Dăbuleni

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dăbuleni
Wappen von Dăbuleni
Dăbuleni (Rumänien)
Paris plan pointer b jms.svg
Basisdaten
Staat: RumänienRumänien Rumänien
Historische Region: Kleine Walachei
Kreis: Dolj
Koordinaten: 44° 24′ N, 23° 31′ OKoordinaten: 44° 24′ 0″ N, 23° 31′ 12″ O
Zeitzone: OEZ (UTC+2)
Fläche: 182,86 km²
Einwohner: 12.182 (20. Oktober 2011[1])
Bevölkerungsdichte: 67 Einwohner je km²
Postleitzahl: 207220
Telefonvorwahl: (+40) 02 51
Kfz-Kennzeichen: DJ
Struktur und Verwaltung (Stand: 2016)
Gemeindeart: Stadt
Gliederung: 1 Gemarkung/Katastralgemeinde: Chiașu
Bürgermeister: Aurel Băjenaru (PNL)
Postanschrift: Str. Unirii, nr. 15
loc. Dăbuleni, jud. Dolj, RO–207220
Website:

Dăbuleni ist eine Kleinstadt im rumänischen Kreis Dolj. Dăbuleni liegt an der Nationalstraße DN54A.

Dăbuleni hat seit 1975 eine Forschungsstation für Pflanzen auf Sandböden, die zwar formal eine öffentliche Einrichtung ist, aber de facto wie ein Landwirtschaftsbetrieb arbeitet, da die Mitarbeiter der Station auf rund 2000 Hektar Nutzpflanzen anbauen, die resistent gegen Trockenheit und Hitze sind und auf Sandböden gut gedeihen, um sie dann zu verkaufen.[2] Dăbuleni liegt mitten in einer 800 Quadratkilometer weiten Landschaft, in der trotz nähe zur Donau, aufgrund von Abholzung und Trockenlegung während der Ceausescu-Diktatur und wegen der globalen Erwärmung, kaum mehr Wald- und Feuchtgebiete vorzufinden sind.[2] Die Gegend wird daher in Medien auch als Sahara an der Donau und als rumänische Sahara beschrieben.[2] Zwischen 2015 und 2020 wurden aufgrund der Dürre bei Dăbuleni 150 Hektar Akazienwald angepflanzt.[2]

2014 vereinbarten die Gemeinden Vaugneray (Frankreich) und Dabuleni wirtschaftliche und kulturelle Zusammenarbeit.[3]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Dăbuleni – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Volkszählung 2011 in Rumänien bei citypopulation.de
  2. a b c d Keno Verseck, DER SPIEGEL: Klimawandel in Südosteuropa: Erdnussanbau in der rumänischen Sahara - DER SPIEGEL - Politik. Abgerufen am 26. Mai 2020.
  3. http://lessor69.fr/une-delegation-de-vaugneray-a-dabuleni-roumanie-9464.html