Dame (Rapper)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dame (2016)

Dame (* 10. Februar 1990 in Salzburg; eigentlich Michael Zöttl[1]) ist ein österreichischer Rapper, der durch seine Rap-Songs zum Thema Computerspiele bekannt wurde, sich jedoch auch anderen Themen zuwendet.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dame ist Mitglied der 2007 gegründeten Salzburger Rapcrew Sentinels. Ab 2009 veröffentlichte er Alben alleine und zusammen mit dem Crewmitglied Golo. Im Juli 2011 lud er auf der Videoplattform YouTube ein Musikvideo mit dem Titel 12 Millionen[2] hoch, in dem er zu Szenen aus dem Computerspiel World of Warcraft rappt. Das Stück wurde über 16 Millionen Mal angesehen. Daraufhin produzierte er einen zweiten Rapsong zu dem Spiel Call of Duty, in den er auch den Klassiker Over the Rainbow einbaute. Das Video wurde im Februar 2012 eingestellt.[3] Dieses zweite Lied Pave Low wurde aufgrund der hohen Abrufzahlen im März 2012 als kommerzielle Single veröffentlicht und erreichte in Österreich und Deutschland Chartplatzierungen. Insgesamt kam das Video auf über 33 Millionen Klicks (Aufrufe),[4] ein Remix noch einmal auf über 2 Millionen Klicks bei YouTube.[5]

Im März 2012 erschien das Album Herz gegen Fame. Dieses Album enthält melancholisch wirkende Lieder, aber auch typische Elemente des Battle-Rap. Im Dezember 2012 folgte das Album Notiz an mich, das Dame über sein neu gegründetes Label Damestream Records veröffentlichte. Beide Alben kamen jedoch nicht in die offiziellen Charts. Im Sommer 2013 folgte dann das Album Jetzt wird gezockt, welches sämtliche Lieder über Computerspiele enthält, die er bis zu diesem Zeitpunkt veröffentlicht hatte.

Auch das Musikvideo zum Lied Auf die guten alten Zeiten, welches er am 14. November 2013 auf YouTube veröffentlichte und welches von Fernsehserien seiner Kindheit handelt, hat mittlerweile über 33 Millionen Aufrufe.[6]

Im Januar 2014 kündigte Dame sein nächstes Album mit dem Titel Rap ist sein Hobby an, welches am 4. April 2014 erschien. Kurz darauf kündigte er eine Tour namens The Tea Time Tour durch Österreich und Deutschland an, welche im Mai 2014 stattfand. Auf Grund des Erfolges fand eine weitere Tour mit dem Titel The Tea Time Tour Part 2 statt.

Im Januar 2015 erschien die Single Sentinel, in der das Computerspiel Call of Duty: Advanced Warfare thematisiert wird. Bei den Amadeus Awards 2015 wurde Dame erstmals für eine Auszeichnung mit dem wichtigsten österreichischen Musikpreis in der Kategorie Hip Hop / Urban nominiert.

Ebenfalls 2015, am 14. August, erschien sein Album Lebendig begraben. Hierbei handelt es sich um sein erstes Konzeptalbum, mit insgesamt 17 Titeln, wobei ein Teil des Albums das Thema Lebendig und der andere das Thema Begraben ausdrücken. Zudem kündigte Dame im Zuge des neuen Albums seine Einer von euch Tour an, welche am 29. Oktober in Ravensburg begann und am 18. Dezember 2015 in seiner Heimatstadt Salzburg endete. Er verlängerte die Tour aufgrund des Erfolges bis zum 30. Juli 2016. Im September 2016 erschien das Album Straßenmusikant.

Am 15. November 2017 kündigte er seine Tour „Out of Time“ oder auch "Zukunftsmusik-Tour" für das Jahr 2017 an, welche aufgrund des massiven Erfolges im Jahr 2018 noch fortgeführt wurde.

Am 7. November 2018 kündigte er seine Tour „Z%#!“ (Zeus) für das Jahr 2019 an, welche laut eigenen Angaben bereits mehrere eigene Rekorde noch während des Vorverkaufs gebrochen hat.

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zöttl ist ein Ur-Ur-Ur-Urenkel von Franz Gruber, dem Komponisten des Weihnachtsliedes Stille Nacht, heilige Nacht.[7]

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Studioalben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Chartplatzierungen[8][9] Anmerkungen
DeutschlandDeutschland DE OsterreichÖsterreich AT SchweizSchweiz CH
2012 Herz gegen Fame
300! 37
(1 Wo.)
300!
Erstveröffentlichung: 30. März 2012
Notiz an mich
300! 300! 300!
Erstveröffentlichung: 12. Dezember 2012
2013 Jetzt wird gezockt
300! 300! 300!
Erstveröffentlichung: 23. August 2013
2014 Rap ist sein Hobby
35
(1 Wo.)
5
(7 Wo.)
300!
Erstveröffentlichung: 4. April 2014
2015 Lebendig begraben
10
(2 Wo.)
1
(5 Wo.)
81
(1 Wo.)
Erstveröffentlichung: 14. August 2015
2016 Straßenmusikant
5
(2 Wo.)
1
(6 Wo.)
20
(2 Wo.)
Erstveröffentlichung: 9. September 2016
2017 Zukunftsmusik
5
(2 Wo.)
1
(3 Wo.)
56
(1 Wo.)
Erstveröffentlichung: 3. November 2017
2019 Zeus
2
(3 Wo.)
3
(4 Wo.)
30
(1 Wo.)
Erstveröffentlichung: 6. September 2019

EPs[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Chartplatzierungen[8][9] Anmerkungen
DeutschlandDeutschland DE OsterreichÖsterreich AT SchweizSchweiz CH
2014 So wie du bist
300! 300! 300!
Erstveröffentlichung: 4. April 2014
2015 Soul
300! 33
(3 Wo.)
300!
Erstveröffentlichung: 3. April 2015

Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel
Album
Chartplatzierungen[8][10] Anmerkungen
DeutschlandDeutschland DE OsterreichÖsterreich AT SchweizSchweiz CH
2012 Pave Low
Herz gegen Fame
75
GoldGold

(9 Wo.)
72
(2 Wo.)
300!
Erstveröffentlichung: 8. Februar 2012
Verkäufe: + 200.000
2014 So wie du bist
Rap ist sein Hobby
300! 49
(1 Wo.)
300!
Erstveröffentlichung: 4. April 2014

Weitere Veröffentlichungen:

  • 12 Millionen (2011)
  • Ruf zu den Waffen (2012)
  • Falsche Freunde (2012)
  • Auf die guten alten Zeiten (2013)
  • King of the Hill (2013)
  • Nexus (2014)
  • Tapetenwechsel (2014)
  • Rap ist sein Hobby (2014)
  • Nebelwand (feat. Amun Mcee) (2014)
  • Sentinel (2015)
  • Flammenmeer (2015)
  • Maskenball (2015)
  • Rosenkrieg (2015)
  • Lebendig begraben (2015)
  • Tagträume (2015)
  • Traumreise (2015)
  • Monty’s Fabrik (2016)
  • Tage des Glücks (2016)
  • Meteor (2016)
  • Low Life (2016)
  • Antrieb (2016)
  • Horrorclown (2016)
  • Bademantelsong (2016)
  • Drei Affen (2016)
  • Druck (2017)
  • Zukunftsmusik (2017)
  • Legendenstatus (2017)
  • Status Quo (2017)
  • zwei Krieger (2017)
  • Deine Hände (Reduced Version) (2017)
  • Last Man Standing (2018)
  • Wir sind so (2018)
  • Herrscher des Olymps (2019)
  • Lichtblick (2019)
  • Lass die Finger von der Tür (2019)
  • Gib deinem Leben einen Gin (2019)
  • Selbstfindungstrip (feat. Onk Lou) (2019)
  • Schwarze Witwe (2019)
  • Mühelos (feat. Tina Naderer) (2019)

Kollaborationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Aus & Bastard (2009, als Mitglied der Sentinels Salzburg)
  • Zwei finstere Typen und die Seiten des Blocks (2010, mit Biggie als Täter Toni + Franz Schwanz)
  • Spitter aus Leidenschaft (2011, mit Golo)
  • Sentinels Present Austrian Dream Sampler Vol. 1 (2012, als Mitglied der Sentinels Salzburg)

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Dame - Michael Zöttl (vocals) bei events.at, abgerufen am 21. April 2015
  2. Dame – 12 Millionen (WoW Song). Damestream Records, 16. Juli 2011, abgerufen am 15. Juni 2016.
  3. Dame: „Zocker-Rapper“ aus Österreich auf dem Weg nach oben! (Video) (Memento vom 15. April 2013 im Internet Archive)
  4. Pave Low auf YouTube
  5. Pave Low Remix auf YouTube
  6. Dame - Auf die guten alten Zeiten. In: YouTube. Damestream Records, 14. November 2013, abgerufen am 26. August 2019.
  7. Stille Nacht › Nachfahren erzählen. In: 200 Jahre Stille Nacht! Heilige Nacht! (stillenacht.com [abgerufen am 21. November 2018]).
  8. a b c Chartquellen: Österreich Deutschland Schweiz
  9. a b Jetzt wird gezockt (Album) in den österreichischen Charts
  10. Auszeichnungen für Musikverkäufe: DE

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Dame – Sammlung von Bildern