Deep Dot Web

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Deep Dot Web
deepdotweb.com
deepdot35wvmeyd5.onion – Tor Hidden Service, nur über das Tor-Netzwerk erreichbar.[1]
Beschreibung Gathers information and educates the public on everything related to the dark net.[1]
Sprachen Englisch
Status Offline

Deep Dot Web war eine nichtkommerzielle englischsprachige Nachrichten-Website, welche sich primär mit dem Darknet und dessen Ökonomie, aber auch Computersicherheit und Anonymität allgemein befasst.[1][2][3][4] Unter anderem werden Artikel über die Entwicklung des Handels (insbesondere Drogenhandels) im Darknet, Interviews mit Betreibern von Darknet-Märkten sowie Betrugswarnungen veröffentlicht.[5][6][7]

Exklusive Berichterstattung umfasste bisher Operationen von Strafverfolgungsbehörden sowie Verhaftungen,[8][2][9][10] Crowdfunding von Kinderpornografie,[11][12][13] gemeinnützige Spenden seitens Händlern und Marktbetreibern,[14][15] Einzelheiten zu Markt-Hacks[16][17][18][19] sowie Erweiterungen der Angebotspalette, etwa Handel von Software-Exploits sowie geleakten Behördendaten.[20][21][22]

Die Motivation zur Gründung der Website bestand im Wesentlichen darin, als unabhängige Informationsquelle Nutzer des Darknet vor Betrug und gefährlichen Produkten zu schützen.[6] Hierzu wird eine Echtzeitliste von Untergrundmärkten gepflegt.[23][24][25]

Sperrbildschirm beim Öffnen der Seite

Am 7. Mai 2019, wenige Tage nach der Abschaltung des zweitgrößten Darknet-Markts Wall Street Market und des Marktes Valhalla, wurde die Seite durch das FBI und weitere Strafverfolgungsbehördern in anderen Staaten (darunter das Bundeskriminalamt und Europol) abgeschaltet und mehrere involvierte Personen festgenommen. Untersuchungen und Festnahmen gab es unter anderem in Frankreich, Deutschland, den Niederlanden, Brasilien und Israel. Nach TechCrunch erhielt die Seite Millionen Provisionen für das Bereitstellen von Links. Ein möglicher Grund für die Strafverfolgung und Sperrung liegt bei Geldwäsche.[26][27]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c About DeepDotWeb (Memento des Originals vom 28. April 2016 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.deepdotweb.com In: Deep Dot Web
  2. a b Andy Greenberg: German Police Just Made a Gigantic Dark-Web Drug Bust. In: Wired
  3. Jason Murdock: Underground drug website Nucleus mysteriously disappears from the Dark Web. In: International Business Times
  4. Jim Kelly: DarkNet Rising: Surveillance, Security, Secrecy and Privacy. In: aNewDomain
  5.  Digitale Parallelwelt Darknet: Treffpunkt für Kriminelle und Dissidenten. In: handelsblatt.com. 31. Mai 2016, abgerufen am 31. Mai 2016.
  6. a b Sean Sposito: DeepDotWeb reveals darknet markets for drugs, illicit activity. In: San Francisco Chronicle
  7. Jake Swearingen: A Year After the Death of Silk Road, Darknet Markets Are Booming. In: The Atlantic
  8. Rob Price: Crazy photos of the drugs seized in the largest ever Deep Web drugs bust. In: Business Insider
  9. Christopher Ingraham: The FBI promises a perpetual, futile drug war as it shuts down Silk Road 2.0. In: The Washington Post
  10. Andy Greenberg: At Least Two Moderators Of 'Silk Road 2.0' Drug Site Forums Arrested. In: Forbes
  11. James Cook: Paedophiles Have Created A Deep Web Version Of Kickstarter To Crowdfund Child Porn. In: Business Insider
  12. Samantha Hurst: Report: Paedophiles Launch Crowdfunding Platform for Child Porn. In: Crowdfund Insider
  13. Paedophiles crowd-funding child abuse images online In: The UK & Ireland Database
  14. Joseph Cox: Dark Web Dealer Allegedly Donates Drug Profits to Charity. In: Vice Motherboard
  15. JP Buntinx: Silk Road 3.0 Announces Bitcoin Charity Drive. In: Bitcoinist.net
  16. Dylan Love: Major Online Marketplace Silk Road Hacked — Someone Stole All Its Bitcoins. In: Business Insider
  17. Pierluigi Paganini: Dark Web – Agora users targeted by a hacking campaign. In: Security Affairs
  18. Chloe Albanesius: Silk Road 2 Loses $2.7M in Alleged Bitcoin Hack. In: PC Magazine
  19. Lorenzo Franceschi-Bicchierai: Hackers Tried To Hold a Darknet Market For a Bitcoin Ransom. In: Vice Motherboard
  20. Andy Greenberg: New Dark-Web Market Is Selling Zero-Day Exploits to Hackers. In: Wired
  21. Paul Gonzales: Hackers leak SSN, address of judge in Silk Road case. In: Washington Examiner
  22. Aaran Fronda: The struggle to police zero-day exploits. In: The New Economy
  23. Colin Moore: Could It Soon Be Lights-Out for Drug Markets on the Dark Web?. In: Substance.com
  24. Nicky Woolf: Why Online Drug Markets Are Here to Stay. In: Alternet
  25. Dark Net Markets Comparison Chart (Memento des Originals vom 28. Oktober 2016 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.deepdotweb.com In: Deep Dot Web
  26. heise online: Deepdotweb: Darknet-Verzeichnis down, Betreiber festgenommen. Abgerufen am 8. Mai 2019.
  27. Max Muth: Polizei beschlagnahmt auch Darknet-Seite "Deepdotweb". In: sueddeutsche.de. 2019, ISSN 0174-4917 (sueddeutsche.de [abgerufen am 8. Mai 2019]).