Czersk – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien