Dachsloch

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dachsloch
Gemeinde Bromskirchen
Koordinaten: 51° 4′ 44″ N, 8° 32′ 18″ O
Höhe: 500–680 m ü. NN
Einwohner: 12 (31. Jul. 2007)
Postleitzahl: 57319 Bad Berleburg
Vorwahl: 02750
Dachsloch (2008)
Dachsloch (2008)

Dachsloch ist als Weiler ein Ortsteil von Bromskirchen im Landkreis Waldeck-Frankenberg in Nordhessen. Postalisch gehört Dachsloch zu Bad Berleburg, weil er nur aus dieser Richtung auf einer asphaltierten Straße angefahren werden kann.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dachsloch liegt in einem waldreichen Gebiet in Nordhessen direkt an der Grenze zu Nordrhein-Westfalen. Zu erreichen ist der Weiler über die Landstraße 778 bei der Abzweigung zwischen Alertshausen und Diedenshausen im Elsofftal. Dachsloch liegt auf ca. 600 m NN.

Nachbarorte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dachsloch, früher auch Daxloch genannt, ist ein noch recht junger Ort. Mitte des 17. Jahrhunderts begann die Besiedelung, die ersten Siedler waren Köhler aus Bromskirchen. Der Köhler und Bauer Peter Klein bewirtschaftete 1676 neben seiner Tätigkeit im Dachsloch die Hofstelle Försters in Alertshausen. Heute leben die Einwohner von der Landwirtschaft und vom Tourismus.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]