Daniel Tarone

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Daniel Tarone
Spielerinformationen
Geburtstag 26. Oktober 1975
Geburtsort Schweiz
Grösse 177 cm
Position Mittelfeldspieler
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1993–1999 FC Zürich  ? (?)
1999–2000 FC Aarau  ? (?)
2000–2001 AC Bellinzona  ? (?)
2001–2002 FC Aarau  ? (?)
2002–2004 FC Zürich  ? (?)
2004–2005 FC Zürich 28 (3)
2005–2007 FC Schaffhausen 63 (6)
2007–2009 FC Aarau 24 (2)
2009 FC Baden
2009–2011 FC Wohlen
Stationen als Trainer
Jahre Station
2011– FC St. Gallen Co-Trainer
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Daniel Tarone (* 26. Oktober 1975 in Basel) ist ein schweizerisch-italienischer Fussballspieler.

Daniel Tarone begann seine Karriere 1993 beim FC Zürich. Nach sechs Jahren wechselte er dann erstmals zum FC Aarau. Nach nur gerade einer Saison wurde er dann zur AC Bellinzona transferiert. Dort wurde er jedoch nicht glücklich und kehrte so ein Jahr später zum FC Aarau zurück. Eine Saison später wechselte er erneut, nämlich zu seinem Stammverein FC Zürich. In Zürich spielte er dann auch weitere drei Jahre, ehe er sein Glück in Schaffhausen versuchte. Als der FC Schaffhausen zwei Jahre später in die zweite Liga abstieg, wechselte er zum FC Aarau. Im Juni 2009 wechselte er zum FC Baden, dem er bis Jahresende angehörte. Seine letzte Station als aktiver Fussballer verbrachte Tarone beim FC Wohlen, wo er seine Karriere ausklingen liess. Heute ist er neben Trainer Josef Zinnbauer Co-Trainer des FC St. Gallen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]